Steuern, Melden usw.

Arbeiten, Formalitäten, Wohnen, Studieren, Au-pair, Schüler-/Studentenaustausch, Praktika. Wir sind keine Jobbörse!

Steuern, Melden usw.

Beitragvon NorwegenIstSchoen » Mo, 11. Jan 2021, 16:47

Hallo!

Ich bräuchte nochmal euer Wissen:
Es geht dabei wo und wem ich Steuern zahlen muss. Ich bin Freiberufler, habe momentan noch meinen Wohnsitz in Deutschland und möchte länger nach Norwegen. 6 Monate, 1 Jahr, oder für immer. Nichts ist aktuell sicher. Ich werde vorerst meine Arbeit von Deutschland mit nach Norwegen nehmen. Heißt, ich arbeite in Norwegen vom PC aus für deutsche Firmen. Jetzt ist die Frage, an wen ich in dieser "Übergangszeit" die Steuern zahle. Norwegen oder Deutschland. Ich habe bereits sowohl das deutsche als auch das norwegische Finanzamt kontaktiert. Das Ergebnis, wie ich erwartet habe: Eigentlich weiß das keiner so genau, und ich bekomme nur Halbwissen von beiden Seiten.

Weiß einer von euch da mehr? Danke.
NorwegenIstSchoen
 
Beiträge: 18
Registriert: Fr, 24. Jan 2020, 11:55

Re: Steuern, Melden usw.

Beitragvon Canadier » Mo, 11. Jan 2021, 17:18

Ich denke mal das sich seit deiner letzten Anfrage im Dez. noch nicht soooo viel geändert hat.
Canadier
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 189
Registriert: Sa, 18. Apr 2020, 18:22

Re: Steuern, Melden usw.

Beitragvon NorwegenIstSchoen » Mo, 11. Jan 2021, 18:55

Hätte ja sein können. Allerdings sind es ja unterschiedliche Themen. Die eine Seite ist das "Aufenthaltsrecht", und die andere das Steuerrecht. Da mir die, die es eigentlich wissen müssten (Finanzämter) auch nicht wirklich helfen können, hoffe ich darauf, dass jemand hier eine ähnliche Situation hatte. So ganz sicher ist sich ja niemand.
NorwegenIstSchoen
 
Beiträge: 18
Registriert: Fr, 24. Jan 2020, 11:55

Re: Steuern, Melden usw.

Beitragvon ChristianAC » Mo, 11. Jan 2021, 21:34

Das mit der Steuer hat man dir doch auch im Rahmen des Aufenthalts erklärt.

Du solltest in Betracht ziehen, dass es Überschneidungen bis zum Zeitpunkt wo du ein komplettes Kalenderjahr
in Norwegen lebst geben wird. Diese wird sich erst im Rahmen der jeweiligen Steuererklärung auflösen lassen.
Dein Budget sollte diese etwaige Doppelbelastung berücksichtigen. Sollte dein Budget das nicht hergeben,
wird vermutlich Norwegen generell zu teuer werden.
ChristianAC
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1205
Registriert: Sa, 24. Aug 2002, 7:42
Wohnort: Oslo

Re: Steuern, Melden usw.

Beitragvon norwegenbus » Di, 12. Jan 2021, 9:22

Aus deutscher Sicht zweigeteilt :
1. Umsatzsteuer - hier gilt der Ort der Erbringung, also wenn du in N sitzt und tippst, dann N .
2. Einkommemssteuer - hier gilt der Ort des Unternehmenssitzes und der definiert sich u.a. nach der Aufenthaltsdauer. Kann z.B. heissen : keine norw.Organisationsnummer und unter drei Monaten in N -> alles über deutsche Einkommenssteuer , norweg.Organisationsnummer und über drei Monaten in N -> in beiden Staaten Einkommenssteuererklärung .... usw.
Nettopp:Ikke i dag !
norwegenbus
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 853
Registriert: Mo, 25. Apr 2005, 19:52
Wohnort: Göttingen , Paris , Vennesla . . . aber eins ist falsch davon


Zurück zu Auswandern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste