Meine Lieblingslebensmittel in Norwegen

Es müssen nicht immer Pølser sein, die norwegische Küche bietet viel mehr. Rezepte und Zutaten.

Re: Meine Lieblingslebensmittel in Norwegen

Beitragvon trd » So, 28. Feb 2021, 23:25

Hat jemand schon mal Ølsprøtt in Norwegen gegessen? Ist ein veganer Snack, wird u.a. aus Maische hergestellt und im braunen recyclebaren Becher verpackt. Innovatives Produkt 2018. Kostet in Norwegen 39 NOK.
Das gibt es aktuell bei Aldi Süd für 2,29 Euro.
trd
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 585
Registriert: Di, 01. Feb 2011, 12:06

Re: Meine Lieblingslebensmittel in Norwegen

Beitragvon Voronwe » So, 12. Sep 2021, 19:37

Ich hab was neuese für mich entdeckt: Den Tubenkäse.
Natürlich ist das schon ziemlich absurd und in Deutschland würde ich sowas nie essen (mir reichen die traumatischen Kindheitserlebnisse mit dem Aldi-Schmelzkäseecken), aber im Urlaub ist das ok.

Hab allerdings keinen mitgenommen. Sowas schmeckt wirklich nur im Urlaub.
Voronwe
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 699
Registriert: Fr, 26. Okt 2007, 9:08
Wohnort: Tübingen

Re: Meine Lieblingslebensmittel in Norwegen

Beitragvon MarkusD » So, 12. Sep 2021, 20:03

Voronwe hat geschrieben:Ich hab was neuese für mich entdeckt: Den Tubenkäse.
Natürlich ist das schon ziemlich absurd und in Deutschland würde ich sowas nie essen (mir reichen die traumatischen Kindheitserlebnisse mit dem Aldi-Schmelzkäseecken), aber im Urlaub ist das ok.

Hab allerdings keinen mitgenommen. Sowas schmeckt wirklich nur im Urlaub.

Die Schwelle mal den Tubenkäse zu probieren habe ich nie überschritten. ;-) Den brunost habe ich probiert, ist nicht mein Ding. Dafür sind mir die verschiedenen eingelegten Heringssalate immer hoch willkommen. Den bringe ich dann auch gläserweise am letzten Tag aus Dänemark in die Heimat mit und beglücke damit auch Daheimgebliebene. ;-)

Was ich in der Tat nur zu gerne mal nach Hause transportieren würde wäre das leckere Bier der Svalbard Bryggeri https://www.svalbardbryggeri.no/ Klar, so eins zwei Büchsen könnte man mal mitbringen, aber dann lasse ich es lieber doch gleich bleiben. ;-) Ja, manche Lebensmittel muss man einfach vor Ort genießen. Gruß, Markus
MarkusD
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 690
Registriert: So, 08. Okt 2017, 13:21
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Vorherige

Zurück zu Gatekjøkken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste