Kosten Arztbesuch

Arbeiten, Formalitäten, Wohnen, Studieren, Au-pair, Schüler-/Studentenaustausch, Praktika. Wir sind keine Jobbörse!

Kosten Arztbesuch

Beitragvon Katharina_j » Do, 14. Feb 2019, 12:07

Hallo,
kann mir jemand sagen, was ein einfacher Arztbesuch beim Hausarzt/fastlege kostet, zumindest die ungefähren Dimensionen? Sprechen wir eher von 1000, 5000 der 10000 Kronen?
Danke!
Katharina
Katharina_j
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi, 13. Feb 2019, 15:50

Re: Kosten Arztbesuch

Beitragvon Særling » Do, 14. Feb 2019, 13:14

Hallo!

Die ungefähren Dimensionen liegen bei ein paar hundert Kronen.
Unter der Annahme, dass Du den Selbstbehalt meinst (also für Leute die mit P-Nummer wohnhaft in Norwegen sind), da Du ja vom fastlege schreibst.

Die genauen Sätze können aber etwas variieren, je nach konkretem Fall.
Eine aktuelle Liste gibt's hier: https://helsenorge.no/betaling-for-hels ... g-hos-lege
Særling
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 404
Registriert: Sa, 15. Okt 2011, 15:57
Wohnort: Trøndelag

Re: Kosten Arztbesuch

Beitragvon Katharina_j » Do, 14. Feb 2019, 23:29

Hallo,
danke dir, aber das meine ich nicht, sondern den gesamten Betrag.
Bin noch nicht im folketrygden drin, da ich noch keinen Job habe (nur wohnhaft und P-Nummer reicht nicht). Und die Auslandskrankenversicherung übernimmt keine Kosten bei bereits im Vorwege vorhersehbaren Arztbesuchen, daher bräuchte ich einmal den Gesamtbetrag als Orientierung.
Katharina_j
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi, 13. Feb 2019, 15:50

Re: Kosten Arztbesuch

Beitragvon Ari » Fr, 15. Feb 2019, 9:49

hei,
bist du sicher, dass P Nummer nicht reicht? Hätte gedacht, schon. Mein Mann war das erste Jahr in der gleichen Situation und bekam sofort einen fastlege zugeteilt. Ansonsten: privater Allgemeinmediziner bei Volvat, ab 1030 Kroner. Dazu kommen dann Kosten für evt weitere Untersuchungen wie Röntgen, Labor ect, Medikamente.
viele Grüße,
Ari
Ari
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 280
Registriert: Do, 14. Mär 2013, 11:38
Wohnort: Moss

Re: Kosten Arztbesuch

Beitragvon cosmashivana » Sa, 16. Feb 2019, 9:30

Wie bist du denn zu der P-Nummer gekommen?
cosmashivana
 
Beiträge: 79
Registriert: Di, 26. Jan 2016, 12:02

Re: Kosten Arztbesuch

Beitragvon Katharina_j » Sa, 16. Feb 2019, 18:24

Hei, danke dir! Das ist ja überschaubar, ich hatte deutlich mehr befürchtet.

Zur P-Nummer kommt man, wenn man sich bei der Polizei registriert hat und dann zum skatteetaten geht. Sobald man plant, länger als 6 Monate hier zu sein, kann man eine P-Nummer bekommen (und keine D-Nummer). Einen fastlege habe ich daraufhin auch zugeteilt bekommen. Das heißt aber noch nicht, das man im Sozialsystem drin ist und Sozialleistungen (wie z.B. bezahlte Arztbesuche oder Unterstützung bei der Arbeitsplatzsuche vom NAV) bekommt. Daher muss man ja bei der Anmeldung bei der Polizei auch eine Langfristkrankenversicherung und genügend Geld für ein Jahr nachweisen.
Das ist wohl in keinen europäischen Land mit Sozialabsicherung so, dass man einfach ankommen kann, sagt, ich bleibe länger hier und dann Anspruch auf soziale Leistungen hat. Dafür muss man mindestens erst einmal Steuern bezahlen. Selbst wenn man hier regulärer ausländischer Student ist, zahlt man selber oder die Auslandskrankenversicherung (es sei denn man eine Europeisk helsetrygdkort https://helsenorge.no/utlendinger-i-nor ... er-i-norge)

Die Jobsuche ist aber in vollem Gange und ich hoffe, das sich mein Problem bald erledigt hat :-) Bis dahin kann ich mit Kosten in dieser Größenordnung leben.

Danke sehr! Katharina
Katharina_j
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi, 13. Feb 2019, 15:50

Re: Kosten Arztbesuch

Beitragvon Særling » Sa, 16. Feb 2019, 18:47

Ich muss sagen, Du hast Dich offenbar sehr viel besser selbst um die Formalitäten gekümmert als so manch andere.

Find' ich gut, wollte ich nur mal loswerden!
Særling
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 404
Registriert: Sa, 15. Okt 2011, 15:57
Wohnort: Trøndelag


Zurück zu Auswandern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste