Norwegen August mit dem Auto 2 Wochen erkunden

Fortbewegung per Auto, Fahrrad, Motorrad, Bus/Bahn, Fähren, Flugzeug sowie Routenplanungen

Norwegen August mit dem Auto 2 Wochen erkunden

Beitragvon Nyk » So, 04. Feb 2024, 16:45

Moin,
ich träume gerade davon diesen Sommer für 14-17 Tage Norwegen zu erkunden. Allerdings habe ich noch gar keinen Plan, welche Ziele realistisch ohne stundenlanges permanentes Autofahren erreichbar sind. Bzw. welche Regionen sich besonders als Ausgangsorte für landschaftliche Erkundungen lohnen.
Habe gelesen, dass man auf Campingplätzen kleine Holzhütten für die Übernachtung buchen kann. Sollte man die im August vorher reservieren? Wir lieben die Natur und das wandern und das erkunden von Landschaften. Vielleicht auch sowas wie Kajaken oder andere sportliche Aktionen. Stadttouren sind eher zweitrangiger Natur. Hätte da jemand eine Empfehlung für mich? Wie ist es mit Aribnb in Norwegen?

Habe hier schonmal folgende Tour empfohlen bekommen:
Dalen: Lie Hytteuleige Gjestegard - Thor Fine Art (1 Nacht) – 82€
Jondal: Trollunga / Folgefonna Camp House (2 Nächte) – 382€
Bergen: Scandic Bergen City Hotel (1 Nacht) – 142€
Viksdalen: Hov Hyttegrend (1 Nacht) – 92€
Geirangerfjord: Hesthaug Gard (3 Nächte) – 350€
Oslo: Park Inn Airport Hotel West (1 Nacht) – 102€

Aber mit Flug.. ich würde eher gerne auf den Flug und auch auf teure Hotels verzichten wollen.
Also wenn mir jemand 2-3 Ausgangsorte in Autofahrweite nennen könnte, wo es sich lohnt zu übernachten und tolle Landschaften zu erkunden, würde ich mich schon sehr freuen.
Nyk
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa, 03. Feb 2024, 21:30

Re: Norwegen August mit dem Auto 2 Wochen erkunden

Beitragvon Gudrun » So, 04. Feb 2024, 17:29

Willkommen im Forum.

Ich kann Dich beruhigen: es geht in Norwegen nicht günstig, aber günstiger als mit Flug, Mietauto und Hotelübernachtungen. Nimm das eigene Auto, setze mit einer Fähre nach Norwegen oder nach Schweden über - oder auf dem Landweg - und übernachte auf Campingplätzen in den von Dir genannten Hütten. Da hast Du dann eine weitere enorme Einsparmöglichkeit: Du kannst Dich selbst verpflegen, bist nicht auf Restaurants angewiesen. Erstens gibt es auf den CP meist Kochmöglichkeiten, zweitens kannst Du eine minimalistische Ausrüstung an eigenen Kochgerätschaften mitnehmen.

Eine Rundtour bis Höhe Geirangerfjord ist in 17 Tagen machbar. Deine Tour finde ich ganz gut. Plane mal im Durchschnitt mit 200-250 km/Tag für einen Fahrtag. Dann kannst Du unterwegs noch diverse Fotostopps machen. Dazu kommen dann die Tage, an denen der Schwerpunkt auf Wanderungen liegt. Orte, an denen eine Übernachtung lohnt, gibt es (fast) überall in Norwegen.
Sternförmig von einem Punkt aus die Gegend erkunden ist oft schwierig. Meist führt eine Straße in die Orte hinein und eine andere hinaus, außer natürlich in den wirklich großen Städten. Man fährt entweder in einem Tal oder an einem Fjord entlang.
Ob Du im August die Hütten im Süden und in der Mitte von Norwegen vorbuchen musst, weiß ich nicht. Aber das Netz der CP ist dicht und irgendwo findet sich etwas.
Hast Du einen Plan für 3 Nächte am Geiranger? Da gibt es ein kleines Dorf, das man tagsüber wegen der vielen Touristen nicht betreten kann und an dem abends die Fußwege hochgeklappt werden.

Grüße Gudrun
Gudrun
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 12815
Registriert: Di, 27. Okt 2009, 16:35

Re: Norwegen August mit dem Auto 2 Wochen erkunden

Beitragvon Nyk » Sa, 10. Feb 2024, 19:34

Hallo Gudrun,

wir haben tatsächlich noch gar keinen Plan.
Der Vorschlag von oben eignet sich vermutlich nicht so sehr, wenn man keine Inlandflüge machen möchte. Und ich möchte auch nicht jeden Tag 5h im Auto sitzen. Lieber kürzere Strecken fahren, dafür nicht alles alles sehen. Aber die Orte, an die wir gelangen, intensiver erkunden. Mehr wandern. Gerne größere Tagestouren. Vielleicht auch mit Übernachtung im zelt hier und da. Aber welche Region sich dafür am meisten eignet... davon habe ich noch keinen Plan.

Nächste Woche beginnt mein Norwegisch Kurs. Vielleicht bekomme ich da ein paar Ideen.
Und bin offen für Empfehlungen von einem schönen Reisebuch zur Routenplanung.
Nyk
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa, 03. Feb 2024, 21:30

Re: Norwegen August mit dem Auto 2 Wochen erkunden

Beitragvon Nyk » Sa, 10. Feb 2024, 19:34

Hallo Gudrun,

wir haben tatsächlich noch gar keinen Plan.
Der Vorschlag von oben eignet sich vermutlich nicht so sehr, wenn man keine Inlandflüge machen möchte. Und ich möchte auch nicht jeden Tag 5h im Auto sitzen. Lieber kürzere Strecken fahren, dafür nicht alles alles sehen. Aber die Orte, an die wir gelangen, intensiver erkunden. Mehr wandern. Gerne größere Tagestouren. Vielleicht auch mit Übernachtung im zelt hier und da. Aber welche Region sich dafür am meisten eignet... davon habe ich noch keinen Plan.

Nächste Woche beginnt mein Norwegisch Kurs. Vielleicht bekomme ich da ein paar Ideen.
Und bin offen für Empfehlungen von einem schönen Reisebuch zur Routenplanung.
Nyk
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa, 03. Feb 2024, 21:30

Re: Norwegen August mit dem Auto 2 Wochen erkunden

Beitragvon zhnujm » Sa, 10. Feb 2024, 21:40

Wie wollt ihr denn eigentlich nach Norwegen kommen ?
Hab das nicht so ganz verstanden.

Fliegen nach Oslo und dann Auto ?
Autoreichweite von wo aus ?
zhnujm
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1165
Registriert: Fr, 03. Sep 2004, 21:31

Re: Norwegen August mit dem Auto 2 Wochen erkunden

Beitragvon Gudrun » So, 11. Feb 2024, 10:04

Hallo Nyk,

Dein Vorschlag von oben eignet sich gut - auch ohne Inlandsflüge. Ich habe jetzt mal angenommen, dass Ihr in Oslo landet. Ich würde zwischen Geiranger und Oslo auf der Rückfahrt noch einen Zwischenstopp einfügen. Dafür eben in Geiranger nur max- 2 Übernachtungen. Dann sind das in 17 Tagen 8 Fahrtage mit Entfernungen zwischen 170 und 250 km. Da bleibt auch an einem Fahrtag noch Zeit für Fotostopps.

Als nächstes würde ich mir Wanderziele entlang der Strecke suchen und schauen, wie es mit den Übernachtungen klappt. Sind die Wanderungen von den schon geplanten Punkten aus machbar? Braucht man eine weitere Übernachtungen näher an der Wanderung? Zeit ist ja noch. Vorschläge für Wanderungen gibt es im Netz zur Genüge. Und jede Region eignet sich in Norwegen zum Wandern. siehe hier..

Grüße Gudrun
Gudrun
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 12815
Registriert: Di, 27. Okt 2009, 16:35

Re: Norwegen August mit dem Auto 2 Wochen erkunden

Beitragvon Nyk » Mo, 12. Feb 2024, 21:40

zhnujm hat geschrieben:Wie wollt ihr denn eigentlich nach Norwegen kommen ?
Hab das nicht so ganz verstanden.

Fliegen nach Oslo und dann Auto ?
Autoreichweite von wo aus ?


Mit der Fähre. Und das Auto schön vorher noch mit haltbaren Nahrungsmitteln voll packen.
So wie es auf youtube reisechanneln empfohlen wird.

@Gudrun
Danke für den Link. Wenn sich die Route oben auch ohne Flugzeug eignet, muss ich mir das mal noch genauer anschauen. Danke. Fühle mich aktuell noch sehr erschlagen von den zahlreichen Möglichkeiten. Wir haben zuletzt immer Urlaub auf einer Insel gemacht (Teneriffa, Madeira, Mallorca, LaPalma) und einfach von unserem WOhnort nahezu alles erkundet. Aber in Norwegen kommen wir mit der Taktik nicht weit. :D
Nyk
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa, 03. Feb 2024, 21:30

Re: Norwegen August mit dem Auto 2 Wochen erkunden

Beitragvon zhnujm » Mo, 12. Feb 2024, 22:12

Dann kommt ihr sicher in Kristiansand an.
Ab da zählt dann eigentlich nur wie lange ihr fahren wollt bis zu welchem Ort ihr kommen werdet. :D

Die Hesthaug Gard ist jedenfall absolut traumhaft und ruhig gelegen, von da aus kann man direkt mehrere Wanderungen starten.
Oder in direkter Nähe Richtung Geiranger noch einige mehr.

Kann man sich ewig aufhalten wenn man am Wandern interessiert ist - und wenn das Wetter passt.
Ansonsten - tjo, weiterfahren.....

Festes vorbuchen kann ich für einen Wanderurlaub nicht empfehlen.
zhnujm
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1165
Registriert: Fr, 03. Sep 2004, 21:31


Zurück zu Mobilität

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron