Hilfe bei der Korrektur eines Textes

Til alle som vil prøve seg på norsk og de som kan hjelpe litt til

Hilfe bei der Korrektur eines Textes

Beitragvon Grinzold » Do, 15. Jul 2010, 19:47

<Edit: Thema kann gelöscht werden, ist erledigt :-) Edit ende>


Hallo zusammen!

Ich komm mal gleich zum Punkt, und zwar schreibe ich bald meine erste Klausur auf Norwegisch (tadaa!)
und eine der Aufgaben wird sein, einen 200 Wörter langen Text zu schreiben.

Ich hab mich schon mal dran gesetzt und mir was feines überlegt, nur bin ich mir bei einigen Ausdrücken
(vor allem bei Zeiten und Präpositionen) echt unsicher. Ich stell den Text einfach mal hier rein,
falls jemand ein paar Minuten Zeit hat und da eben drüber schauen kann wäre das echt super,
umso sicherer und entspannter kann ich dann in die Klausur gehen!

Her kommer teksten:

--*-*-*--

Hei Robert,

jeg sitter her på lufthavnet i Oslo og det varer ennå fire timer til jeg reise videre til Sverige. Men før må jeg skrive deg hva hendte meg i min siste uke i Norge.

Som du vet dro jeg på tur til fjells med Marcus og Lukas for to uker siden. Det syntes å vaere nødvendig fordi vi har ikke vaert ute i naturen på to år. Etter hvert fant vi da fem gutter fra Norge. Og om en kveld (det var den sjette dagen av turen, presis midtsommer kveld!) fant vi en hyggelig plass ved en elv hvor vi slo opp teltene våre. Det ble ei nydelig natt! Månen skinte ned på oss, vi feiret og sang og en av de nordmennene spilte gitar dertil.

Senere om kvelden ble jeg trett og ville langsomt krype inn i teltet mitt for å legge meg i soveposen min – da fikk jeg plutselig øye på et kjempestort troll! Det var stort som et tre og med hans lenge hår og ville skjegg så det ut som en bjørn. Det åpnet munnen sin og skrålte så høyt at jeg falt baklengs inn i den iskalde elven!

Derfra våknet jeg og så Markus stående over meg, en tom bøtte i hendene hans. “For Faen! Kan du ikke vaere stille? Du snorker som et troll siden du sovnet ved leirbålet!”

Bare flaks at det var bare en drøm, men likevel frøs jeg nesten i hjel i denne natten…

--*-*-*--

Jauw, das wars auch schon, fühlt euch frei da wild mit rot drin rumzumalen sobald ihr einen Fehler entdeckt oder
man bei der Formulierung was anders machen könnte / sollte...

Auf jeden Fall schon mal danke für die Hilfe,
trollkyndige Grüße
der olli :-)
Zuletzt geändert von Grinzold am Fr, 16. Jul 2010, 11:29, insgesamt 1-mal geändert.
Grinzold
 
Beiträge: 3
Registriert: Do, 15. Jul 2010, 19:23

Re: Hilfe bei der Korrektur eines Textes

Beitragvon Ulrike44 » Do, 15. Jul 2010, 20:19

Grinzold hat geschrieben:
Hei Robert,

jeg sitter her på lufthavnet i Oslo og det varer ennå fire timer til jeg reise videre til Sverige. Men før må jeg skrive deg hva hendte meg i min siste uke i Norge.

Som du vet dro jeg på tur til fjells med Marcus og Lukas for to uker siden. Det syntes å vaere nødvendig fordi vi har ikke vaert ute i naturen på to år. Etter hvert fant vi da fem gutter fra Norge. Og om en kveld (det var den sjette dagen av turen, presis midtsommer kveld!) fant vi en hyggelig plass ved en elv hvor vi slo opp teltene våre. Det ble ei nydelig natt! Månen skinte ned på oss, vi feiret og sang og en av de nordmennene spilte gitar dertil.

Senere om kvelden ble jeg trett og ville langsomt krype inn i teltet mitt for å legge meg i soveposen min – da fikk jeg plutselig øye på et kjempestort troll! Det var stort som et tre og med hans lenge hår og ville skjegg så det ut som en bjørn. Det åpnet munnen sin og skrålte så høyt at jeg falt baklengs inn i den iskalde elven!

Derfra våknet jeg og så Markus stående over meg, en tom bøtte i hendene hans. “For Faen! Kan du ikke vaere stille? Du snorker som et troll siden du sovnet ved leirbålet!”

Bare flaks at det var bare en drøm, men likevel frøs jeg nesten i hjel i denne natten…

Hei Olli -

also erst mal: gratuliere, gute Arbeit.Hier paar Anmerkungen von mir, was mir aufgefallen ist:

det varer ennå fire timer
- det tar ennå fire timers tid til...
Etter hvert fant vi da fem gutter fra Norge
Etter en stund møtet vi fem gutter fra Norge
Og om en kveld
Og en kveld
en av de nordmennene spilte gitar dertil
en av nordmennene akkompagnerte med gitaren sin
med hans lenge hår
med det lange håret sitt
i hendene hans
i hånden (sin)
sovnet
sovet

Wie gesagt, die Dinge sind mir aufgefallen. Sonst aber sehr gut - und lustige Geschichte.

Lykke til

Ulrike
... es ist, was es ist, sagt die Liebe
(Erich Fried)
Ulrike44
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 3059
Registriert: Do, 30. Aug 2007, 21:41
Wohnort: Møre og Romsdal

Re: Hilfe bei der Korrektur eines Textes

Beitragvon Grinzold » Do, 15. Jul 2010, 23:02

Ui, danke, das ging fix :-)

Bei ein oder zwei Stellen werd ich den Text wohl eher etwas anpassen,
sonst wären diese Stellen einfach zu kompliziert für den Text...

Hm, wobei: "en av nordmennene akkompagnerte med gitaren sin" klingt wohl nur
kompliziert wenn man noch nicht lange Norwegisch spricht... oder^^?

Ach ja, bei der Stelle "med det lange håret sitt", was mach ich da mit dem Bart?
Wäre es dann "og med det lange håret og ville skjeggen sin..." ?

Aber auf jeden Fall schon mal danke, werds direkt mal mal ändern!
Grinzold
 
Beiträge: 3
Registriert: Do, 15. Jul 2010, 19:23

Re: Hilfe bei der Korrektur eines Textes

Beitragvon Ulrike44 » Do, 15. Jul 2010, 23:07

Grinzold hat geschrieben:Ui, danke, das ging fix :-)

Bei ein oder zwei Stellen werd ich den Text wohl eher etwas anpassen,
sonst wären diese Stellen einfach zu kompliziert für den Text...

Hm, wobei: "en av nordmennene akkompagnerte med gitaren sin" klingt wohl nur
kompliziert wenn man noch nicht lange Norwegisch spricht... oder^^?

Ach ja, bei der Stelle "med det lange håret sitt", was mach ich da mit dem Bart?
Wäre es dann "og med det lange håret og ville skjeggen sin..." ?

Aber auf jeden Fall schon mal danke, werds direkt mal mal ändern!

ich würde "sin" und "sitt" beim Haar und Bart einfach weglassen, kann ja nur alles vom Troll sein :D
Akkompagnere heißt begleiten - warum sollte das zu kompliziert sein? Aber das musst du wissen.

Muss ja nicht hundertprozentig stimmen, gerade für dich als Anfänger nicht. Ich hab für mich die Erfahrung gemacht, dass ich gerade aus Fehlern, die dann im Unterricht oder im persönlichen Gespräch herauskamen, mehr gelernt hab als aus oft mehr oder weniger zufällig richtigen Formulierungen.
... es ist, was es ist, sagt die Liebe
(Erich Fried)
Ulrike44
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 3059
Registriert: Do, 30. Aug 2007, 21:41
Wohnort: Møre og Romsdal

Re: Hilfe bei der Korrektur eines Textes

Beitragvon Grinzold » Fr, 16. Jul 2010, 11:28

Jauw, hab den Text schon korrigiert, besten Dank noch mal!
fühlt sich echt gut an wenn man in die Klausur geht und weiß dass keine
riesengroßen Fehler drin sind!

Von meiner Seite bin ich dann auch wunschlos glücklich,
nett dass dass du mir geholfen hast Ulrike!

Im Grunde kann das Topic dann geschlossen werden,
euch allen noch ein schönes Wochende,
beste Grüße

der olli 8)
Grinzold
 
Beiträge: 3
Registriert: Do, 15. Jul 2010, 19:23


Zurück zu Nybegynnere

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast