Bezahlen von Inlandsfähren ohne Autopass etc.

Fortbewegung per Auto, Fahrrad, Motorrad, Bus/Bahn, Fähren, Flugzeug sowie Routenplanungen

Bezahlen von Inlandsfähren ohne Autopass etc.

Beitragvon Matthias86 » Mi, 23. Jun 2021, 1:04

Hallo,

da wir bei unserem Norwegentrip mit unserem eigenen Auto neben der Citymaut in Oslo und Bergen und einigen Mautstrecken nur die Inlandsfähren Mannheller-Fodnes und eventuell Hella-Vangsnes-Dragsvik nutzen werden, lohnt sich für uns Autopass, Transponder etc. nicht.

Wir haben nur vor uns bei EPC online zu registrieren, um bei der Citymaut ein bisschen zu sparen.

An diversen Stellen im Internet findet man die Information, dass bei der Fähre einfach die Nummernschilder eingescannt werden und man dann irgendwann einige Monate später die Abrechnung erhält. Eine Bezahlung an Bord der Fähre findet also nicht statt.

Ist diese Information noch aktuell, insbesondere auf den oben erwähnten Fähren Mannheller-Fodnes und Hella-Vangsnes-Dragsvik?

Danke!
Matthias86
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi, 26. Dez 2018, 12:28

Re: Bezahlen von Inlandsfähren ohne Autopass etc.

Beitragvon Michael Oppelt » Mi, 23. Jun 2021, 11:02

Hallo,

also letztes Jahr war es so wie Du schreibst - es wurden nur die Kennzeichen gescannt. Auf allen Fähren auf denen wir waren. Ich vermute, dass das auch dieses Jahr so sein wird :-) Interessant ist, dass wir immer noch keine Rechnung bekommen haben ....

Viele Grüße von jemandem, der sich wieder auf Norwegen freut :-) (Mitte Juli gehts los)

Michael
Michael Oppelt
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 402
Registriert: Di, 05. Jun 2012, 19:09

Re: Bezahlen von Inlandsfähren ohne Autopass etc.

Beitragvon MarkusD » Do, 24. Jun 2021, 19:46

Matthias86 hat geschrieben:An diversen Stellen im Internet findet man die Information, dass bei der Fähre einfach die Nummernschilder eingescannt werden und man dann irgendwann einige Monate später die Abrechnung erhält. Eine Bezahlung an Bord der Fähre findet also nicht statt.

Im Januar 2020 befuhr ich die Strecke Bognes-Skarberget, und dort verlief es genau so, das Nummernschild wurde gescannt. Allerdings habe ich einen AutoPass-Transponder. Ich muss gestehen, ich hatte kein Auge darauf, ob der "Fährmann" noch so ein Bezahldings umgeschnallt hatte. Aber durch Corona hat sich einiges verändert, bei meiner Recherche von dutzenden Fährverbindungen in den letzten Wochen und Monaten lese ich sehr häufig, dass man explizit nicht mehr mit physischem Geld bezahlen kann sondern nur mit Karte. Gruß, Markus
MarkusD
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 584
Registriert: So, 08. Okt 2017, 13:21
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Bezahlen von Inlandsfähren ohne Autopass etc.

Beitragvon Michael Oppelt » Fr, 25. Jun 2021, 8:49

Das bargeldlose Bezahlen war+ist in Skandinavien eh auf dem Vormarsch - und Corona hat es noch etwas beschleunigt. Zurück zum Bargeld werden die Skandinavier wohl auch nach Corona nicht mehr gehen. Gerade an den Fähren ist das Kennzeichenscannen natürlich auch viel schneller und weniger arbeitsaufwändig, das erleichtert den Leuten die Arbeit enorm!
Grüße, Michael
Michael Oppelt
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 402
Registriert: Di, 05. Jun 2012, 19:09


Zurück zu Mobilität

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste