Eine dramatische Woche in Lofoten.

Lofoten-Spezial Bereich für alle Nachrichten, die nur die Lofoten betreffen.

Eine dramatische Woche in Lofoten.

Beitragvon geir » Do, 30. Jan 2003, 0:36

Es war, wenigstens teilweise, eine dramatische Woche. Freitags hatte es erst viel geschneit. Dann, ohne Vorwarnung, kam ein starker Sturm mir Regen. Ich habe in Jahren nicht so starkem Wind erlebt. Resultat: Lawinen, gesperrte Strassen, Verkehrschaos, Stromausfall. Der Wind war so stark dass es grosse Schaeden an der neuen Djupfjordbruecke, (Moskenesøy) angerichtete. Armierungseisen wurde verbogen, Verschalterungen weggerissen. Deswegens wird die Fertigstellung der Brucke mehrere Wochen verspaetet. Dann war das Unwetter vorbei, zeitdem haben wir sehr schoenes Wetter gehabt. Sonnenschein, fantastische Sonnenuntergaenge, Nordlicht und fantastische Blautoenen in den Norden. Aber es ist kalt. Hier in Digermulen war es heute Vormittag minus 16. Zum Thema Kommunikationen. Noch wirds ueber die Expressbootroute Narvik-Svolvær verhandelt. Es ist auch vorgeschlagen dass die neueroeffnete Bootsroute Holandshamn-Lødingen Vestbygd nach Svolvær verlaengert werden soll. Baustart fuer die Festlandsverbindung Lofotens ist wahrscheinlich diesen Fruehling. Die Hurtigruten machen wieder schlagzeilen. Fuer die neue Hurtigrute haben mehr als 2000 Leute sich fuer den 80 Jobs angeworben. Darunter mehr als 400 Koeche. Die Hurtigruten haben wenige Probleme mit dem schlectem Wetter gehabt. Heute wurde die Hurtigruten in New York mit den Platinpreis fuer beste Werbeprospekt der Cruisebransche der Welt ausgeseichnet. Das Prospekt fuer den Saison 2002 ist der Gewinner. Und dann, wie in alle Nachrichten zum Schluss: Sport. FC Lofoten steht vor der Pleite. Dann sieht es fuer den Saison 2003 nicht gut aus.
geir
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 887
Registriert: Fr, 23. Aug 2002, 16:36
Wohnort: Digermulen/Lofoten

Re: Eine dramatische Woche in Lofoten.

Beitragvon Klaus aus dem Frankenland » Do, 30. Jan 2003, 22:13

Hallo Geir

Dem FC Lofoten geht es nicht anders wie meinem Heimatverein WFV (Würzburger Fussball Verein).
Die haben vor 20 Jahren in der 2 Bundesliga gespielt, haben dann Insolvenz angemeldet, und der untersten Liga wieder angefangen. Heute spielen sie wieder Landesliga und sind am Aufstieg in die Bayernliga (4 Liga, 11Punkte Vorsprung).
Gestern stand in der Zeitung "WFV kürzt alle Spielergehälter und Prämien".
Der Verein steht kurz vor der nächsten Pleite wenn kein Sponsor gefunden wird.
Grüße aus dem Frankenland
Klaus
Klaus aus dem Frankenland
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 159
Registriert: Sa, 24. Aug 2002, 11:01
Wohnort: Rottendorf / Würzburg


Zurück zu Lofoten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste