Wieder Lofoten plus Senja

Lofoten-Spezial Bereich für alle Nachrichten, die nur die Lofoten betreffen.

Wieder Lofoten plus Senja

Beitragvon Polarfeuer » Di, 29. Mär 2016, 20:37

Liebe Norwegenfreunde,

Im Sommer 2014 haben wie einen tollen Urlaub auf den Lofoten/Vesteralen verbracht.
Hier ist der Bericht von "damals" http://forum.norwegen-freunde.com/viewtopic.php?f=22&t=28053#p250720.
Unsere diesjährige Fahrt ist nach Senja/Tromsö und wieder die Lofoten geplant,
Reisezeit wie immer :lol: von Juni bis Juli, 3 1/2 Wochen.
Leider ist die Colorline extrem teuer geworden, die Fahrt ist ca. 60% teurer (932€) als 2014,
gleicher Buchungs- und Fahrttermin, ist schon heftig.
Aber wir wollen uns davon unseren bevorstehenden Urlaub nicht vermiesen lassen, Norwegen ist teuer.
Grobe Route Oslo, Elverum, evtl.Lillehammer, teilweise auch durch Schweden, je nach Möglichkeit.
Gibt es besondere Highlights, die wir uns ansehen sollten in Tromsö und Senja?
Unter anderem wollen wir wahrscheinlich die Fähre Bensholmen- Bottenhamn benutzen, wenn ich den Fahrplan 2016 richtig gelesen habe, fährt sie mehrmals am Tag, ca. 45 min, kommt das hin?
Aber die Preise konnte ich trotz Suche nicht finden, 2 Pers. und 2 Moppeds, aber so teuer dürfte es nicht werden.
Auch diesmal wieder meine Frage nach einer gewissen Bargeldversorgung, wo kann ich als Nichtnorweger
auf dieser Route Euros in NoK tauschen?
Wir haben zwar verschiedene Karten, aber manchmal wohnen wir auch privat und müssen cash zahlen.
Am Geldautomaten ist die Höhe begrenzt und kostet jedes mal teure Gebühren,
auch mit der "kostenlosen" Kreditkarte.
Dieses Mal wollen wir auch auf dem Dovrefjell zwischen Oppdalen und Hjerkim übernachten,
diese Gegend gefällt uns besonders gut.
Wir suchen noch Unterkünfte auf der gesamten Route, wenn ihr besondere Empfehlungen habt,
würden wir uns freuen, ansonsten übernachten wir ausser auf Campinplätzen (Hytter, kein Zelt dabei)
auch in JHB oder manchmal auch in Appartements und privat.

Eine schöne Zeit noch.
Gruß aus Kassel
Polarfeuer
 
Beiträge: 34
Registriert: Mi, 07. Aug 2013, 18:18

Re: Wieder Lofoten plus Senja

Beitragvon Annett » Mi, 13. Apr 2016, 18:12

Hallo Polarfeuer,
also die Fähre Brensholmen-Botnhamn war vor 5 Jahren von außen ein Seelenverkäufer. Sie hat uns aber gut rüber gebracht. Teuer ist sie auch nicht.
Mit dem Geldumtausch kann man manchmal auf der Fähre von D Glück haben. Wir fahren meist mit der DfdS und da haben wir das einmal gemacht. Ansonsten haben wir immer Geld abgehoben und die Gebühren in Kauf genommen denn die fallen bei einem Norwegenurlaub auch nicht mehr auf.
Viel Spaß bei der weiteren Planung und der Reise
Annett
Annett
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 302
Registriert: Fr, 27. Sep 2002, 11:30
Wohnort: Rügen

Re: Wieder Lofoten plus Senja

Beitragvon Dixi » Mi, 13. Apr 2016, 19:16

Hallo Polarfeuer,
wir haben 2013 Mitte September auf einem CP an der E6 ca. 17 km nördlich von Dombas übernachtet.
Also fast direkt im Dovrefjell.
Hatten eine große Hütte mit DU / WC Küche Wohnraum und gesondertem Schlafzimmer.
Preis war damals: 595nok/ Nacht.
Es gibt auch ein Cafe / Restaurant auf dem CP.
Es waren auch sehr einfache Hütten vorhanden ohne Küche / DU / WC dann Du/WC in dem Sanitäranlagen nutzen.
Der Platz liegt ca. 1km neben der E6.
Suche mal nach Furuhaugli Touristhytter.
Leider weis ich nicht mehr ob wir direkt dort oder über ein Buchungsportal mit kurzer Stornofrist gebucht haben.
Von den Lofoten runter haben wir die Fähre Lodingen Bognes genommen.
Die war okay und kein Seelenverkäufer.
Preis 2014 für PKW/ Fahrer sowie ein Beifahrer: 199 nok ( Preis im Juli ).
Bargeld tauschen kann man auf der Bank / Sparkasse in Norwegen wohl kaum noch.
Wir ziehen am Automaten Bargeld und zahlen ansonsten weitestgehend alles mit Kreditkarte.
Auf CL Kiel Oslo ist auch ein Geldautomat und Geld tauschen kann man da auch am Service-Schalter.
Ob direkt ein Geld-Wechselautomat an Bord ist kann ich nicht sagen, das kam für uns ja nicht in Frage.

Auf den Lofoten haben wir im Juli 2014 im Vandrerhejm Kabelvag übernachtet. Ist ausserhalb der Saison ein Internat und in den Ferien ein Hostel.
Großes Zimmer Aussattung okay, Preis im Juli 2014 für 2 Personen ca. 120 € / Nacht im DZ mit Frühstück.
Viele Grüße
Dixi
Meide Orte schöner Erinnerungen !
Dixi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 2039
Registriert: Di, 22. Feb 2011, 20:06
Wohnort: Sachsen

Re: Wieder Lofoten plus Senja

Beitragvon Michael Oppelt » Do, 14. Apr 2016, 9:42

Polarfeuer hat geschrieben:Am Geldautomaten ist die Höhe begrenzt und kostet jedes mal teure Gebühren,
auch mit der "kostenlosen" Kreditkarte.


Am Geldautomat kann man mindestens 6000 Kronen abheben - das ist doch schon mal ganz gut, oder? Wir machen es immer so - die Gebühren sind vergleichsweise gering wenn man immer große Beträge abhebt.

Kabelvag Jugendherberge ist ganz nett (Kabelvag ist ein netter Ort und einen Besuch wert) - Stamsund JH ist schöner auch wenn Stamsund als Ort sonst nichts bietet .... :-)

Ihr fahrt auch mit Motorrädern? Wir auch. Wenn ihr in Stamsund übernachtet dann zeigen wir euch die Lofoten. Wir sind ab Ende Juni dort.

Gruß

Michael
Michael Oppelt
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 371
Registriert: Di, 05. Jun 2012, 19:09

Re: Wieder Lofoten plus Senja

Beitragvon cani#68 » Do, 14. Apr 2016, 13:48

Dixi hat geschrieben:Von den Lofoten runter haben wir die Fähre Lodingen Bognes genommen.
Die war okay und kein Seelenverkäufer. Preis 2014 für PKW/ Fahrer sowie ein Beifahrer: 199 nok ( Preis im Juli ).


Mit der Fähre haben wir 2015 auch die Lofoten verlassen - einwandfrei - 273NOK (PKW+2 Pers.)

Dixi hat geschrieben:Bargeld tauschen kann man auf der Bank / Sparkasse in Norwegen wohl kaum noch.
Wir ziehen am Automaten Bargeld und zahlen ansonsten weitestgehend alles mit Kreditkarte.


Genauso haben wir es gemacht und würde ich es auch wieder machen / weiter empfehlen :)

Polarfeuer hat geschrieben:Gibt es besondere Highlights, die wir uns ansehen sollten in Tromsö und Senja?


Senja im ganzen ist das Highlight :wink: - Wollt ihr von den Lofoten / Vesteralen nach Sanje rübersetzen?
In Tromsö hat uns der Blick vom Hausberg auf die abendliche Stadt gut gefallen, sowie eine Tour nach Sommaroya
____________
Schöne Jrooß
Uwe

Norwegen Bilder - https://www.flickr.com/photos/uwe_cani/albums/72157647598018725
cani#68
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 599
Registriert: So, 13. Okt 2013, 21:07

Re: Wieder Lofoten plus Senja

Beitragvon Annett » Do, 14. Apr 2016, 16:57

Wenn ihr von Andenes nach Gryllefjord übersetzt, da ist die nördliche Küstenstraße sehr zu empfehlen. Dort wurden im Rahmen des Projektes Turistveg auch zwei schöne Aussichtsplattformen gebaut mit atemberaubenden Ausblicken. Von dort kommt ihr gleich auf die Strecke Botnhamn-Brensholmen über die Insel Kvaloya nach Tromsö oder eben in die andere Richtung. Einen Abstecher zur kleinen Insel Husoya solltet ihr euch gönnen. Einfach irre! Diese sind wir auch schon mehrfach bei gutem und nicht so gutem Wetter gefahren.

Falls ihr jedoch Senja durchqueren wollt, gibt es auch hier bezaubernde Ansichten durch das Svanelvdal oder auch der Südwesten ist superschön. Wie mein Vorredner schon schrieb, Senja im Ganzen ist das Highligt. Der Weg über die Brücke nach Finnses bis nach Tromsö über die E6 ist landschaftlich auch sehr reizvoll. Einen Abstecher zum Malselva, an dem man direkt hinunter gehen kann und vielleicht sogar ein Picknick machen kann

In Tromsö kann ich die Fahrt mit der Gondelbahn auf den Hausberg empfehlen. Gerade im Sommer kann man auch noch zur Mitternachtssonne hoch fahren. Das Museum Polaria ist seinen Eintritt auch wert.

Soviel zu meinen Empfehlungen. Das ist natürlich immer Geschmackssache.
Gruß Annett
Annett
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 302
Registriert: Fr, 27. Sep 2002, 11:30
Wohnort: Rügen

Re: Wieder Lofoten plus Senja

Beitragvon gundhar » Do, 14. Apr 2016, 17:53

Die Banken sind auf Senja kaum oder gar nicht vorhanden. Man kann sich aber in den meisten Supermärkten Geld per Karte geben lassen.
gundhar
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 412
Registriert: Do, 29. Aug 2002, 19:25
Wohnort: Wedemark

Re: Wieder Lofoten plus Senja

Beitragvon Polarfeuer » Di, 19. Apr 2016, 19:04

Hallo zusammen und Dnake für eure Hinweise.

Unsere Fähre ab Oslo geht am Do. 23.6., von dort zu unseren Zielen Lofoten/Tromsö/Senja.
Dort wollen wir die meiste Zeit verbringen, letztes Mal hat es uns da sehr gefallen.
Sind ja viele neue Hinweise und CP, die wir vorher nicht kannten oder angefahren haben.
Kabelvag zählt zu unserm festen Ziel, Stamsund kenne ich nur aus der Beschreibung.
Die genaue Route in Tromsö oder Senja steht noch nicht fest, werde diese Tipps aber mit berücksichtigen.
Von den Lofoten weg haben wir auch die Fähre nach Lodingen genommen, bei bestem Wetter und angenehmen Temperaturen noch einmal eine schöne Erinnerung.
Ich bin gerade dabei, mir eine andere Kredikarte zu besorgen, mit der ich wirklich kostenlos Geld holen kann,
auch in Fremdwährung, dann sind Banken wohl nicht mehr so wichtig.
Bisher habe ich doch einiges an Wechselgebühren bezahlt, trotz "kostenloser" Karte.
Weil die aber immer funktioniert hat, ist sie natürlich dabei.
Werde mit erstmal eure Tipps ansehen, um nichts zu verpassen.

Gruß Fred
Polarfeuer
 
Beiträge: 34
Registriert: Mi, 07. Aug 2013, 18:18

Re: Wieder Lofoten plus Senja

Beitragvon Ronald » Do, 21. Apr 2016, 12:17

Moin,
Zu dem Schiff, vom dem hier als „Seelenverkäufer“ gesprochen wird, ein Foto von 2013

Bild

Und so sieht es von innen aus

Bild

Es handelt sich um das 1972 gebaute MS SKUTVIK, das seit 2009 der Reederei Torghatten Nord in Tromsø gehört und von ihr auch bereedert wird. Es ist bei der größten Schiffshaftpflichtversicherung der Welt, bei Assuranceforeningen Gard AS in Arendal versichert und es führt die norwegische Flagge.

Wir haben eine gute Überfahrt von Botnhamn nach Brensholmen gehabt, ungeachtet des Seegangs von der Seite und der Wellenhöhe.
Viel Spaß und god tur!
Gruß
Ronald
-----------
Man kann sich jeden Tag ärgern, aber man ist nicht verpflichtet dazu!
Ronald
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 6109
Registriert: Fr, 04. Apr 2008, 14:56
Wohnort: Hamburg

Re: Wieder Lofoten plus Senja

Beitragvon Annett » Di, 26. Apr 2016, 16:29

Das freut mich sehr, dass dort eine neue Fähre fährt. Ich muss zu meiner "Entlastung" sagen, dass wir 2011 das letzte Mal dort übergesetzt haben und da ist noch die MS Husoy (ich glaube so hieß sie) gefahren. Ich wollte mich auch nicht beschweren, denn sie hat uns mehrfach hin und zurück gebracht, aber etwas abenteuerlich mutet es schon an, wenn am Heck nur eine Kette als Sicherung gespannt ist und wenn beim herunterlassen des Shots mit dem Hammer nachgeholfen werden muss. Mein Mann meinte immer herzlich: "So lange wie die Leute in den Uniformen nicht hektisch werden, ist alles im grünen Bereich."

Übrigens der Weg durch die Berge auf Kvaloya nach dem Übersetzen, ist sehr sehenswert.
Also viel Spaß bei der weiteren Planung
Gruß Annett
Annett
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 302
Registriert: Fr, 27. Sep 2002, 11:30
Wohnort: Rügen

Re: Wieder Lofoten plus Senja

Beitragvon Annett » Mi, 27. Apr 2016, 16:30

Die Fähre hieß MF Helgoy, hier eqin link dazu.
http://www.fjordfaehren.de/no_f/helgoy1978.htm
Auf einem Foto kann man erkennen, dass am Heck nur eine Kette hängt. Soviel zum "Seelenverkäufer"
Gruß Annett
Annett
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 302
Registriert: Fr, 27. Sep 2002, 11:30
Wohnort: Rügen

Re: Wieder Lofoten plus Senja

Beitragvon Kumulus » Do, 28. Apr 2016, 9:03

Polarfeuer hat geschrieben:Leider ist die Colorline extrem teuer geworden, die Fahrt ist ca. 60% teurer (932€) als 2014,
gleicher Buchungs- und Fahrttermin, ist schon heftig.


Sicherlich zutreffend für die Strecke Kiel - Oslo ! Aber es gibt doch kostengünstigere Alternativen.
Bild
Kumulus
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 7055
Registriert: Sa, 17. Sep 2011, 19:02
Wohnort: Rendsburg

Re: Wieder Lofoten plus Senja

Beitragvon Polarfeuer » Do, 16. Jun 2016, 18:34

Hallo, ihr Lieben,

ich habe mich gerade nach der Fähre Andenes-Gryllefjord umgesehen.
Auf der Seite http://www.tromskortet.no/ferger/category261.html ist der Fahrplan einzusehen.
Wir wollen von Gryllefjord nach Andenes.
Wenn ich den FP richtig lese, geht die erste Fähre in dieser Richtung um 11.00 Uhr und um 13.00 Uhr wieder zurück.
Fahrrzeit also ca. 1-1,5 Std, über die Preise konnte ich nichts in Erfahrung bringen, ist auch zweitrangig.
Ist das so richtig?

Gruß Fred
Polarfeuer
 
Beiträge: 34
Registriert: Mi, 07. Aug 2013, 18:18

Re: Wieder Lofoten plus Senja

Beitragvon Dixi » Do, 16. Jun 2016, 19:02

Also von Andenes (Fra Andenes) nach Gryllefjoerd ab Andenes 08.45; 13.00 und 17.00 Uhr.
Von Gryllefjord dann 11.00; 15.00 und 19.00 Uhr.
Ja, Fahrzeit dann so ca. 1,5 Stunden.
Naja und Preise stehen doch unten. :roll: :roll:
Viele Grüße
Dixi
Meide Orte schöner Erinnerungen !
Dixi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 2039
Registriert: Di, 22. Feb 2011, 20:06
Wohnort: Sachsen


Zurück zu Lofoten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast