Buchen oder nicht!

Fortbewegung per Auto, Fahrrad, Motorrad, Bus/Bahn, Fähren, Flugzeug sowie Routenplanungen

Buchen oder nicht!

Beitragvon Knallfrosch » Di, 30. Jun 2020, 16:37

Hallo NorwegenFreunde!

Ich war ja schon eine ganze Weile nicht mehr hier.
Der Norwegenvirus ist aber definitiv nicht verschwunden.

Es ist schon ein paar Jahre her, das wir in Norge waren.

Wir spielen aktuell mit dem Gedanken im August für 3 Wochen unseren Urlaub dort zu verbringen.
Die aktuellen "Lockerungen" und baldigen Grenzöffnungen für Ausländer spielen uns dabei in die Karten.

Ursprünglich wollten wir in diesem Jahr zwar in D bleiben, aber so richtig anfreunden können wir uns mit dem Gedanken nicht.

Nun stehen wir vor der Entscheidung die Fähre (wahrscheinlich) von Hirtshals nach Kristiansand zu buchen.
Irgendwie könnte man ja davon ausgehen, dass Norwegen in diesem Jahr etwas leerer ist als sonst.

Wahrscheinlich sollte man auch auf Campingplätzen keine Probleme haben noch einen Platz für ein Womo bekommen zu können.

Letztendlich kann niemand in die Zukunft schauen, aber es besteht ja auch das Risiko das Dänemark und/oder Norwegen wieder die Grenzen schließt.
Vorbehaltlich der Regelung das man auch wirklich ab 15.07 wieder nach Norge darf.


Wie handhabt ihr das denn in diesem Jahr?
Seid ihr in Lauerstellung und fahrt los, sobald es geht oder meidet ihr Norge in diesem Jahr zum urlauben?


Grüße
Knallfrosch
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1175
Registriert: Sa, 07. Jan 2012, 18:04
Wohnort: Saarbrücken

Re: Buchen oder nicht!

Beitragvon zhnujm » Di, 30. Jun 2020, 18:52

Ich werde fahren sofern möglich, brauche aber auch nichts zu buchen.

Wegen der sich abzeichnenden anlasslosen "Massentests" sehe ich aber mittlerweile eher schwarz für eine Öffnung am 15.7.
zhnujm
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 955
Registriert: Fr, 03. Sep 2004, 22:31

Re: Buchen oder nicht!

Beitragvon Knallfrosch » Di, 30. Jun 2020, 18:54

Danke für deine Antwort.

Woher kommt dein Pessimismus im Zusammenhang mit den Tests?
Knallfrosch
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1175
Registriert: Sa, 07. Jan 2012, 18:04
Wohnort: Saarbrücken

Re: Buchen oder nicht!

Beitragvon zhnujm » Di, 30. Jun 2020, 19:05

Als Schweden die Test vor einigen Wochen massiv ausgeweitet hat ist die Zahl der "erkrankten" (in Anführungszeichen da vielfach sonst gar nicht bemerkt) Massiv nach oben gegangen.

Finnland z.b will die Einreise auf Länder beschränken die in den letzten 14 Tagen 8 Neuinfizierte pro 100000 Einwohner haben.
Da schrappt Deutschland ganz knapp drunter (7 pro 100000)

Wenn Norwegen ähnlich verfährt (und ich kann eigentlich nicht glauben das Norwegen weniger restriktiv als Finnland sein wird), ist es nur ein kleiner Schritt zur Überschreitung.
zhnujm
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 955
Registriert: Fr, 03. Sep 2004, 22:31

Re: Buchen oder nicht!

Beitragvon MarkusD » Di, 30. Jun 2020, 20:35

Knallfrosch hat geschrieben:Wie handhabt ihr das denn in diesem Jahr?

Zum Glück war ich dieses Jahr vor Corona in Norge. Und klar, es ist verständlich, dass jemand der sich schon monatelang auf seinen (Sommer)Urlaub freut, egal wo auf dem Planeten, jetzt nach Lösungen sucht doch noch ans Ziel zu kommen. Kürzlich schrieb ich, dass ich froh wäre, wenn zu meiner geplanten nächsten Reise nach Norge (Jan/Feb 2021) wieder alles soweit „normal“ wäre, dass auch das zu der Zeit üblicherweise statt findende PolarJazz Festival auf Spitzbergen wieder statt findet. Hinterher dachte ich mir, das das extrem unwahrscheinlich ist, dass Anfang 2021 eine wie auch immer geartete Normalität eingetreten sein könnte, die das ermöglicht.

Machen wir uns doch nix vor. Die Situation im Moment ist prinzipiell nicht anders als vor 2-3 Monaten. Wir haben kein Medikament. Und ohne ein wirksames massentaugliches Medikament ist alles was wir tun ein bisschen wie Russisches Roulette, oder?

Und ich kann Norwegen sehr gut verstehen, die haben extrem wenig Infizierte und Tote, warum sollten sie das leichtfertig aufs Spiel setzen wenn sie Touristen ins Land lassen? Klar, Tourismus ist auch für Norwegen ein wichtiger Faktor, aber auf der anderen Seite gehört das Land ja nicht zu den ärmsten, rein ökonomisch könnten sie es sich doch eine Weile leisten die Grenzen mehr oder weniger dicht zu halten. Oder, was sagen die nach Norwegen ausgewanderten Forumsuser zu dieser These?

Gruß, Markus
MarkusD
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 259
Registriert: So, 08. Okt 2017, 13:21
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Buchen oder nicht!

Beitragvon Gudrun » Di, 30. Jun 2020, 22:26

Knallfrosch hat geschrieben:Wie handhabt ihr das denn in diesem Jahr?
Ausland - egal welches - vermeiden wir. Keine Lust auf irgendwelche Kosten wegen Quarantäne, verpasster Fähren oder Flüge usw. ohne adäquate Urlaubserlebnisse.

Wenn Ihr jahrelang nicht in Norwegen wart, warum dann ausgerechnet im Covid19-Jahr?

Grüße Gudrun
Gudrun
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 10281
Registriert: Di, 27. Okt 2009, 17:35

Re: Buchen oder nicht!

Beitragvon Knallfrosch » Di, 30. Jun 2020, 22:55

Hallo Gudrun,

tja das ist eine gute Frage.

Es gibt eben auch einige Dinge die dafür sprechen. Keine Kreuzfahrtschiffe bzw. Passagiere, keine "Ausländer" aus anderen Ländern außerhalb der EU-Grenzen, sicherlich viele "Ausländer" aus der EU die eine Reise wegen Corona scheuen, usw.

Ich könnte mir vorstellen, dass das Land schön leer sein wird.

Also eine passende Fährüberfahrt haben wir uns bei Colorline.no eben mal rausgesucht, aber noch nicht final gebucht.
Der Vorteil aktuell: Flextarif ist inkludiert. D.h. bis 24h vor Abfahrt stornier- und erstattbar.

Sollte also die Grenzöffnung am 15.07 nicht kommen oder eine andere Verschärfung eintreten könnten wir immer noch stornieren.

Wir werden mal eine N8 drüber schlafen.....

Freue mich aber trotzdem über eure Beiräge zu dem Thema.

Grüße
Knallfrosch
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1175
Registriert: Sa, 07. Jan 2012, 18:04
Wohnort: Saarbrücken

Re: Buchen oder nicht!

Beitragvon ChristianAC » Mi, 01. Jul 2020, 8:15

Ihr sollte zusaẗzlich im Hinterkopf behalten, dass die Norwegische Regierung zusätzlich zu den
möglichen Grensöffnungen auch ganz klar gesagt hat, dass die Bestimmungen auch kurzfristig
zurückgenommen werden können. Dh. ihr startet noch in grünem Status und kommt 2 Tage später
in Norwegen nicht mehr rein oder werdet wegen dem deutschen Kennzeichen während des Urlaubs
ein Opfer einer jeden Polizeistreife, wenn sich die Situation pløtzlich ändert.

Der 15.7 ist also nicht zwingend als absoluter Freifahrtschein zu betrachten.

Mvh

Christian
ChristianAC
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1093
Registriert: Sa, 24. Aug 2002, 7:42
Wohnort: Oslo

Re: Buchen oder nicht!

Beitragvon Canadier » Mi, 01. Jul 2020, 8:54

Knallfrosch hat geschrieben:Es gibt eben auch einige Dinge die dafür sprechen. Keine Kreuzfahrtschiffe bzw. Passagiere, keine "Ausländer" aus anderen Ländern außerhalb der EU-Grenzen, sicherlich viele "Ausländer" aus der EU die eine Reise wegen Corona scheuen, usw.


Hallo Knallfrosch,
und auf die Idee das ausser dir noch "ein paar" Leute auf die gleichen Gedanken kommen könnten..... Bild
Ich könnte mir vorstellen, dass das Land schön leer sein wird.

...und die ganzen Norweger die nicht ihren Urlaub, in für sie riskanteren EU-Länder, verbringen???
Canadier
 
Beiträge: 39
Registriert: Sa, 18. Apr 2020, 18:22

Re: Buchen oder nicht!

Beitragvon ChristianAC » Mi, 01. Jul 2020, 9:18

Wohnmobile und Wohnwagen werden momentan von den Norwegern gekauft wie geschnitten Brot.

Darüber hinaus sind aktuell 75% der Norweger ewas reserviert gegenüber ausländischen Touristen, was den
Umkehrschluss zulässt, dass man deshalb auch Urlaub mehr im Inland machen wird.

https://www.borsen.no/nyheter/klar-meld ... a/72618983
ChristianAC
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1093
Registriert: Sa, 24. Aug 2002, 7:42
Wohnort: Oslo

Re: Buchen oder nicht!

Beitragvon Sápmi » Mi, 01. Jul 2020, 9:54

Ich wundere mich ja auch, dass Norwegen weniger streng als FIN vorgeht. Aber wenn ich das richtig verstanden habe, geht es doch um 20 Neuinfektionen pro 100.000 EInwohner innerhalb von 14 Tagen, oder?

https://www.aftenbladet.no/lokalt/i/dO6 ... er-15-juli
Sápmi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 434
Registriert: Mi, 26. Mär 2003, 14:00
Wohnort: Weinheim

Re: Buchen oder nicht!

Beitragvon ChristianAC » Mi, 01. Jul 2020, 10:13

Es ist ein wenig komplizierter, da es mehrere Regeln gibt.

Kvantitative kriterier

Insidensrate siste 14 dager (gjennomsnitt siste to uker) <20/100 000 per uke.
Innleggelser på intensivavdeling siste 14 dager (gjennomsnitt siste to uker) (< 0,5/100 000).
Andel positive prøver siste 14 dager < 5%.
Kvalitative kriterier

Alle med mistenkt covid-19 uavhengig av alvorlighetsgrad oppfordres til å bli testet.
Det er etablert et system for smittesporing rundt alle bekreftede tilfeller.
Det er tilgjengelig informasjonsmateriale for de som reiser.


Quelle: https://www.fhi.no/nettpub/coronavirus/ ... a-utlandet
ChristianAC
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1093
Registriert: Sa, 24. Aug 2002, 7:42
Wohnort: Oslo

Re: Buchen oder nicht!

Beitragvon gudrun55 » Mi, 01. Jul 2020, 10:24

Ja, es ist alles ziemlich kompliziert...

ChristianAC hat geschrieben:Ihr sollte zusaẗzlich im Hinterkopf behalten, dass die Norwegische Regierung zusätzlich zu den
möglichen Grensöffnungen auch ganz klar gesagt hat, dass die Bestimmungen auch kurzfristig
zurückgenommen werden können...


Ist denn schon irgendwie festgelegt, wie es in so einem Fall für deutsche Touristen aussieht?

Müssen sie unverzüglich ausreisen oder dürfen sie bleiben?

LG gudrun55
gudrun55
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1811
Registriert: Sa, 05. Apr 2014, 16:53

Re: Buchen oder nicht!

Beitragvon Sápmi » Mi, 01. Jul 2020, 10:33

ChristianAC hat geschrieben:Es ist ein wenig komplizierter, da es mehrere Regeln gibt.



Genau, das sind die Regeln, die an verschiedenen Stellen zu finden sind. Für D passt das ja bisher alles.
Ich denke, die Chancen stehen gut, dass sich trotz "Massentests" die Zahlen für vor allem die erste Regel nicht so drastisch erhöhen werden, dass wir auf über 20 /100.000 kommen (das wären umgerechnet durchschnittlich über 1100 Neuinfektionen pro Tag).
Sápmi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 434
Registriert: Mi, 26. Mär 2003, 14:00
Wohnort: Weinheim

Re: Buchen oder nicht!

Beitragvon Knallfrosch » Mi, 01. Jul 2020, 10:40

Hallo,

da wir nicht direkt am 16.07 ins Land einreisen würden, haben wir noch ca. 3 Wochen Zeit die Lage und auch die Entscheidungen der Norweger zu beobachten.
Nichts desto drum hoffen wir doch sehr das die "Lockerungen" weiter geführt werden und sich die Lage nicht wieder verschärft.

Ok, dieses Forum ist sicher nicht repräsentativ, aber mich wundert etwas, dass es nicht mehr reisewillige gibt. :-)

Tief im inneren habe ich ja gehofft mehr Befürworter zu finden. :lol:
Blöd wenn man eine Frage stellt und nicht die erhoffte Antwort erhält. :lol:

Das finanzielle Risiko ist durch den Flextarif gering (Colorline wird wohl nicht schließen).
Sicherlich blöd wäre natürlich ein Reiseabbruch wenn man schon in Norge ist oder wenn es Probleme mit Dänemark auf der Heimfahrt gibt.

Letzendlich denke ich mir aber, nach Hause geht immer!
Die Norweger werden uns sicherlich rauslassen und die Dänen dann hoffentlich auch durch um zurück nach D zu kommen.

Die Entscheidung fällt uns aber def. schwer. :roll:

Grüße
Knallfrosch
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1175
Registriert: Sa, 07. Jan 2012, 18:04
Wohnort: Saarbrücken

Nächste

Zurück zu Mobilität

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: cosmashivana und 1 Gast