Aufenthalt länger als drei Monate

Arbeiten, Formalitäten, Wohnen, Studieren, Au-pair, Schüler-/Studentenaustausch, Praktika. Wir sind keine Jobbörse!

Aufenthalt länger als drei Monate

Beitragvon Winterling » Do, 07. Mär 2019, 1:18

Hallo zusammen,

schon seit einiger Zeit schaue ich immer mal wieder hier ins Forum und lese gerne mit. Nun habe ich eine Frage, bei der ich nicht so recht weiterkomme und hoffe, daß mir hier jemand weiterhelfen kann. Bei mir geht es nicht ums Auswandern, sondern um einen längeren Aufenthalt in Norwegen, da ich ein Sabbatical (12 Monate) plane - ich hoffe, die Frage paßt in diese Kategorie, ich wußte nicht so recht, wo ich sie sonst hätte einordnen sollen.

Ich habe auf der Homepage der norwegischen Botschaft, bei UDI, hier im Forum und auch sonst im Netz recherchiert, finde aber irgendwie keine klare Aussage zu touristischen Aufenthalten über drei Monate von EU-Bürgern in Norwegen. Nachdem bei UDI etliche Kategorien wie Arbeitnehmer, Student, Selbständiger u.a. nicht auf mich zutreffen, findet sich bei der Botschaft der Satz "Deutsche Staatsangehörige benötigen für Norwegen keine Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung, müssen sich aber innerhalb von drei Monaten bei der Polizei registrieren lassen." Beim entsprechenden Link geht es aber nur um Arbeiten in Norwegen. Ich hätte jetzt kein Problem damit, mich bei der Polizei zu registrieren, vermute aber, daß ich dafür einen festen Wohnsitz bräuchte, oder? Ich plane zu reisen (mit dem eigenen Auto), in den Sommermonaten würde ich auf Campingplätzen übernachten, wenn der Winter kommt, würde ich einfach schauen, welche Möglichkeiten sich finden. Es kann natürlich sein, daß ich irgendwo länger hängenbleibe, das weiß ich jetzt aber noch nicht.

Ich war in den letzten Jahren bereits etliche Male in Norwegen, sowohl im Sommer als auch im Winter, habe auch schon bei Temperaturen um den Gefrierpunkt im Zelt übernachtet, die Gegebenheiten vor Ort sind mir also vertraut ;-)

Mein Arbeitsvertrag bei meinem Arbeitgeber in Deutschland läuft während dieses Jahres durch, ich bekomme auch durchgehend mein Gehalt. Daher bin ich auch durchgehend in Deutschland gesetzlich krankenversichert, eine zusätzliche Langzeit-Auslandskrankenversicherung würde ich noch abschließen.

Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.

Schon mal herzlichen Dank und viele Grüße
Winterling
Winterling
 
Beiträge: 2
Registriert: So, 17. Feb 2019, 2:17

Re: Aufenthalt länger als drei Monate

Beitragvon ChristianAC » Fr, 08. Mär 2019, 10:16

Moin

Der richtige Ansprechpartner für dich ist das UDI.

https://www.udi.no/en/want-to-apply/the ... u#link-882

Stichwort: Person with own funds

Grundsätzlich darfst du 3 Monate.....arbeitssuchend bis zu 6 Monate in Norwegen sein.

Diese Zeiträume sind auf 180 Tage gerechnet, dh. die vielbeschworene Ausreise mit 24h ist Fake-News.

Für mehr musst du dem UDI entsprechende hinreichend eigene Finanzen, Krankenversicherung usw. nachweisen.
Was sie genau dafür sehen wollen, sagt dir das UDI.

Mvh

Christian
ChristianAC
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 996
Registriert: Sa, 24. Aug 2002, 7:42
Wohnort: Oslo

Re: Aufenthalt länger als drei Monate

Beitragvon Winterling » So, 10. Mär 2019, 23:42

Hi Christian,

danke für die Infos!

Grüße
Winterling
Winterling
 
Beiträge: 2
Registriert: So, 17. Feb 2019, 2:17


Zurück zu Auswandern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste