Einsteiger fragt nach.....Südroute

Hurtigruten-Spezial Bereich für alle Nachrichten, die die Schiffe und die Reise mit der Hurtigruten betreffen

Einsteiger fragt nach.....Südroute

Beitragvon jpx » Mi, 30. Jan 2019, 21:31

Hallo zusammen,
wir (meine Frau und ich, beide 65) haben vor einigen Wochen einen sehr schönen Film über eine Schiffsreise mit Hurtigruten gesehen, der die Fahrt durch zahlreiche Fjorde gezeigt hat.
Wir waren begeistert, so dass ich mich jetzt mal etwas eingelesen habe in dem wirklich interessanten Forum hier und folgende Idee habe, die aufgrund des Einlesens in die Thematik gekommen ist:

Wir sind beide keine Seeratten und würden keine Reise auf großer See mit einem riesigen Kreuzfahrtschiff machen, aber wir sind naturbegeistert und würden gerne erstmals so eine Reise (vielleicht mit dem sog. Postschiff unternehmen.
Um nicht sofort 12 Tage unterwegs zu sein habe ich mir überlegt (auch als Reaktion auf den einen oder anderen Beitrag hier im Forum), dass wir vielleicht folgendermaßen vorgehen könnten:

1. Anreise nach Norwegen per Flugzeug nach Bergen
a) nach Bergen und dann - wie auch immer per Bus oder Bahn (Bahn vielleicht zu teuer?) nach Kirkenes
b) direkt einen Flug von Frankfurt in die nördliche Region (?)

2. Eine Reise auf der Südroute (6 Tage) von Kirkenes nach Bergen, dort 2-3 Tage Aufenthalt und dann von dort mit dem Fliege zurück nach Frankfurt

3. Ich habe hier einen Hinweis aufgenommen, dass die Buchung in Norwegen doch deutlich günstiger sei, worauf ich recherchiert habe, dass dies wohl zutrifft, denn eine Buchung bei Hurtigruten.no beläuft sich umgerechnet auf rd. 650 €, während diese Reise bei Hurtigruten in Deutschland gebucht (sitzen wohl in Estland ?) immerhin rd. 850 € kostet und über ein Reiseveranstalter (Kreuzfahrten.de) satte 1.260 €, wenn ich das richtig sehe!
Alles Preise in der Innenkabine je Person. Welche Kabine man dann nehmen sollte, würde ich später überlegen. Hier geht es nur um die grundsätzlichen Überlegungen und die Vergleichbarkeit.

Ich meine mich bei meinen Recherchen, die natürlich erst am Anfang stehen, zu erinnern, dass die Südroute vielleicht wohl nicht so viele Fjorde berücksichtigt, wie die Nordroute, aber andererseits die Reise nicht in der Nacht in Bergen beginnt. Zudem dürfte die "halbe" Route statt "Bergen-Kirkenes-Bergen" für einen Einsteiger erst mal ausreichen, um zu prüfen, ob einem das gefällt.

Die Frage ist also, ob
- wir besser einen Flug direkt in den Norden Norwegens antreten sollten (nicht extrem teuer), oder ob es besser wäre, einen HIn-und Rückflug nach Bergen zu buchen (auch günstiger als ein einfacher Flug). Dann wäre allerdings die Frage, wie wir am besten (bequem und nicht überteuert) nach Kirkenes kommen, um von dort die Südroute per Schiff zu nehmen.

Die Frage, welches Schiff man wählen soll, würde ich etwas später recherchieren. Da gibt es ja ältere und neuere Schiffe, bei denen die Kabinen wahrscheinlich etwas komfortabler sind (?)
Als Reisezeit käme für uns eher der Mai infrage, als eine Reise im sicherlich interessanten Winter, da wir dann doch mehr von der Landschaft bei wahrscheinlich schönem Sonnenschein hätten.

Zuletzt die Frage, ob es betreuungsmäßig Probleme bei einer Buchung über das norwegische Portal geben könnte, oder ob das nicht so wesentlich ist. Ich habe mir die Routenbeschreibung mal mithilfe von Google übersetzen lassen (Browser-Erweiterung), was sehr gut geklappt hat. Diese Vorgehensweise könnte man ja evtl. auch onlie über das spartphone oder das iPad wählen. ich nehme an, eine deutschsprachige Reiseleitung wird es bei deutscher Buchung auch nicht geben, oder?

Was haltet Ihr von der Idee, als Anfänger erst mal die halbe Route zu buchen und wie wäre Euer Vorschlag bezüglich der anderen aufgeworfenen Frage (Anreise etc.). P.S. Lohnt es sich , in Bergen mal 2-3 Tage zu bleiben, bevor man zurück fliegt, oder gibt es noch andere Ideen?

Vielen Dank im voraus den Reise-Experten in diesem Forum und beste Grüße

Jürgen
jpx
 
Beiträge: 9
Registriert: Mi, 30. Jan 2019, 19:46

Re: Einsteiger fragt nach.....Südroute

Beitragvon Gudrun » Mi, 30. Jan 2019, 21:56

Willkommen im Forum.

Anreise mit Zug wird nicht gehen. Die nördlichste Bahnstation vom Süden Norwegens aus ist Bodø. Die nördlichste Bahnstation in Norwegen ist Narvik - und von da aus geht es nur nach Kiruna (Schweden) und von da aus in den Süden. Ähnlich stellt sich die Situation über Finnland dar. Kolari ist dort die nördlichste Station.

Wie es auf den Schiffen zugeht kenne ich nur vom Hörensagen. Es sollten sich aber durch die Buchung auf der norwegischen Seite keine Probleme ergeben.

Ich würde eine Reise Bergen-Kirkenes-Bergen wählen, da nordgehend tagsüber andere Häfen angefahren werden als südgehend. Preislich nimmt sich das noch weniger, wenn Du die warscheinlich zusätzliche Übernachtung in Kirkenes mit betrachtest.

Grüße Gudrun

edit: Planer für Reisen mit öffentlichen Verkehrsmitteln in Norwegen
Gudrun
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 9291
Registriert: Di, 27. Okt 2009, 17:35

Re: Einsteiger fragt nach.....Südroute

Beitragvon Mainline » Mi, 30. Jan 2019, 22:57

Hallo Jürgen,
bei einer „halben“ Tour würde ich auf keinen Fall Hin und Rückflug von Bergen machen. Hinflug nach Kirkenes, meist mit Umsteigen in Oslo. Dann mit dem Postschiff nach Bergen und von dort wieder Nachhause.
Bei den Preisen solltest Du vielleicht noch einmal genau nachsehen, denn im Mai liegen die Preise auf der Norwegischen Buchungsseite für die günstigste Kabine zwischen 900 und 1200 Euro pro Person.
Die Buchung auf der norwegischen Seite funktioniert gut, habe ich gerade gestern erst gemacht. Der Schriftverkehr, wie Bestätigung, Rechnung oder Hinweise, läuft aber komplett auf norwegisch! Auf den Schiffen ist meistens auch ein deutsch sprechender Reiseleiter. Die Durchsagen auf dem Schiff erfolgen auch auf deutsch.

Viel Spaß bei der Reiseplanung.
Gruß,
Mainline
Mainline
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1138
Registriert: So, 03. Aug 2008, 11:22
Wohnort: Nordhessen

Re: Einsteiger fragt nach.....Südroute

Beitragvon jpx » Mi, 30. Jan 2019, 23:03

Moin zusammen,
erst mal Euch Beiden vielen Dank für die ersten Hinweise!
Ich glaube auch, dass ein Flug in den Norden und Rückflug ab Bergen sinnvoller ist.
Die Preise werde ich mal genau checken.

Was kann man denn vor einem Rückflug in Bergen oder in dem Umfeld sonst noch unternehmen?

Viele Grüße
jpx
 
Beiträge: 9
Registriert: Mi, 30. Jan 2019, 19:46

Re: Einsteiger fragt nach.....Südroute

Beitragvon gudrun55 » Mi, 30. Jan 2019, 23:06

Hallo, auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum und viel Spaß bei der Vorbereitung eurer Reise!

Ich habe gerade nochmal nachgeschaut, wo die norwegische Eisenbahn endet, da hat Gudrun schon die Frage beantwortet 8) Also, wenn nach Kirkenes, dann direkt mit dem Flieger.

jpx hat geschrieben:Was haltet Ihr von der Idee, als Anfänger erst mal die halbe Route zu buchen und wie wäre Euer Vorschlag bezüglich der anderen aufgeworfenen Frage (Anreise etc.). P.S. Lohnt es sich , in Bergen mal 2-3 Tage zu bleiben, bevor man zurück fliegt, oder gibt es noch andere Ideen?


Wir haben Ende Mai 2012 die 12 Tage Tour gemacht und sind seitdem vom Norwegen - Virus befallen.

Ich würde euch zu der kompletten Tour raten, genau aus dem Grund, den Gudrun schon genannt hat: du siehst auf der nordgehenden Strecke andere Häfen / Fjorde / Highlights als auf der südgehenden und glaub mir, die 12 Tage vergehen im Flug! Du hast in Norwegen auch keine Schönwetter - Garantie und die Chance auf Bilder wie im Fernsehen vergrößert sich dann natürlich :wink:

Solltet ihr beim Plan bleiben, nur die halbe Tour zu machen, würde ich allerdings die nordgehende Strecke vorziehen.
Schau dir mal die Liegezeiten in einigen interessanten Städten wie Alesund, Trondheim und Tromso an, sie laden z.B. auf der nordgehenden Tour zu einem Stadtbummel ein, die Fahrt in den Trollfjord, meiner Meinung nach ein absolutes Highlight, und auch die Fahrt von Honningsvag aus zum Nordkap findet nordgehend statt.

Allerdings siehst du Vardo, Hammerfest, Stokmarknes, Svolvaer und Brønnøysund besser auf der südgehenden Route.

Zu überlegen ist, mit dem Sommerfahrplan ab 2.6 zu starten, dann beginnt die Reise in Bergen um 20.00 Uhr und ihr habt die fantastische Fahrt in den in den Geirangerfjord dabei.

Soweit ich mich erinnere, gibt es von Hurtigruten auch Angebote für Teilstrecken, etwa von oder bis Trondheim oder Kirkenes.

Ob es sich lohnt, in Bergen zu bleiben, hängt wohl vom Wetter ab und davon, wofür ihr euch interessiert und was ihr sehen wollt. Eine Idee wäre noch, mit der Bergenbahn über die sehenswerte Hardangervidda nach Oslo zu fahren und von dort heimwärts zu fliegen (oder die Anreise so zu gestalten).

jpx hat geschrieben:ich nehme an, eine deutschsprachige Reiseleitung wird es bei deutscher Buchung auch nicht geben, oder?

Eine deutschsprachige Reiseleitung ist immer an Bord, das hat mit der Buchung nichts zu tun.

Ja, weiter viel Spaß und liebe Grüße! gudrun55
Zuletzt geändert von gudrun55 am Mi, 30. Jan 2019, 23:16, insgesamt 1-mal geändert.
gudrun55
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1637
Registriert: Sa, 05. Apr 2014, 16:53

Re: Einsteiger fragt nach.....Südroute

Beitragvon jpx » Mi, 30. Jan 2019, 23:15

Hallo Gudrun,

vielen Dank für die ünerzeugenden Argumente, die ja wohl doch für die Gesamtheit der Nord-Süd-Passage sprechen.
Hinzu kommt ja auch noch die bessere An-und Abreise per Flug!

Dann werde ich mich mal mit der Frage befassen, welches Schiff denn vorzuziehen wäre.
Für einen Hinweis auf gute und Moderne Kabinen wäre ich gelegentlich dankbar.

Gruß
jpx
( ich glaube, Klarnamen sind hier nicht so angebracht, oder?)
jpx
 
Beiträge: 9
Registriert: Mi, 30. Jan 2019, 19:46

Re: Einsteiger fragt nach.....Südroute

Beitragvon Gudrun » Mi, 30. Jan 2019, 23:20

jpx hat geschrieben:( ich glaube, Klarnamen sind hier nicht so angebracht, oder?)
Jeder wie er mag, solange Du nicht in Deinem eigenen Interesse Deine Adresse, Telefonnummer usw. bekannt gibst. Gudrun55 macht das glaube ich, weil wir beide manchmal verwechselt werden.

Grüße Gudrun
Gudrun
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 9291
Registriert: Di, 27. Okt 2009, 17:35

Re: Einsteiger fragt nach.....Südroute

Beitragvon gudrun55 » Do, 31. Jan 2019, 0:01

Gudrun hat geschrieben:Gudrun55 macht das glaube ich, weil wir beide manchmal verwechselt werden.

Grüße Gudrun


so ist es! :super:
gudrun55
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1637
Registriert: Sa, 05. Apr 2014, 16:53

Re: Einsteiger fragt nach.....Südroute

Beitragvon jpx » Do, 31. Jan 2019, 0:09

Mal eine kurze ganz andere Frage:

Gibt es für dieses Forum auch eine Seite mit sicherer Anmeldung, also "https" ??
jpx
 
Beiträge: 9
Registriert: Mi, 30. Jan 2019, 19:46

Re: Einsteiger fragt nach.....Südroute

Beitragvon Gudrun » Do, 31. Jan 2019, 8:55

Leider nicht. Siehe hier.

Grüße Gudrun
Gudrun
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 9291
Registriert: Di, 27. Okt 2009, 17:35

Re: Einsteiger fragt nach.....Südroute

Beitragvon Michael Oppelt » Do, 31. Jan 2019, 11:37

Hallo,

bevor die Eisenbahn als Transportmittel zu sehr unter die Räder kommt :D will ich darauf hinweisen, dass es sehr schön ist, mit dem Zug durch Norwegen zu fahren. Zum Beispiel von Oslo nach Bodö. Dort kann man ja dann in die Hurtigroute nach Kirkenes und zurück bis Bergen. Und dann mit dem Zug nach Oslo zurück (was auch super ist) oder von Bergen aus fliegen.

Die Frage wegen dem Schiff: Es gibt nur ein altes, die "Lofoten". Alle anderen sind modern.

Grüße
Michael
Michael Oppelt
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 371
Registriert: Di, 05. Jun 2012, 19:09

Re: Einsteiger fragt nach.....Südroute

Beitragvon trd » Do, 31. Jan 2019, 11:39

Hallo,
da ich schon mehrfach mit der Hurtigruten sowohl Richtung Norden als auch Richtung Süden gefahren bin, würde ich keinesfalls von Norden nach Süden fahren. M.E. baut sich die Spannung nordgehend auf, es wird immer aufregender, immer mehr Natur. Dann ist man in Kirkenes und kann sich kaum vorstellen wieder Richtung Süden zu fahren. Nicht dass das dann langweilig ist, aber der Spannungsbogen ist "weg". Ich wüsste ad hoc auch nicht welchen "spannenden" Hafen man nordgehend auslässt.
Daher rate ich Dir zum Flug nach Bergen (alternativ nach Oslo und von dort mit der Bahn inkl. Flåm nach Bergen fahren), Übernachtung in Bergen (wegen Einzelbuchungen) und dann bis Kirkenes fahren. Von Kirkenes mit dem Flieger nach Tromsø, dort einen Tag und evtl. mit dem Leihwagen nach Senja & Lofoten bis Bodø (allerdings doof wegen Oneway-Leihe). Von dort nach Hause oder weiter in Norwegen.
Damit hast Du m.E. das Hurtigruten-Erlebnis und siehtst nochmal mehr vom Land in kompakter Zeit (2 Wochen).
trd
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 402
Registriert: Di, 01. Feb 2011, 12:06

Re: Einsteiger fragt nach.....Südroute

Beitragvon Gudrun » Do, 31. Jan 2019, 12:00

Michael Oppelt hat geschrieben:bevor die Eisenbahn als Transportmittel zu sehr unter die Räder kommt :D will ich darauf hinweisen, dass es sehr schön ist, mit dem Zug durch Norwegen zu fahren. Zum Beispiel von Oslo nach Bodö. Dort kann man ja dann in die Hurtigroute nach Kirkenes und zurück bis Bergen. Und dann mit dem Zug nach Oslo zurück (was auch super ist) oder von Bergen aus fliegen.
Das ist eine schöne Idee. Damit Jürgen verschiedene Möglichkeiten ausprobieren kann, habe ich den Link zum Routenplaner für die öffentlichen gesetzt. Ist aber richtig: um praktikable Möglichkeiten zu finden braucht es Anregungen und Hinweise.

@jpx: Wann wollt Ihr denn reisen? Die Preise auf den Hurtigruten hängen sehr von der Reisezeit ab, und auch vom Schiff.

Grüße Gudrun
Gudrun
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 9291
Registriert: Di, 27. Okt 2009, 17:35

Re: Einsteiger fragt nach.....Südroute

Beitragvon Ronald » Do, 31. Jan 2019, 12:33

Michael Oppelt hat geschrieben:Die Frage wegen dem Schiff: Es gibt nur ein altes, die "Lofoten". Alle anderen sind modern.


Moin,
die VESTERÅLEN ist ja auch noch ein Schiff der älteren Generation.
Gruß
Ronald
-----------
Man kann sich jeden Tag ärgern, aber man ist nicht verpflichtet dazu!
Ronald
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 6109
Registriert: Fr, 04. Apr 2008, 14:56
Wohnort: Hamburg

Re: Einsteiger fragt nach.....Südroute

Beitragvon jpx » Do, 31. Jan 2019, 13:23

Hallo Norwegen-Fans,

vielen Dank für die guten Ratschläge, die ich mir mal in Ruhe anschaue. Ich glaube aber, wir werden doch die Nord-und Südtour nehmen, zumal wir auch nicht die echten Eisenbahner sind. Mal schauen, ob wir 2 Tage Oslo einbauen können.

Ich werde jetzt mal nach den Schiffen schauen, würde aber schon gerne wissen, wie die Kabinen so ausgestattet sind.
Dann lese ich mal in Ruhe die Threeds bezüglich aller Themen in Ruhe durch. Z.B. hatte ich schon Hinweise zu der örtlichen Lage der „richtigen“ Kabinen gesehen.
Gibt es Fotos davon?

Balkon brauchen wir nicht, wir wollen uns ja auf Deck oder in anderen Bereichen aufhalten und nicht von der Kabine aus die Schönheiten Norwegens ansehen. Insofern würde ich auch nur eine Aussenkabine nehmen, wenn die Preise nicht extrem abweichen.

Auf jeden Fall werde ich über Norwegen buchen, dort sind die gleichen Leistungen etwa 10% günstiger.

Beste Grüße

Jürgen
jpx
 
Beiträge: 9
Registriert: Mi, 30. Jan 2019, 19:46

Nächste

Zurück zu Hurtigruten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast