Parkstrafe mit Mietauto - nach 14 Monaten

Fortbewegung per Auto, Fahrrad, Motorrad, Bus/Bahn, Fähren, Flugzeug sowie Routenplanungen

Parkstrafe mit Mietauto - nach 14 Monaten

Beitragvon Ulyssess » So, 08. Nov 2020, 18:04

Hallo Leute,

mit Auto in Bergen lernt man schnell die strengen Regeln bezüglich parken kennen, und man wird ja auch entsprechend gewarnt.
Aber jetzt bekomm ich von Hertz eine Rechnung einer Strafe für unseren Urlaub im August 2019. Ich hab in Erinnerung, das Auto über Nacht wo abgestellt zu haben, wo es schien, dass es außerhalb der Geschäftszeiten erlaubt ist (ich weiß noch genau wo, Solheimsviken, könnts am Plan zeigen).
Ist das rechtlich korrekt - dass sie 14 Monate später noch was von mir verrechnen wollen? (Zu 221,30 NOK Strafe kommen noch 25% VAT und 375 NOK administration fee)
Habt Ihr Erfahrungen mit sowas?

Liebe Grüße
Emo
Ulyssess
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo, 05. Aug 2019, 15:56

Re: Parkstrafe mit Mietauto - nach 14 Monaten

Beitragvon Canadier » Mo, 09. Nov 2020, 11:13

Hallo Emo,
ich fürchte mal, wenn du das Land nochmal besuchen möchtest wirst du um die Zahlung nicht drumrum kommen.
Canadier
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 189
Registriert: Sa, 18. Apr 2020, 18:22

Re: Parkstrafe mit Mietauto - nach 14 Monaten

Beitragvon EuraGerhard » Mo, 09. Nov 2020, 11:48

Ulyssess hat geschrieben:Ist das rechtlich korrekt - dass sie 14 Monate später noch was von mir verrechnen wollen? (Zu 221,30 NOK Strafe kommen noch 25% VAT und 375 NOK administration fee)

Da musst Du in Deinen Mietvertrag schauen. Aber vermutlich hast Du dem bei Vertragsabschluss zugestimmt. Dürfte also korrekt sein.

MfG
Gerhard
Vermute niemals böse Absicht, wenn etwas auch durch reine Dummheit erklärt werden kann.
EuraGerhard
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1199
Registriert: Do, 28. Jul 2005, 8:32
Wohnort: Uppsala

Re: Parkstrafe mit Mietauto - nach 14 Monaten

Beitragvon Ulyssess » Mi, 11. Nov 2020, 1:27

Danke einmal - und: allgemein, nicht alles was Firmen so in ihre Geschäftsbedingungen reinschreiben, ist rechtlich gedeckt
Ulyssess
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo, 05. Aug 2019, 15:56

Re: Parkstrafe mit Mietauto - nach 14 Monaten

Beitragvon EuraGerhard » Mi, 11. Nov 2020, 10:34

Ulyssess hat geschrieben:... und: allgemein, nicht alles was Firmen so in ihre Geschäftsbedingungen reinschreiben, ist rechtlich gedeckt

Das ist im Prinzip richtig. Ob hier in diesem Fall allerdings norwegisches oder deutsches AGB-Recht gilt, und ob Du im Zweifelsfalle einen Anwalt finden wirst, der sich wegen eines Streitwerts von 375 NOK ins Zeug legt - denn wenn überhaupt, dann geht es nur um die Bearbeitungsgebühr, das weiß ich nicht.

Andere Frage: Hast Du denn damals nach der fraglichen Nacht ein "Knöllchen" am Auto vorgefunden?

MfG
Gerhard
Vermute niemals böse Absicht, wenn etwas auch durch reine Dummheit erklärt werden kann.
EuraGerhard
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1199
Registriert: Do, 28. Jul 2005, 8:32
Wohnort: Uppsala

Re: Parkstrafe mit Mietauto - nach 14 Monaten

Beitragvon Ulyssess » Mi, 11. Nov 2020, 16:16

Am Auto war nix, sie schreiben, es geht auf die Videoüberwachung zurück.
Was immer noch die Frage aufwirft, warum sie erst jetzt damit kommen. Eine andere Übertretungsstrafe aus Bergen (war meine erste Lehre, im Hof meiner Unterkunft, allerdinghs mit Strafzettel..) hab ich im Dezember/Jänner bekommen und gezahlt.
LG
Ulyssess
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo, 05. Aug 2019, 15:56

Re: Parkstrafe mit Mietauto - nach 14 Monaten

Beitragvon Gudrun » Mi, 11. Nov 2020, 18:11

Ulyssess hat geschrieben:Was immer noch die Frage aufwirft, warum sie erst jetzt damit kommen.
Weil sie`s können? Ist schon ärgerlich. Aber was will man machen.

Grüße Gudrun
Gudrun
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 10963
Registriert: Di, 27. Okt 2009, 17:35

Re: Parkstrafe mit Mietauto - nach 14 Monaten

Beitragvon EuraGerhard » Do, 12. Nov 2020, 12:08

OK, also kein Knöllchen am Auto. Mit Knöllchen hättest Du noch vor Ort Deine Daten angeben, bzw. "beichten" und zahlen können, dann hätte zumindest der Autovermieter keine Bearbeitungsgebühr mehr draufschlagen können.

Eventuell gibt es noch die Möglichkeit, per Einspruch gegen das Bußgeld selbst vorgehen zu können. Da käme es aber erstens darauf an, ob es sich um ein "echtes" Bußgeld von einer Behörde, oder um eine zivilrechtliche Forderung (Vertragsstrafe) von einem Parkplatzbewirtschafter handelt. Und darauf, wo genau die Sache so lange liegen geblieben ist, ob bei Behörde/Bewirtschafter, oder beim Autovermieter.

MfG
Gerhard
Vermute niemals böse Absicht, wenn etwas auch durch reine Dummheit erklärt werden kann.
EuraGerhard
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1199
Registriert: Do, 28. Jul 2005, 8:32
Wohnort: Uppsala

Re: Parkstrafe mit Mietauto - nach 14 Monaten

Beitragvon Ulyssess » Fr, 13. Nov 2020, 0:00

EuraGerhard hat geschrieben: zivilrechtliche Forderung (Vertragsstrafe) von einem Parkplatzbewirtschafter

ok, kannte ich nicht...
Kannst du mir vielleicht genaueres dazu sagen, oder mich bitte irgendwohin verlinken?
Liebe Grüße
Emo

PS: Auf Streetmaps kann man sich's ansehn, dort am Eingang steht ('Mot avgift', also gegen Gebühr...oder?), es handelt sich um den Innenhof Solheimsgaten 13-15, Bergen, Einfahrt von Osten (rechts). Habs nicht geschafft, das Bild davon hochzuladen...
Ulyssess
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo, 05. Aug 2019, 15:56

Re: Parkstrafe mit Mietauto - nach 14 Monaten

Beitragvon cosmashivana » Fr, 13. Nov 2020, 0:16

Die genauen Bezahlzeiten stehen normalerweise unter einem 'Mot avgift'/Parkplatzschild. Wenn da keine Einschränkungen drunter stehen, muss man davon ausgehen, dass man uneingeschränkt bezahlen muss.
cosmashivana
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 147
Registriert: Di, 26. Jan 2016, 12:02

Re: Parkstrafe mit Mietauto - nach 14 Monaten

Beitragvon Ulyssess » Fr, 13. Nov 2020, 1:16

bild mir ein, da war was
cosmashivana hat geschrieben:Die genauen Bezahlzeiten stehen normalerweise unter einem 'Mot avgift'/Parkplatzschild.
,
kanns auf Google jetzt aber nicht lesen, auch die anderen Schilder gehn nicht schärfer...
Ulyssess
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo, 05. Aug 2019, 15:56

Re: Parkstrafe mit Mietauto - nach 14 Monaten

Beitragvon EuraGerhard » Fr, 13. Nov 2020, 14:48

Ulyssess hat geschrieben:kanns auf Google jetzt aber nicht lesen, auch die anderen Schilder gehn nicht schärfer...

Ganz sicher bin ich mir auch nicht, aber ich habe den Eindruck, dass da steht, dass man für bis zu 15 min nichts zahlen muss. "Über Nacht" wäre also viel zu lang, und irgendwelche Ausschlusszeiten kann ich nicht erkennen. Und da es ein Innenhof ist, ist es auch mit großer Wahrscheinlichkeit ein privater Parkraumbewirtschafter.

Anders ausgedrückt: Sehr wahrscheinlich ist die zumindest die ursprüngliche Forderung rechtlich nicht zu beanstanden. Ich würde es zahlen.

MfG
Gerhard
Vermute niemals böse Absicht, wenn etwas auch durch reine Dummheit erklärt werden kann.
EuraGerhard
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1199
Registriert: Do, 28. Jul 2005, 8:32
Wohnort: Uppsala

Re: Parkstrafe mit Mietauto - nach 14 Monaten

Beitragvon Ulyssess » Fr, 13. Nov 2020, 19:38

Danke Gerhard und allen,
es geht auch darum, das nächste Mal klüger zu sein... Gleich daneben ist ein Parkhaus, und um die hohen Parkgebühren zu vermeiden, muß man sich wohl wirklich auskennen, wo was wie lang geht...
An verkehrsberuhigte Innenstädte werden wir uns insgesamt gewöhnen müssen, find ich voll in Ordnung.
Schönen Abend!
Emo

PS: Dass ich wie ein Trottl private Parkraumbewirtschaftung nicht kenn (obwohls das sicher auch in Wien gibt) liegt wohl daran, dass ich zu Haus ganzjährig Motorrad fahr
Ulyssess
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo, 05. Aug 2019, 15:56


Zurück zu Mobilität

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste