Mit dem Rad über die Lofoten und Vesteralen

Lofoten-Spezial Bereich für alle Nachrichten, die nur die Lofoten betreffen.

Mit dem Rad über die Lofoten und Vesteralen

Beitragvon unicorn » Fr, 17. Apr 2015, 13:22

Hallo,
ich bin neu hier, wir wollen auch mit dem Rad über die Lofoten und Vesteralen. Leider war nur das Ziel definiert, der Plan für die Tat wurde dann schwierig. Es fängt ja schon bei den Flüge mit Radtransport an. Das Reisebüro hat eben mal 1100 Euro angegeben mit 2 mal umsteigen. Wie sehen dann die Räder aus? Darum bin ich sehr interessiert an detailreichen Reiseberichten. Wenn die erste Hürde genommen ist, geht es gleich weiter mit Campingplätzen, die ja nur spärlich vorhanden sein sollen. Gibt es von euch Reiseberichte im Internet? Danke für die Hilfe
unicorn
 
Beiträge: 3
Registriert: Do, 16. Apr 2015, 22:53

Re: Mit dem Rad über die Lofoten und Vesteralen

Beitragvon Karsten » Fr, 17. Apr 2015, 16:33

Hei!

Ich war mal so frei und habe deinen Beitrag als neues Thema eröffnet.

unicorn hat geschrieben:Es fängt ja schon bei den Flüge mit Radtransport an. Das Reisebüro hat eben mal 1100 Euro angegeben mit 2 mal umsteigen.

Naja, das halte ich für ein Gerücht. Da will wohl ein Reisebüro gut an euch verdienen. :wink:

Ihr kommt von einigen deutschen Flughäfen aus, z.B. Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt, Berlin, München, mit 1x Umsteigen in Oslo bis nach Bodø, mögliche Airlines sind SAS und Norwegian. Die Preise variieren natürlich sehr, je nach gewünschtem Termin, Airline, Tageszeit, Frühbuchung usw. Rechnet mal mit gut 350,- € p.P. (hin/rück). Ihr könnt es auch viel billiger treffen, aber so bleiben euch jedenfalls unschöne Überraschungen erspart.
Ich kenne heute nicht mehr die genauen Preise für eine Fahrradmitnahme, vor ca. 10 Jahren waren es 30,- € pro Teilstrecke, macht bei 1x Umsteigen 120,- € hin und zurück pro Fahrrad. Ihr solltet also wirklich schauen, eine Verbindung zu buchen mit möglichst wenigen Zwischenstopps.

Wie sehen dann die Räder aus?

Sie können(!) extrem bescheiden aussehen nach dem Flug, aber das hängt natürlich auch von der Sorgfalt des Bodenpersonals ab. Ein Einpacken in Pappe/Luftpolsterfolie usw. oder sogar eine prof. Fahrradreisetasche ist immer zu empfehlen.

Weitere Tipps zu Fahrradreisen auf den Lofoten findest du u.a. auf Lofoten-online.de. Hier bekommst du auch gute Literaturhinweise, Ausrüstungstipps usw. Kurzberichte von verschiedenen Radurlaubern sind auch dabei.
Eine weitere sehr schöne Webseite zu einer Radreise über die Lofoten und Vesterålen findest du :arrow: hier.

Campingplätze gibt es mehr als ausreichend auf den Lofoten. Du wirst immer einen Platz finden, wo ihr euer Zelt aufschlagen könnt.

Viel Spaß bei der weiteren Planung! :)
Bild

Ruut-wieß kritt mer ahnjeboore, en die Weech erinnjelaat,
wer en dä Südkurv opjewaaße, dä blieht ruut-wieß bess en et Jraav.
Karsten
NF-Mitglied
NF-Mitglied
 
Beiträge: 5649
Registriert: Mi, 07. Aug 2002, 22:20
Wohnort: Romsdal

Re: Mit dem Rad über die Lofoten und Vesteralen

Beitragvon fcelch » Fr, 17. Apr 2015, 22:25

Hei,
bei den Rad-Reise-Preisen war mein erster Gedanke: Kauft Euch vor Ort ein neues Fahrrad.
Aber man kann bestimmt auch eins mieten.
In meiner Erinnerung waren fast alle Straßen auf den Inseln flach und viele Steigungen gab es nicht.
Gruß,
FCElch
fcelch
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 3661
Registriert: So, 25. Sep 2005, 16:22
Wohnort: Bergisches Land / NRW

Re: Mit dem Rad über die Lofoten und Vesteralen

Beitragvon unicorn » Sa, 18. Apr 2015, 23:31

Hallo, vielen dank für die ausführlichen Infos, die ich gleich mal ausgiebig anschauen werde. Der LInk zu dem Radreise-Bericht beschreibt ja schon fast alles. Die Karte von Sykkelguide gibt es aber vermutlich nicht mehr, oder bekommt man sie nur in Norwegen?
unicorn
 
Beiträge: 3
Registriert: Do, 16. Apr 2015, 22:53

Re: Mit dem Rad über die Lofoten und Vesteralen

Beitragvon Andree » Do, 28. Mai 2015, 23:06

unicorn hat geschrieben:Hallo,
ich bin neu hier, wir wollen auch mit dem Rad über die Lofoten und Vesteralen. Leider war nur das Ziel definiert, der Plan für die Tat wurde dann schwierig. Es fängt ja schon bei den Flüge mit Radtransport an. Das Reisebüro hat eben mal 1100 Euro angegeben mit 2 mal umsteigen. Wie sehen dann die Räder aus? Darum bin ich sehr interessiert an detailreichen Reiseberichten. Wenn die erste Hürde genommen ist, geht es gleich weiter mit Campingplätzen, die ja nur spärlich vorhanden sein sollen. Gibt es von euch Reiseberichte im Internet? Danke für die Hilfe

Moin nach Hamburg,
ein eigenes Rad mitzunehmen ist in diesem Fall ratsam, der Transport wird günstiger ab ca. 2 Wochen Aufenthalt,
denn eine Radmiete ist nicht niedrig, z.B. in Svolvær , und außerdem ist ein eigenes Rad "komfortabler" !
also :
meiner Meinung nach gibt es 2 interessante (Flug)-Häfen auf den Lofoten, wo man ankommen kann,
1 x Svolvær und 1 x Evenes, das liegt zwsichen Narvik und Harstadt im Norden, siehe Karte .
So: bei Annäherung nach Svolvær ginge 1 Flugreise HAM OSL Bodø , 1 x umsteigen ,aber die Weitereise ist eingeschränkt, denn : die Propellermaschinen, die in ca. 25 Min nach Svolvær fliegen, haben kaum Platz für Fahrräder, Weiterreise ginge daher nur mit der Hurtigrute !
Oder nach Evenes : HAM OSL EVE, auch nur 1 x umsteigen, Evenes "liegt auf der grünen Wiese", nach Ankunft könnte man den Bus nach Harstad nehmen, dauert ca. 45 Min, oder radelt, wenn es die Zeit erlaubt, dorthin zum Campingplatz.
Bei BEIDEN Flugrouten werden B737-Typen eingesetzt, wo Fahrräder mitgenommen werden können; die Preise hierfür habe ich aktuell nicht parat und noch nicht gefunden !!!
Bei SAS zu buchen ist einfach, wenn man etwas flexibel ist, kommt man für 380,-€ Hin+Rück / Person klar dorthin .
Oder ihr plant eine Rundreise : nach Evenes hin, ab Svolvær per Schiff 1900-0300 h nach Bodø , Rückflug nach HAM .
In jedem Fall kommt bei der Variation "Bodø" die Schiffs(p)reise noch dazu, denn ein Flug geht nicht wegen dem, s.o., geringen Stauraum.
Falls noch Fragen, bitte melden.
mvh
Andree
Andree
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 405
Registriert: Fr, 23. Aug 2002, 15:48
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Mit dem Rad über die Lofoten und Vesteralen

Beitragvon unicorn » Fr, 29. Mai 2015, 0:39

Danke für die Info. Die Flüge über SAS hatte ich mir auch schon herausgesucht, allerdings habe ich nur die mit 2x umstigen gefunden. Wie ist das mit dem Gepäck? Wir hätten ja 3 Packtaschen und die Fahrräder. eine Packtasche geht sicher als Boardgepäck und das Rad muss man als Sportgepäck anmelden. Wie macht man das mit der zusätzlichen Packtasche? Den Plustarif möchte ich nicht so gerne buchen, der ist viel teurer. Kann man 2 Packtaschen als ein Gepäck am Flughafen in Folie wickeln? Die wiegen sicher nicht über 23 kg, das muss man ja auch alles auf dem Rad transportieren.
Wir wollen übrigens nicht direkt auf die Lofoten fliegen, sondern nur bis Bodo und zurück entweder wieder über Bodo oder Tromso. Ich finde die kleinen Fähren in Norwegen immer ganz nett.
Gruß
Unicorn
unicorn
 
Beiträge: 3
Registriert: Do, 16. Apr 2015, 22:53

Re: Mit dem Rad über die Lofoten und Vesteralen

Beitragvon Michael Oppelt » Fr, 29. Mai 2015, 8:49

Andree hat geschrieben:meiner Meinung nach gibt es 2 interessante (Flug)-Häfen auf den Lofoten, wo man ankommen kann,
1 x Svolvær und 1 x Evenes, das liegt zwsichen Narvik und Harstadt im Norden, siehe Karte .Andree


Hallo,

da hab ich ne andere Meinung :-) Wenn wir auf die Lofoten fliegen, dann nach Leknes - da sind wir dann mitten auf den Lofoten (Evenes liegt nicht auf den Lofoten - Svolvaer schon - aber ein bisschen am Rand.)

Aber davon abgesehen: Wenn man mit dem eigenen Rad auf die Lofoten will ist es meiner Ansicht nach am günstigsten, man fliegt nach Bodo, schwingt sich dort am Flughafen aufs Fahrrad, fährt zum Hafen runter und geht dann per Schiff auf die Lofoten. Also entweder Hurtigrute nach Stamsund oder Fähre nach Moskenes. Ich würde Letzteres tun (nach Moskenes). Von da würde ich gemütlich die Straße nach Norden hochfahren und irgendwann irgendwo in die Hurtigrute einsteigen, die mich dann weiterbringt. Dann hab ich die Lofoten wirklich gesehen.

Grüße

Michael
Michael Oppelt
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 372
Registriert: Di, 05. Jun 2012, 19:09

Re: Mit dem Rad über die Lofoten und Vesteralen

Beitragvon Andree » Fr, 29. Mai 2015, 12:30

Hallo,
in der Tat, die Verbindung nach Moskenes ist die kürzeste auf die eigentlichen Lofoten .
Ich hatte damals die Reise auf den Vesterålen, von Evenes/Harstad aus, begonnen, bis nach Svolvær.
Wie auch immer : die Eindrücke sind gewaltig (schön) ! Wer auch immer fährt : ich wünsche viel Sonnenschein - und immer Rückenwind !
Packtaschen kann man zusammen"binden" (lassen), in Folie am Flughafen oder selbst, z.B. mit einem größeren "Müllsack" .
mvh
Andree
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 405
Registriert: Fr, 23. Aug 2002, 15:48
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Mit dem Rad über die Lofoten und Vesteralen

Beitragvon Michael Oppelt » Fr, 29. Mai 2015, 14:42

Na ja - Bodo/Stamsund ist kürzer. Und Skutvik/Svolvaer noch kürzer.

Der Grund für meinen Vorschlag in Moskenes zu beginnen ist ein anderer: Wenn man in Moskenes mit dem Fahrrad ankommt, dann kann man noch das kleine Stück nach A runterfahren und dann die ganzen Lofoten nach oben fahren - dann hat man viel gesehen. Wenn man dagegen woanders ankommt, dann fährt man die E10 zweimal - hin- und zurück.

Grüße

Michael
Michael Oppelt
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 372
Registriert: Di, 05. Jun 2012, 19:09

Re: Mit dem Rad über die Lofoten und Vesteralen

Beitragvon bk1 » Di, 12. Jan 2016, 22:12

Auf jeden Fall eine gute Idee.
Hast Du die Tour 2015 gemacht?
bk1
NF-Mitglied
NF-Mitglied
 
Beiträge: 102
Registriert: Sa, 15. Feb 2003, 14:25
Wohnort: Olten (CH)

Re: Mit dem Rad über die Lofoten und Vesteralen

Beitragvon Michael Oppelt » Mi, 13. Jan 2016, 11:15

Wir fahren jedes Jahr für mehrere Wochen auf die Lofoten - meistens aber mit dem Motorrad. Fahrrad hatten wir zweimal dabei - Motorrad macht mir aber mehr Spaß. Vor allem weil wir dann natürlich auch die ganze E6 mit dem Motorrad haben.

Fahrradfahren auf den Lofoten ist aber bei schönem Wetter ein Traum - die Küstenstraße 815 bei schönem Wetter ... da kommst Du aus dem Grinsen nicht mehr raus ... :-)

Wenn mit Fahrrad dann würde ich aber das eigene mitnehmen.

Gruß

Michael
Michael Oppelt
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 372
Registriert: Di, 05. Jun 2012, 19:09

Re: Mit dem Rad über die Lofoten und Vesteralen

Beitragvon bk1 » Mi, 13. Jan 2016, 23:17

@Michael
Ja, Lofoten sind toll.
Ich war zwar erst zweimal da (2012 und 2014), aber vielleicht 2016 wieder. :-)
@unicorn
Wart Ihr auch da?
bk1
NF-Mitglied
NF-Mitglied
 
Beiträge: 102
Registriert: Sa, 15. Feb 2003, 14:25
Wohnort: Olten (CH)


Zurück zu Lofoten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste