Auswandern mit laufender Privatinsolvenz

Arbeiten, Formalitäten, Wohnen, Studieren, Au-pair, Schüler-/Studentenaustausch, Praktika. Wir sind keine Jobbörse!

Auswandern mit laufender Privatinsolvenz

Beitragvon andre1982 » Do, 08. Aug 2019, 11:02

Hei Leute,
ich habe mal ein Anliegen. Ich würde gerne in Norwegen som Busfahrer arbeiten, habe auch gute Möglichkeiten einen Job zu bekommen, da ich in Rostock beim Baltic-Training-Center Sprachnivou B 2 erreicht habe und auch vermittelt werden. Aber ich befinde mich in einer Privatinsolvenz, und jetzt weiss ich nicht, wie die Pfändungstabelle in Norge aussieht.

Lohnt sich eine Auswanderung trotzdem? Könnt ihr mir Tipps geben?

Wäre sehr dankbar über Infos.

Med vennlif hilsen
Andre
andre1982
 
Beiträge: 3
Registriert: Do, 21. Feb 2019, 22:07

Re: Auswandern mit laufender Privatinsolvenz

Beitragvon trd » Do, 08. Aug 2019, 12:19

https://www.schuldnerberatung-diskret.d ... auswandern

frag Deinen betreuenden Schuldnerberater
trd
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 395
Registriert: Di, 01. Feb 2011, 12:06

Re: Auswandern mit laufender Privatinsolvenz

Beitragvon harald0409 » Do, 08. Aug 2019, 17:09

Nicht schlecht,wenn,wohin soll es denn gehen,frage,wieviel darfst du denn haben,im Monat
harald0409
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 275
Registriert: So, 11. Okt 2009, 20:02
Wohnort: Andebu

Re: Auswandern mit laufender Privatinsolvenz

Beitragvon andre1982 » Fr, 09. Aug 2019, 10:53

harald0409 hat geschrieben:Nicht schlecht,wenn,wohin soll es denn gehen,frage,wieviel darfst du denn haben,im Monat


Es wird nach der deutschen Pfänungstabelle gepfändet. Ein Busunternehmen in Norge schreibt, dass die ein Bruttojahresgehalt von 400.000kr haben. Was dann ca 33.000 kr brutto monatlich wären. Ich habe keine Ahnung was vom Brutto abgezogen wird, vielleicht 12.000 kr? Also um die 21.000 kr netto, davon dann die Abzüge der Pfändungstabelle aus Deutschland. Beispiel: Netto 2200 Euro: Pfändung 740 Euro. Bleiben also 1460 Euro

Das ist jetzt nur ein Beispiel, da ich noch nicht genau weiss wie es in Norwegen mit der Rechnung Brutto=Netto geht.
andre1982
 
Beiträge: 3
Registriert: Do, 21. Feb 2019, 22:07

Re: Auswandern mit laufender Privatinsolvenz

Beitragvon cosmashivana » Fr, 09. Aug 2019, 16:41

Ob es sich lohnt ist ja abhängig davon, wieviel dir zum Schluss hier in Norwegen übrig bleibt. Das müsstest du erstmal rausfinden. Und wenn du das weißt, ist es dann auch abhängig von der Gegend, in die es dich zieht und wie du leben möchtest.
cosmashivana
 
Beiträge: 86
Registriert: Di, 26. Jan 2016, 12:02

Re: Auswandern mit laufender Privatinsolvenz

Beitragvon andre1982 » Di, 13. Aug 2019, 10:27

Also es sieht ganz gut aus. Es gibt Möglichkeiten in Norwegen zu wohnen und auch gut über die runden zu kommen, klar wird die Zeit schwierig, aber es hat für mich einige Vorteile.
andre1982
 
Beiträge: 3
Registriert: Do, 21. Feb 2019, 22:07


Zurück zu Auswandern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste