Auto Routenempfehlung für 10-12 Tage gesucht

Fortbewegung per Auto, Fahrrad, Motorrad, Bus/Bahn, Fähren, Flugzeug sowie Routenplanungen

Re: Auto Routenempfehlung für 10-12 Tage gesucht

Beitragvon mkburg » Mo, 11. Nov 2019, 20:57

Ich schaue gerade welche besonderen Aktivitäten man machen könnte.
Bei den Preise bin ich erst mal blass geworden:
- Fjordfahrt 90 min Geiranger 425 NOK
- Glätscherwanderung Nigardsbreen 725 NOK
Gibt es da Alternativen?

Michael
mkburg
 
Beiträge: 38
Registriert: Fr, 04. Okt 2019, 19:11

Re: Auto Routenempfehlung für 10-12 Tage gesucht

Beitragvon fcelch » Di, 12. Nov 2019, 22:21

mkburg hat geschrieben:Ich schaue gerade welche besonderen Aktivitäten man machen könnte.
Bei den Preise bin ich erst mal blass geworden:
- Fjordfahrt 90 min Geiranger 425 NOK
- Glätscherwanderung Nigardsbreen 725 NOK
Gibt es da Alternativen?

Michael


Das sind normale norwegische Preise.
Warte ab bis du mal einkaufen oder essen gehst!
fcelch
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 3670
Registriert: So, 25. Sep 2005, 16:22
Wohnort: Bergisches Land / NRW

Re: Auto Routenempfehlung für 10-12 Tage gesucht

Beitragvon mkburg » Do, 14. Nov 2019, 20:12

Hallo,

ich habe weiter viel gelesen.
Der Nærøyfjord soll echt Toll sein. Dort kann man mit der Autofähre von Gudvangen nach Kaupanger fahren, das würde uns 1005 NOK (Auto + 2 Personen) kosten.
Der Preis ist für mich in Ordnung.
Der Nigardsbreen soll auch ohne Gletscherwanderung ein guter Ausflugspunkt sein.
Geiranger soll am Tage doch recht überfüllt sein, somit werden wir wohl dort nur kurz halt machen.

Michael
mkburg
 
Beiträge: 38
Registriert: Fr, 04. Okt 2019, 19:11

Re: Auto Routenempfehlung für 10-12 Tage gesucht

Beitragvon gundhar » Fr, 15. Nov 2019, 19:11

Die Fahrt durch den Naeroyfjord ist ein echtes Highlight !!!
Entweder als Autofähre oder als Rundfahrt Boot/Bus von Flam oder Gudvangen.
https://www.visitflam.com/de/packages/n ... ound-trip/

Unbedingt einen Tag mit schönem Wetter abwarten.
gundhar
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 430
Registriert: Do, 29. Aug 2002, 19:25
Wohnort: Wedemark

Re: Auto Routenempfehlung für 10-12 Tage gesucht

Beitragvon Fjellpolo » Fr, 15. Nov 2019, 19:31

mkburg hat geschrieben:Ich schaue gerade welche besonderen Aktivitäten man machen könnte.
Bei den Preise bin ich erst mal blass geworden:
- Fjordfahrt 90 min Geiranger 425 NOK
- Glätscherwanderung Nigardsbreen 725 NOK
Gibt es da Alternativen?

Michael


Auf jeden Fall ist die Wanderung zum Nigardsbreen ohne auf den Gletscher zu gehen, auch sehr schön und lohnt sich!!! Es gibt auch tolle Wanderungen am Geirangerfjord - bei so einer oder vielen Wanderungen an anderen Fjorde tolle Blicke auf die Fjordlandschaft zu bekommen ist vielleicht noch schöner als die Fahrt mit der Fähre durch den Fjord! Ich fand die Fahrt durch den Geirangerfjord schon schön, aber anderes viel beeindruckender!
Fjellpolo
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 527
Registriert: Mo, 24. Aug 2015, 20:52

Re: Auto Routenempfehlung für 10-12 Tage gesucht

Beitragvon zhnujm » Fr, 15. Nov 2019, 20:17

Ja, oben vom Fjordrand in den Fjord hinunterschauen ist meist deutlich beeindruckender :D
zhnujm
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 956
Registriert: Fr, 03. Sep 2004, 22:31

Re: Auto Routenempfehlung für 10-12 Tage gesucht

Beitragvon mkburg » Sa, 16. Nov 2019, 20:33

Hallo,

ich habe bis jetzt den PREIKESTOLEN ausgeklammert, weil er etwas weiter weg liegt.
Jetzt will ich versuchen die Tour umzulegen.
Ich müsste dann somit dem PREIKESTOLEN anfangen.
Vom Oslo'er Flughafen wären es 493 km bei 8:40 h.
Ich komme Mittags in Oslo an, somit kann an dem Tag nicht mehr so viel gefahren werden.
Welche Strecke ratet Ihr mir, welche Sehenswürdigkeiten gibt es auf der Strecke?
Eine Übernachtung wäre somit auf der Strecke notwendig.
Am Ziel würde ich dann das Hotel nehmen welches oben am Parkplatz vom PREIKESTOLEN ist.

Michael
mkburg
 
Beiträge: 38
Registriert: Fr, 04. Okt 2019, 19:11

Re: Auto Routenempfehlung für 10-12 Tage gesucht

Beitragvon mkburg » Mo, 18. Nov 2019, 20:43

Hallo,

ich bin erst mal "fertig" mit dem Planen der Strecke, ca 2.200 km sind es geworden.
Ich habe erst 11 Übernachtungen geplant (von 12 oder 14).
Hier die Orte durch die ich fahre:
https://drive.google.com/open?id=1sDx62 ... sp=sharing
Legende:
rot - Übernachtung
blau - nur Durchfahrt
grün - Sehenswertes
Wo sollte man länger oder zusätzlich bleiben?

Ich bin auf Eure Kommentare sehr gespannt.

Michael
mkburg
 
Beiträge: 38
Registriert: Fr, 04. Okt 2019, 19:11

Re: Auto Routenempfehlung für 10-12 Tage gesucht

Beitragvon zhnujm » Mo, 18. Nov 2019, 21:32

Weiss nicht wie fit ihr seit, du sprichts ja von einfachen Wanderungen, aber ich kenne genug Leute die nach dem Preikestolen (für norwegische Verhältnisse eine einfache Wanderung) keine Lust mehr hätten 4-5h Auto zu fahren.
Also vielleicht da noch ne Übernachtung.

Zwischen Gaupne und Geiranger ist auch noch viel Platz für ne Übernachtung am Fjord (Innvik,Olden,Loen,Stryn), in Loen gibts die Seilbahn, vielleicht auch was für euch.

Genauso zwischen Geiranger und Kristiansund.
Da gibts auch unzählige möglichkeiten für einfache Wanderungen,zb. bei Kilsti in der nähe von Eidsdal zum Blahornet mit toller Aussicht.
Natürlich auch in Geiranger selbst aber da kenne ich mich nciht aus, ist mir zu voll.
zhnujm
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 956
Registriert: Fr, 03. Sep 2004, 22:31

Re: Auto Routenempfehlung für 10-12 Tage gesucht

Beitragvon mkburg » Di, 19. Nov 2019, 19:29

zhnujm hat geschrieben:Weiss nicht wie fit ihr seit, du sprichts ja von einfachen Wanderungen, aber ich kenne genug Leute die nach dem Preikestolen (für norwegische Verhältnisse eine einfache Wanderung) keine Lust mehr hätten 4-5h Auto zu fahren.
Also vielleicht da noch ne Übernachtung.

Zwischen Gaupne und Geiranger ist auch noch viel Platz für ne Übernachtung am Fjord (Innvik,Olden,Loen,Stryn), in Loen gibts die Seilbahn, vielleicht auch was für euch.

Genauso zwischen Geiranger und Kristiansund.
Da gibts auch unzählige möglichkeiten für einfache Wanderungen,zb. bei Kilsti in der nähe von Eidsdal zum Blahornet mit toller Aussicht.
Natürlich auch in Geiranger selbst aber da kenne ich mich nciht aus, ist mir zu voll.

Danke für die Antwort, Preikestolen habe ich jetzt mit 2 Übernachtungen eingeplant.
Habe auch gerade meine Wander App (Komoot) befragt, die sagt, "schwere Wanderung ..." es geht ja auch 310m hoch.
Deine anderen Hinweise schaue ich mir nun an.

Michael
mkburg
 
Beiträge: 38
Registriert: Fr, 04. Okt 2019, 19:11

Re: Auto Routenempfehlung für 10-12 Tage gesucht

Beitragvon mkburg » Mi, 20. Nov 2019, 20:56

Hallo,

am zweiten Tag geht es dann ja nach derzeitiger Planung über die Passstraße Fv337 und Fv 987
Diese beiden Videos fand ich gut:
https://www.youtube.com/watch?v=qg7MSpQzDL4
https://www.youtube.com/watch?v=p15KGqmFjfA
Hätte nicht gedacht, dass im Juni noch so viel Schnee da sein kann.

Michael
mkburg
 
Beiträge: 38
Registriert: Fr, 04. Okt 2019, 19:11

Re: Auto Routenempfehlung für 10-12 Tage gesucht

Beitragvon zhnujm » Mi, 20. Nov 2019, 21:27

2015 war sehr viel Schnee.
Hab da sogar eine Wanderung abgebrochen wegen zuviel Schneefeldern. Und das mitte August.....

Nichstdestotrotz ist Mai oder Ende Mai wie in deinem zweiten Video zu sehen ist in Norwegen quasi noch Winter, aber wie gesagt, 2015 war schon sehr viel Schnee.
zhnujm
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 956
Registriert: Fr, 03. Sep 2004, 22:31

Re: Auto Routenempfehlung für 10-12 Tage gesucht

Beitragvon mkburg » So, 24. Nov 2019, 12:55

Hallo,

der Nykkjesøyfossen liegt ja fast auf der Strecke, kann man bis zum Kinso Kraftwerk fahren und dort das Auto stehen lassen oder noch weiter fahren?
Habe nicht raus bekommen wie der Straßenzustand dort ist, nach dem Kraftwerk geht es ja mit Serpentinen hoch.

Michael
mkburg
 
Beiträge: 38
Registriert: Fr, 04. Okt 2019, 19:11

Re: Auto Routenempfehlung für 10-12 Tage gesucht

Beitragvon mkburg » Mo, 25. Nov 2019, 18:41

mkburg
 
Beiträge: 38
Registriert: Fr, 04. Okt 2019, 19:11

Re: Auto Routenempfehlung für 10-12 Tage gesucht

Beitragvon Kumulus » Mo, 25. Nov 2019, 19:11

mkburg hat geschrieben:Kann man bis zum Kinso Kraftwerk fahren und dort das Auto stehen lassen oder noch weiter fahren?



Bis zum Kraftwerk kannst du fahren; danach geht's per Fuß bergauf. Entweder entlang des Fallrohres oder halt über die von die bereits erwähnte Serpentine. Der Sandweg ist aber mit einer Schranke versperrt.

Viel Freude bei der Vorfreude
Martin
Bild
Kumulus
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 8082
Registriert: Sa, 17. Sep 2011, 19:02
Wohnort: Rendsburg

VorherigeNächste

Zurück zu Mobilität

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste