Was neues aus dem hohen Norden?

Lofoten-Spezial Bereich für alle Nachrichten, die nur die Lofoten betreffen.

Was neues aus dem hohen Norden?

Beitragvon geir » Do, 14. Nov 2002, 23:20

Eigentlich ist nicht vieles passiert. Wetter ist und bleibt schoen. Es macht uns natuerlich Spass zu sehen wie Suednorwegen in Schnee versinkt wenn wir kein Schnee haben. Aber ganz ehrlich, es ist fast unglaublich was fuer ein Jahr es wettermaessig ist. Die Sonne steht ja gerade niedrig an den Himmel, in drei Wochen ist es unter dem Horizont. Es weht einen kalten Ostwind. , etwa 5 Grad minus. Nachts ist es ja Mondschein und Nordlicht. Waere ja sicherlich fuer euch ein Erlebnis gewesen. Die Zeitungen kann berichten dass sehr viele Azylanten aus den Azylantenheime verschwinden. Am meisten geht es um Osteuropaer die keine Aufenthaltsgenemigung kriegen. Allein aus Lofoten sind dieses Jahr mehr als einhundert verschwunden. Letzte Nacht ist einen jungen Fisher ums Leben gekommel als er im Westfjord ueberbord ging. Den gesunkenen Trawler im Nappstraumen soll entlich gehoben werden, hoffentlich passiert es vor Weihnachten. Gruesse an alle im mehr oder weniger verregneten Land.
geir
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 887
Registriert: Fr, 23. Aug 2002, 16:36
Wohnort: Digermulen/Lofoten

Re: Was neues aus dem hohen Norden?

Beitragvon Matthias Scheidl » Fr, 15. Nov 2002, 16:23

Hei Geir,
was heiß das, das Osteuropäer verschwinden? Werden sie abgeschoben?

Matthias
Matthias Scheidl
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 231
Registriert: Do, 08. Aug 2002, 0:46

Re: Was neues aus dem hohen Norden?

Beitragvon geir » Fr, 15. Nov 2002, 16:31

Die verschwinden bevor sie abgeschoben werden koennen.
geir
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 887
Registriert: Fr, 23. Aug 2002, 16:36
Wohnort: Digermulen/Lofoten

Re: Was neues aus dem hohen Norden?

Beitragvon Klaus aus dem Frankenland » Fr, 15. Nov 2002, 18:56

Hallo Geir,
Bei uns in Deutschland verschwinden im Jahr ca. 15 000 Asylanten spurlos, und nicht nur Osteuropäer. Die tauchen dann mit anderm Namen und anderem Pass in der nächsten Gemeinde wieder auf und kassieren wieder aufs neue.
Dieses Problem haben fast alle wohlhabenden Staaten in Europa.
Grüße aus dem Frankenland
Klaus
Klaus aus dem Frankenland
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 159
Registriert: Sa, 24. Aug 2002, 11:01
Wohnort: Rottendorf / Würzburg

Re: Was neues aus dem hohen Norden?

Beitragvon Helmer » Sa, 16. Nov 2002, 0:30

Hei Geir,

bin soeben erst ins Forum gekommen und habe Deine neuesten aber nicht gerade beruhigende Nachricht gelesen. Dem vernehmen nach gibt es Probleme mit den Asylanten die ins Land wollen. Aufschlussreich wäre in dem Zusammenhang ob die flüchtigen Asylanten eine Gefahr für die Ordnung und Sicherheit darstellt. Könntest Du hierzu etwas mitteilen?

Viele Grüße von Helmer
Zuletzt geändert von Helmer am Sa, 16. Nov 2002, 1:35, insgesamt 1-mal geändert.
Helmer
 

Re: Was neues aus dem hohen Norden?

Beitragvon geir » Sa, 16. Nov 2002, 1:06

Nee, so allgemein ist es ja wohl keine Ordnungsmaessige Probleme dabei, aber es ist ja klar illegale Einwanderer ein Problem ist, hier wie ueberall. Schwarze schafe gibts ueberall. Die Meisten dieser Gefluechteten suchen sicherlich nach Oslo wo sie sich besser verstecken koennen.
geir
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 887
Registriert: Fr, 23. Aug 2002, 16:36
Wohnort: Digermulen/Lofoten

Re: Was neues aus dem hohen Norden?

Beitragvon Erika » Sa, 16. Nov 2002, 23:51

Hei Geir,
warum ist der junge Fischer über Bord gegangen. War er vieleicht betrunken. Ich weiß, daß bei Festen es immer wiede vorkommt, daß einer unter geht. Das passiert auch in Svolvær bei VM Meisterschaften.
Die Skandinavier schlafen ja oft auf den Booten und haben dann trunken Probelme, wenn sie zurück aufs Boot gehen wollen.
Ich habe die Erfanrung gemacht, daß die Skandinavier (natürlich nicht alle) aber sehr viele am Wochenende viel trinken. Die kommen auch schon angetrunken auf die Feste. Liegt es vielleicht daran, weil der Alkohol so teuer ist?
Warum ist eigentlich der Alkohol in Norwegen so teuer? Trotzden gibt es viel Betrunkene.
Mich würde mal die Meinung der Norweger interessieren.
Ich habe auch festgestellt, daß auch bei Festen die Norweger viel Alkohl kaufen und trinken obwohl dieser so teuer ist. Auch laden Sie alle Feunde ein. Ich sage oft ,ich trinke nichts mehr, weil mir denke, das ist doch so teuer, und angetrunken spendiert man leichter.
Ich will kein Schulmeister sein. Mich würde mal die Meinung der Noreger zu diesem Thema interessieren.
Viele Grüße
Erika
Gruß Erika
Erika
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 390
Registriert: Fr, 30. Aug 2002, 3:01
Wohnort: Bayern-Schwaben

Re: Was neues aus dem hohen Norden?

Beitragvon geir » So, 17. Nov 2002, 2:52

Hallo. Was zu dem Unglueck gefuehrt hat, weisst keiner, aber mit Alkohol hat es ja wohl nichts zu tun. Sie waren nach Lofoten unterwegs, um eins hatten ein anderer die wache uebernommen. Zeitdem ist er verschwunden, war vielleicht sehr glatt am Deck. Die Skandinawischen Trinkgewohnheiten sind ein Kapitel fuer sich. Warum: es ist ja wohl kulturelle Hintergruende. Aus dem alten Zeiten wenn es gesetzlich geregelt war Bier zu brauen zum jeden kircklichen Fest zb.
geir
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 887
Registriert: Fr, 23. Aug 2002, 16:36
Wohnort: Digermulen/Lofoten

Re: Was neues aus dem hohen Norden?

Beitragvon Jürgen Wulf » So, 17. Nov 2002, 11:37

Moin Geir,

wenn die Asylanten nur verschwinden, geht es ja noch. Gestern hat sich bei uns im Rathaus ein Asylant mit Benzin übergossen und im Rathaus angesteckt. Er war mit den Bedingungen der Unterbringung nicht zufrieden. Nachdem er sich entzündete lief er durchs ganze Rathaus und riß sich während des laufens die brennenden Klamotten vom Leib. Ende vom Lied: Er ist mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Spezialklinik nach Hannover gebracht worden.

Nun steht seine Familie ohne Vater da und gebracht hat es auch nichts. Die Behörde steht unter Schock und hat aber gleich im Anschluß ver-
kündet: "Die Familie sei ordnungsgemäß Untergebracht".

Ordnungsgemäß! Naja, was das wohl heißen mag.
heerrsteitdedejimmerheersteit!
Jürgen Wulf
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 598
Registriert: Sa, 24. Aug 2002, 23:12
Wohnort: Norwegen/Åvik

Re: Was neues aus dem hohen Norden?

Beitragvon Karoline » So, 17. Nov 2002, 14:37

@ erika
also bei festen und am wochenende wird getrunken ( war gestern wieder mal aus...) aber das alle eingeladen werden ? wenn man zu einem privaten fest geht wird selbstverstaendlich was mitgenommen. die gastgeber sorgen nicht automatisch fuer den alkoholischen genuss - das kann sich eigentlich keiner leisten -
dann hat man noch wenn man ausgeht das sogenannte vorspiel und das nachspiel - vorspiel : man trifft sich mit leuten mit denen man weggeht bei irgendjemandem und jeder bringt was prozentiges mit und dann wird sich "warm" getrunken. wenn bands spielen dann beginnen die selten vor 23.00 h . meist geht man dann gegen 24.00 h zu der staette wo die band spielt . das geht so bis gegen 2.00 h . danach geht man dann wieder zu irgendjemanden und die reste werden "vernichtet" . als frau hat man hier den vorteil das einem meist der eintritt und die getraenke von den herren ausgegeben werden - schoene geste!!!
ist man privat zu einem essen eingeladen bringt man auch dort selbstverstaendlich eine/zwei flaschen wein mit. gehoert einfach zum guten ton.

ich wuensch dir viel spass beim feiern und trink mit .... :prost:

gruss von einer uebernaechtigten karoline :muede:
Karoline
 


Zurück zu Lofoten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste