Einsteiger fragt nach.....Südroute

Hurtigruten-Spezial Bereich für alle Nachrichten, die die Schiffe und die Reise mit der Hurtigruten betreffen

Re: Einsteiger fragt nach.....Südroute

Beitragvon trd » Fr, 01. Feb 2019, 8:10

Du lässt Dich leider von irgendwelchen Beiträgen verunsichern.
Auch deshalb empfehle ich eben nicht die gesamte Tour zu machen, sondern maximal nur einen Weg. Dann kostet das zu vernünftigen Reisezeiten (die übrigens Ende März beginnen) auch nicht die Welt.
So lange Du eines der moderneren Schiffe (das sind mittlerweile fast alle, 7 oder 8 Stockwerke) buchst, ist eine Außenkabine völlig ausreichend und auch komfortabel. Dann kostet das im Frühjahr ca. 1.500 / Person.

Nimm auf jeden Fall Vollpension dazu (das Essen ist phantastisch), die abendliche Flasche Wein nach Gusto.
Das Anlaufen der vielen kleinen Häfen hat seinen Charme, es ist was los, man kann schauen usw.

Man muss es aber auch wollen, es ist m.E. eine der entspanntesten Formen in den Norden des Landes zu kommen.

Kreuzfahrtschiff hat aber so mal gar nichts mit Hurtigruten zu tun oder ist vergleichbar.
Es ist ein Graus, wenn die Dinger im Geirangerfjord liegen und mal eben 4.000 Leute an Land strömen. Das ist kein Spaß. Ich sehe es in Trondheim auch immer wieder. Ätzend. Und teuer sind die Landausflüge auch auf Kreuzfahrtschiffen.
trd
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 380
Registriert: Di, 01. Feb 2011, 11:06

Re: Einsteiger fragt nach.....Südroute

Beitragvon CrazyHorse » Fr, 01. Feb 2019, 8:24

Klar, Hurtigruten ist nicht günstig, keine Frage. Aber wem Komfort in der Kabine wichtiger ist als das Erlebnis "draußen", ist auf Hurtigruten definitiv falsch. Wir haben auf unserer Hurtigrutenreise im Herbst 2016 die Kabine nur zum Schlafen, Duschen und zwischendurch mal kurz Ausruhen benutzt. Einmal am Tag habe ich in der Kabine meine Fotos auf Festplatte gesichert. In der restlichen Zeit war ich entweder draußen, in der Cafeteria oder in der Lounge. Und 3 mal am Tag im Restaurant.

Jeder hat seine eigene Vorstellungen, das ist halt so. Aber wenn man jetzt Hurtigruten mit den normalen Kreuzfahrtschiffen vergleicht, macht man irgendwas verkehrt...

Für mich war die Hurtigrutenreise das größte Erlebnis in meinem Leben. Und ja, Komfort ist mir völlig wurscht.

Gruß Matthias
Meine Bilder bei flickr
CrazyHorse
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 335
Registriert: Do, 30. Okt 2014, 15:38
Wohnort: Freiburg i.Breisgau

Re: Einsteiger fragt nach.....Südroute

Beitragvon Michael Oppelt » Fr, 01. Feb 2019, 8:52

Guten Morgen,

dass Geschmäcker verschieden sind, das ist offensichtlich. Davon abgesehen gibt es aber natürlich schon "die Realität". Eine Realität ist ganz klar, dass man vergleichsweise wenig von Norwegen sieht wenn man sich ausschließlich an der Küste aufhält. Hey, dann wart ihr auf keinem einzigen Fjell!

Ich habe verstanden, dass "Luxus" für den Fragesteller sehr wichtig ist. Den kann er auf einem Schiff finden. Was er allerdings miteinander vereinen will, das geht nicht: Luxus, Norwegen sehen und auch noch presigünstig ... puhhh. Forget it.

Ich glaube, die luxuriöseste Art, Norwegen zu sehen ist eines von diesen Riesen-Wohnmobilen die mich so nerven :)

Wir fahren dieses Jahr wieder mit den Motorrädern. Luxus ist ein trockender Platz zum Schlafen - extremer Luxus ist schönes Wetter :D :D :D :D so wie 2018 - Mann war das toll ....

Grüße

Michael
Michael Oppelt
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 356
Registriert: Di, 05. Jun 2012, 18:09

Re: Einsteiger fragt nach.....Südroute

Beitragvon Gudrun » Fr, 01. Feb 2019, 9:01

Michael Oppelt hat geschrieben:Ich glaube, die luxuriöseste Art, Norwegen zu sehen ist eines von diesen Riesen-Wohnmobilen
Das ist dann aber wieder nicht günstig. Und zu den Geheimplätzen kommt man nur, wenn auch das Minimobil noch Platz hat.
Michael Oppelt hat geschrieben:Luxus, Norwegen sehen und auch noch presigünstig ... puhhh. Forget it.
Wie ich sagte. Aber ist es nicht auch das, was uns fasziniert: Das kleine Abenteuer, ob es heute Nacht eine Hütte oder das Zelt wird? Wie das schmeckt, was man im Supermarkt erstanden hat? Mit wie wenig man auskommt? Wie wenig uns zufrieden macht am Ende des Tages?
Und ja: man muss das mögen. Andere Arten des Urlaubs sind legitim.

Grüße Gudrun
Gudrun
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 9062
Registriert: Di, 27. Okt 2009, 16:35

Re: Einsteiger fragt nach.....Südroute

Beitragvon Ronald » Fr, 01. Feb 2019, 13:20

Moin,

@Jürgen,

Lies Dir doch mal meinen Reisebericht Mit "AMADEA auf Nordkurs" durch

viewtopic.php?f=12&t=31434&hilit=+AMADEA

Vielleicht bist Du dann schlauer?

Gruß
Ronald
-----------
Man kann sich jeden Tag ärgern, aber man ist nicht verpflichtet dazu!
Ronald
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 5582
Registriert: Fr, 04. Apr 2008, 13:56
Wohnort: Hamburg

Re: Einsteiger fragt nach.....Südroute

Beitragvon jpx » Fr, 01. Feb 2019, 17:32

Hallo Roland,
@all,

ich bin zurück!
Nicht nur im Forum, sondern auch bei Hurtigruten! (lach).
So schnell kann das gehen, weil ich schon einige Stunden Zeit investiert habe und feststellen musste, dass auf so einer gewünschten Route wohl niemand an Hurtigruten vorbei kommt!

Das was wir möchten, kann uns kein Luxisliner bieten, das habe ich jetzt auch gerade mit einer netten jungen Dame in "unserem" Reisebüro hier vor Ort feststellen müssen, die auch von einer eigenen Reise mit Hutigruten geschwärmt hat.
Die anderen Kataloge habe ich sofort dort gelassen.

Sie hat mir etwas vorgeschärmt von der noch aktueller modernisierten MS Richerd With, die erst 2018 modernisiert wurde.
Gerade als ich in diesem Reisebüro saß, kam Deine mail mit dem Hinweis auf Deinen sehr interessanten Bericht, den ich
natürlich schon gelesen hatte (zumindest in Teilen).

Ich muss sagen, die Kabine mit dem Plüschbett trifft aber auch nicht gerade unseren Geschmack (lach).

Die junge Dame hat mir viele Infos über die Lage der Kabinen gegeben, so dass ich jetzt weiß, dass ich eine Kabine nehmen muss mit einem sog. Panoramafenster (Arktis Aussenkabine Superior mit Doppelbett, also Kategorie U oder P auf dem richtigen Deck (hier Panoramadeck 5 vorn, wo keine "Sparziergänger" rumlaufen).

Das wird natürlich teurer, aber es ist dann so komfortabel, dass ich mich nicht in einer kleinen Kajütte wiederfinde, wo ich eine Reise durchführe, die unseren Vorstellungen nicht entspricht und für die ich noch Geld ausgegeben habe.

Ich habe mir viele Kreuzfahrtschiffe angesehen, die z.T. sehr schöne Kabinen haben, aber die bieten uns nicht das, was wir wollen und sind obendrein noch teurer.

Ich werde nun in Ruhe weiter auch hinsichtlich des richtigen Zeitpunkts recherchieren, wobei da wahrscheinlich eher Mitte Mai in Frage kommt, weil die Reisen um Juni/Juli deutlich teurer sind und der September auch wettermäßig nicht so prickelnd sein soll.

Ich bin froh, dass ich jetzt schon eine Grundsatzentscheidung treffen konnte und werde nun mal daran gehen, das "richtige" Schiff mit der passenden Kabine zu finden.

Wir werden das in Ruhe angehen, weil wir höchstwahrscheinlich doch erst im Mai 2020 reisen werden, da in diesem Jahr gerade ein neues größeres Zweitfahrzeug angeschafft wird, das im Sommer kommen wird.

Jetzt wird der eine oder andere sagen: " hab ich doch gesagt, dass das die beste Alternative ist" und.... Ihr habt ja recht gehabt!

Ich bleibe also am Ball, wenn der eine oder andere noch gute Ratschläge hat, nehmen wir die gerne entgegen.

Bis in kürze und nochmals vielen Dank für Eure Beiträge!

Jürgen
jpx
 
Beiträge: 9
Registriert: Mi, 30. Jan 2019, 18:46

Re: Einsteiger fragt nach.....Südroute

Beitragvon DSR-Seemann » Fr, 01. Feb 2019, 22:25

Michael Oppelt hat geschrieben: Auch so ein Schiff für sentimentale Touristen

:evil:

@jpx/Jürgen - schau doch mal ins Hurtigforum... :wink:
MfG aus dem Harz, Micha.
DSR-Seemann
 
Beiträge: 61
Registriert: So, 19. Feb 2017, 17:08
Wohnort: HARZ

Re: Einsteiger fragt nach.....Südroute

Beitragvon MarkK » Sa, 02. Feb 2019, 10:27

Hallo Jürgen,

ein Eindruck von meiner Seite zu den Schiffen. Ich mache gern hop-on-hop-off mit den Hurtigruten und habe daher verschiedene Schiffe befahren. Dabei machte für mich das Interior Design eine Menge aus, denn für die Zeit an Bord ist das ja eine Art Wohnzimmer.

Wie man gut nachlesen kann, wurden vier Schiffe 2016 mit einem neuen Arctic Design versehen, was zwar immer noch funktional, aber doch etwas moderner ist: https://www.hurtigruten.de/ueber-hurtig ... -interior/

Auf den ersten drei dort genannten Schiffen habe ich mich sehr wohl gefühlt. Die MS Polarlys ist neben der MS Nordkapp mein persönlicher Favorit.

Die MS Finnmarken hat noch ein "altes" Interior, was mit zugegeben zu "britisch" ist - ich finde kein besseres Wort für plüschig-alt in einem bestimmten Stil. Wenn Ihr das mögt, seid Ihr dort richtig, auch wenn bei markantem Wetter die Chance in den Trollfjord einzufahren am geringsten ist, da das Schiff eben ein paar Meter länger ist. Das kann beim Drehen im Fjordende schon brenzlig sein. Positiv an der Finnmarken finde ich, dass sie ein Young Explorer Program für Teens haben, was u.a. von einem deutschen Barkeeper an Bord betreut wird. Für Euch bestimmt weniger relevant, aber vielleicht lesen ja andere mit.

Über die aktualisierte MS Vesteralen habe ich Positives gelesen, aber sie ist für mich nach wie vor ein zu funktionales Schiff.

So weit mein Eindruck. Außerdem kann ich das Hop-on-hop-off mit eigenem Auto sehr empfehlen. Man kommt mit dem Auto einfach an Orte, an die man mit Schiff und sogar Exkursion allein nicht kommt, z.B. Lysefjord nahe Stavanger oder bestimmte Fjelle mit tollen Ausblicken (z.B. Stegastein). Man muss ja auch nicht gleich Stalheimskleiva mit 18% Gefälle fahren :-)

Die gute Nachricht ist, dass Ihr bestimmt eine gute Zeit haben werdet - egal wie Ihr Euch entscheidet.

Wenn ihr Euch entscheidet, lass das Forum Eure Entscheidung und vielleicht auch Eure Erfahrung nach der Reise wissen. Das hilft anderen bstimmt weiter.

Alles Gute,

Mark
"Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist ..." in Norwegen manchmal nicht möglich, dafür oft sehr schön.
MarkK
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 409
Registriert: Sa, 24. Feb 2018, 15:06
Wohnort: Berlin

Re: Einsteiger fragt nach.....Südroute

Beitragvon laemmergeier » So, 03. Feb 2019, 16:18

jpx hat geschrieben:(hier Panoramadeck 5 vorn, wo keine "Sparziergänger" rumlaufen).

also da wäre ich mir mit Deck 5 auf der Richard With nicht so sicher - ok, vielleicht laufen sie nicht, aber sie stehen vorne !!!
laemmergeier
 
Beiträge: 4
Registriert: Do, 03. Sep 2009, 6:18

Re: Einsteiger fragt nach.....Südroute

Beitragvon trd » So, 03. Feb 2019, 21:30

genau, die super tolle Kabine mit Panoramablick nach vorne ist super teuer, Du musst aber damit leben, dass da ewig Leute direkt vor Deiner Panoramaaussicht stehen und im Zweifel in Deine Kabine schauen. Extrem, unangenehm.
Die Kabine selber ist sehr komfortabel, aber die würde ich nie nehmen! Eigene Erfahrung ;)
trd
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 380
Registriert: Di, 01. Feb 2011, 11:06

Vorherige

Zurück zu Hurtigruten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste