Norwegen mit Baby im Mai, feste Unterkunft???

Fortbewegung per Auto, Fahrrad, Motorrad, Bus/Bahn, Fähren, Flugzeug sowie Routenplanungen

Norwegen mit Baby im Mai, feste Unterkunft???

Beitragvon Cenral » Di, 13. Aug 2019, 13:12

Hallo geehrte Forengemeinschaft,

Wir planen gerade unseren ersten Norwegenurlaub und dies mit unserem ersten kind. Das Baby ist bis dahin ca.8 Monate alt.

Unser großes Problem ist wie wir reisen wollen bzw. werden.

Ich hatte vor nächstes Jahr im Mai und Juni Elternzeit nehmen. Ich könnte auch noch August-September nehmen, aber da denken wir wird es teurer und voller in Norwegen!??!

Wir wissen dass es im Mai noch sehr frisch sein kann, also fällt das Zelten mit Baby schon einmal weg.

Einen Camper buchen wäre eine Alternative, aber da sind wir uns auch noch nicht sicher (Wohnmobil wollen wir nicht)

Jetzt hatten wir überlegt von einem festen Standort uns Teile von Norwegen anzuschauen.
Geplant hatten wir die Südküste bis Bergen und dann über Land wieder zurück Richtung Fähre nach Dänemark.

Die Frage ist ob jemand Erfahrung oder Tipps hat ob es möglich ist wenn wir 2-3 feste Standorte buchen und von da aus etwas das Land erkundigen.

Ja wir wissen, dass das Land sehr groß ist und wir wollen dann eher die Blockhütte und von da aus Ausflüge starten und als Zeitrahmen hatten wir so 3-5 Wochen (also sehr flexibel)

Die Frage ist halt, ob dies in Norwegen überhaupt sinnvoll ist....

Wäre über Tipps oder Anregungen sehr dankbar.
Cenral
 
Beiträge: 5
Registriert: Di, 13. Aug 2019, 11:00

Re: Norwegen mit Baby im Mai, feste Unterkunft???

Beitragvon Dragger » Di, 13. Aug 2019, 20:58

Überfüllt wird es weder im ersten Zeitraum und auch nicht im zweiten sein. Persönlich würde ich eher Aug-Sept empfehlen, im Mai ist es doch noch etwas "frisch-durchwachsen". :) Unter Umständen können auch noch Straßen gesperrt sein (Mai).
Hütten sollten kein Problem sein, mehrtägige Buchungen in interessanten Regionen bestimmt auch nicht, die Hüttenplätze sind zahlreich, die Preisspannen variabel (kommt auch sehr darauf an, welche Kategorie man bevorzugt, einfach bis nobel-komfortabel und alles dazwischen).
Wir kennen mittlerweile einige gute Plätze, die als Ausgangs-/Stützpunkte in Frage kämen.
Vielleicht könnt ihr noch konkretisieren, welche Erwartungen ihr habt (Städtetouren, Landschaft, Wanderungen, Sehenswürdigkeiten, Museen, Kirchen usw.).
Dann werden bestimmt viele Anregungen und Tipps auf euch einstürmen ... :D
LG

Dragger
Dragger
 
Beiträge: 36
Registriert: Sa, 01. Nov 2008, 20:10
Wohnort: Ingolstadt/Bayern

Re: Norwegen mit Baby im Mai, feste Unterkunft???

Beitragvon Cenral » Mi, 14. Aug 2019, 6:18

Hallo.

Danke erst einmal für die erste Antwort. Also ist der Zeitraum August-September kein Problem mit Ferien???? Wir dachten um diese Zeit hätten die Norweger Ferien und alles wäre teurer und überfüllter???!!??

Welche Erwartungen haben wir: Wir wollten in erster Linie gerne die Landschaft erkunden (Fjorde, gerne kleine Stadttouren Bergen etc.), wir würde gerne kleine Wanderungen machen - Wie es mit Baby zulässig ist, Keine Museen oder Kirchen etc.
Es soll keine Gehetze werden, eher relaxt, dem Baby entsprechend, daher auch gerne feste Unterkünfte.
Cenral
 
Beiträge: 5
Registriert: Di, 13. Aug 2019, 11:00

Re: Norwegen mit Baby im Mai, feste Unterkunft???

Beitragvon cosmashivana » Mi, 14. Aug 2019, 8:05

Mitte/Ende August sind wir hier fertig mit Ferien. Teuer ist es zu jeder Jahreszeit.
Norwegen ist riesig. Landschaft und Fjorde gibt es in Unmengen. Könnt ihr die Gegend etwas einschränken?
cosmashivana
 
Beiträge: 86
Registriert: Di, 26. Jan 2016, 12:02

Re: Norwegen mit Baby im Mai, feste Unterkunft???

Beitragvon Cenral » Mi, 14. Aug 2019, 11:04

Wir wissen, dass das Land riesig. Da wir mit Baby (1Jahr) unterwegs sein wollen wollten wir nicht jeden Tag Unmengen von Kilometer fahren. Der Plan für eine grobe Route war/ist: Fahre Hirtshals- Kristiansand-Stavanger-Bergen dann evtl.noch etwas höher in die Nationalparks und dann wieder zurück nach Hirtshals.
Genaue Planung hängt dann immer vom Baby ab, aber so grob ist der Plan. Wir sind für alle Tipps offen.
Cenral
 
Beiträge: 5
Registriert: Di, 13. Aug 2019, 11:00

Re: Norwegen mit Baby im Mai, feste Unterkunft???

Beitragvon fcelch » Mi, 14. Aug 2019, 18:17

Ich würde überhaupt gar nichts buchen. Ich würde einfach losfahren und spontan auf Campingplätzen in Hütten übernachten. Dafür bedarf es natürlich einer gewissen Grundausrüstung mit Bettzeug , Handtüchern etc.
Da in beiden Jahreszeiten überhaupt kein Engpass bestehen wird, könnt ihr immer spontan entscheiden ob ihr weiter Fahrt oder bleibt. Wenn ihr weiter fahrt bleibt es euch ja selbst überlassen ob ihr nur eine Stunde oder vielleicht auch mal zwei oder drei Wweiterfahrt.
VG
fcelch
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 3653
Registriert: So, 25. Sep 2005, 16:22
Wohnort: Bergisches Land / NRW

Re: Norwegen mit Baby im Mai, feste Unterkunft???

Beitragvon Dragger » Do, 15. Aug 2019, 8:36

Genau - (fast) nichts buchen im voraus. Wir fahren seit 2007 mindestens einmal im Jahr nach Norwegen und reservieren, wenn überhaupt, nur am ersten Ankunftstag eine Hütte im Bereich des Fährhafens. Wir sind bisher immer mit Motorrädern in N unterwegs und kommen mit der Fähre i. d. R. erst am frühen Abend an. Um die Suche nach einer Hütte an diesem Tag zu vermeiden, buchen wir erst die letzten Jahre eine Hütte im voraus. Unser Vorteil, wir kennen die meisten Hüttenplätze im Umkreis der Anlegestelle und meist genügt ein Anruf.
Aber im weiteren Verlauf unserer Reisen wird je nach Laune und Wetter erst vor Ort eine Unterkunft gesucht. Die Hüttendichte im Gebiet Südküste bis ca. Trondheim ist hoch und wir hatten noch nie Probleme, eine Hütte zu bekommen. Meist sogar in wunschgemäßer Ausstattung.
Was man dabei haben sollte wurde schon erwähnt wie Bettzeugs, aber wir würden auch noch z. B. Campinggeschirr und Besteck empfehlen. Die eine oder andere Hütte ist damit nicht so dolle eingerichtet und da ist es schon sinnvoll, eigenes Equipment dabei zu haben. Ist ja im Auto etwas problemloser zu verstauen als bei unseren Motorrädern.
Ansonsten, vielleicht vor der Reise eruiieren, was im Zielgebiet zu finden ist und Interesse weckt, dann losfahren und vor Ort nach Lust und Laune entscheiden, wann wohin - und dabei einen Blick auf den Wetterbericht nicht vergessen. Kann durchaus sein, dass links herum im Tal der Regen herunterplatscht und rechts davon im Nachbartal die Sonne scheint.
LG

Dragger
Dragger
 
Beiträge: 36
Registriert: Sa, 01. Nov 2008, 20:10
Wohnort: Ingolstadt/Bayern

Re: Norwegen mit Baby im Mai, feste Unterkunft???

Beitragvon Cenral » Do, 15. Aug 2019, 14:48

Erst einmal danke für die Antworten. Wäre es möglich uns evtl. ein paar Plätze zu nennen die als Ausgangs/ Stützpunkt in Frage kämen?
Wie auch oben in der Überschrift erwähnt, wir sind mit einem Baby unterwegs...

Danke
Cenral
 
Beiträge: 5
Registriert: Di, 13. Aug 2019, 11:00

Re: Norwegen mit Baby im Mai, feste Unterkunft???

Beitragvon Cenral » Do, 15. Aug 2019, 15:04

...Unsere Vorstellung waren/sind bis jetzt eher 2-3 Unterkünfte, See wäre schön. Wir wollen eher ausspannen, also keine Unterkünfte in den Städten.
Cenral
 
Beiträge: 5
Registriert: Di, 13. Aug 2019, 11:00

Re: Norwegen mit Baby im Mai, feste Unterkunft???

Beitragvon fcelch » Do, 15. Aug 2019, 20:31

Cenral hat geschrieben:Erst einmal danke für die Antworten. Wäre es möglich uns evtl. ein paar Plätze zu nennen die als Ausgangs/ Stützpunkt in Frage kämen?


Also ich halte gar nichts vom Stützpunkt. Da wird es schnell langweilig.

Ein Beispiel:
Hier kann man bei gutem Wetter schön ein paar Tage in einer Hütte ausspannen. Aber eine Woche? Sonnenbaden, Kanu fahren, schwimmen:
http://www.neset.no/de/
Wenn du da bei Regen 7 Tage festsitzt ist das Mist. Du kommst die Strasse von Süden und fährst eine Woche später gen Norden weiter. Die Umgebung hast du dir schnell angesehen. Ohne weit zu fahren ist nix los. Und so ist das meistens.

Also lieber flexibel bleiben!

Nach zwei oder drei tagen zusammenpacken, losfahren. Pausen machen, sich was ansehen. Und wenns irgendwo schön ist eine Hütte mieten. Das ist wirklich völlig unproblematisch.

Cenral hat geschrieben:Wie auch oben in der Überschrift erwähnt, wir sind mit einem Baby unterwegs...

Danke


Das ist ja kein Problem. Da fährt man halt weniger und weniger weit, dafür lieber alle paar Tage ein Stück.

Mai, Juni ist übrigens eine tolle Zeit. Da sind die Tage richtig lang und kaum Touristen unterwegs.
Ab August wird es auch ruhig, aber da werden die Tage viel kürzer je mnäher man dem September kommt.

Wohin?
Ich würde mich entlang des Hardanger- und Sognefjord orientieren. Evtl. noch rauf bis Alesund. Halt so weit wie ihr kommt und Lust habt.
fcelch
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 3653
Registriert: So, 25. Sep 2005, 16:22
Wohnort: Bergisches Land / NRW

Re: Norwegen mit Baby im Mai, feste Unterkunft???

Beitragvon Fjellpolo » Fr, 16. Aug 2019, 16:33

Julindi beschreibt hier unter Reiseberichten und auf ihrer Homepage übrigens einige Reisen mit kleinen Kindern:

http://www.ju-cara.jimdo.com/
Fjellpolo
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 373
Registriert: Mo, 24. Aug 2015, 20:52


Zurück zu Mobilität

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast