Urlaub als Hund, oder meine erste Norwegenreise

Eure Berichte von Reisen in Norwegen, Wander- und Bergtouren, Hurtigrutenfahrten oder Spezialtouren

Re: Urlaub als Hund, oder meine erste Norwegenreise

Beitragvon turtle69 » Mo, 14. Jul 2014, 20:24

Hei, liebe Foris.
Der Urlaub neigt sich dem Ende.................

Unser Tag 11.

11. Tag
Samstag, 21.06.2014

Averöy und Umgebung
71 Kilometer


Dicke Regenwolken und Sonne wechseln sich ab, der Wind aus Nordwest hat ordentlich aufgefrischt und es ist kühl geworden, 7°C.
Leider hab ich den Rest von meinem Winterfell im Womo Stück für Stück abgelegt, aber frieren tu ich trotzdem nicht.
Ein Spaziergang wie gestern, das wär was. An der Stabkirche in Kvernes beginnt ein schöner Fußweg. Leider ist durch den Regen alles völlig aufgeweicht.

Bild

Wir fahren weiter rund um Averöy und halten kurz hinter Bremsnes am Rastplatz. Hier führt ein Trampelpfad über flache Felsen durch eine Landschaft mit Moosen und Flechten direkt ans Meer.
Die Sonne verschwindet immer weiter hinter dicken Regenwolken und der Wind nimmt weiter zu. Bei dem Wetter jagt man keinen schlafenden Hund vor die Tür.

Nur Fußball im Haupthaus treibt uns noch mal freiwillig raus. Klein und urig ist der Raum mit deutschem Fernsehen, und mit Heizlüfter und 7 Personen plus Hund schnell hyggelig.

Bild

Deutschland-Ghana interessiert mich nicht, aber die vielen Leute sind toll.
Ich glaub ich wäre auch ein toller „Aida Club Schiff Hund“, schöner Traum während die deutschen 2:2 spielen.

Endlich war mal was um mich los :lol:

Bis zu unserem 12. Tag :rocker:
Gruß,
Amor
(turtle69)
turtle69
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1133
Registriert: Fr, 29. Apr 2011, 9:35
Wohnort: 14m ü. NN

Re: Urlaub als Hund, oder meine erste Norwegenreise

Beitragvon Uwe4660 » Mo, 14. Jul 2014, 21:36

Sehr schön und interessant geschriebenund bebildert Euer Reisebericht aus der Sicht von Amor.

Danke fürs Miterleben.

Sibylle
Uwe4660
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 196
Registriert: So, 20. Feb 2011, 20:57

Re: Urlaub als Hund, oder meine erste Norwegenreise

Beitragvon turtle69 » Fr, 18. Jul 2014, 20:49

Hei, liebe Norwegenfreunde.

Hier kommt unser 12. Tag, leider schon der vorletzte, naja es gibt ein nächstes Jahr :!:

12. Tag
Sonntag, 22.06.2014

Averöy - Hindseter
366 Kilometer

Das Wetter ist auch für norwegischen Sommer hart. Dunkle, tiefhängende Wolken, Regen und 9°C.
Um 8.00 Uhr ist alles startbereit Richtung Süden. Durch Kristiansund und auf die 70 über Tingvoll nach Sunndalsöra, bestimmt eine hübsche Strecke, aber vor Wetter nix zu sehen.
Auf dem Weg nach Oppdal sehen wir das erste Stück blauen Himmel, es lockert weiter auf und die Sonne ist zeitweise da.
Ab Oppdal geht es flott die E6 entlang bis Sjoa, da biegen wir ab auf die 257. Der gleichnamige Fluss Sjoa fließt hier schnell und teilweise wild. Rafting wird hier angeboten, nix für mich als Hund.
Die schicke alte Holzkirche ist auch eher was für mein Rudel, leider ist diese nicht offen, aber die alten hölzernen Grabtafeln sind in einem offenen Aufgang zu besichtigen.

Bild

Bild

In Randsverk geht es dann auf der 51 hoch hinaus, immer weiter durch den Wald. Kein Rastplatz lädt zum verweilen ein, an den wenigen Haltemöglichkeiten stehen Schilder: Camping Verboten.
Dann also weiter bis Hindseter, hier gibt es eine naturbelassene Fläche, ein Fjellcamp, zum übernachten, herrlich wer braucht denn hier ne Dusche und Strom?

Bild

Und endlich kann ich laufen und schnüffeln, soweit der Weg ins Fjell reicht.

Bild

Bild

Oben ist die Aussicht über das Tal phantastisch, die dunklen Wolken vom Jotunheimen schicken Niesel und die Sonne schenkt uns einen Regenbogen.

Bild

Bild

Ich wünsch Euch einen schönen Abend.

Gruß,
Amor
(turtle69)
turtle69
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1133
Registriert: Fr, 29. Apr 2011, 9:35
Wohnort: 14m ü. NN

Re: Urlaub als Hund, oder meine erste Norwegenreise

Beitragvon turtle69 » So, 20. Jul 2014, 14:37

Hei alle sammen,

wir wünschen einen sonnigen Nachmittag :D

Hier kommt unser letzter :cry: Tag.

13. Tag
Montag, 23.06.2014

Hindseter – Hamburgsund (S)
479 Kilometer

Die Nacht war mit 4,5°C kalt, Herrchen läuft mit mir ne Runde, aber um 6.00 Uhr ist kein Mensch zu sehen.
Um 8.00 Uhr geht es weiter, auf der Strasse ist wenig los. Die Landschaft ist atemberaubend.

Bild

Bild

Ganz langsam geht`s weiter rauf auf 1390 moh. Es sieht aus wie die Landschaft in Nordnorwegen, nur das Bergpanorama verrät, das wir woanders sind.
Der Fernblick ist gigantisch von dem langen und flachen Plateau aus.

Bild

Ich komme auch voll auf meine Kosten und jage auf den brettharten Schneeflächen umher, Wasser in jeder Zusammensetzung ist nun mal meine Welt.

Bild

Bild

Mein Rudel steht im Schnee lacht und freut sich mit mir, bis ich mich wieder eingekriegt habe.

Bild

Sogar Rentiere leben hier oben, in weiter Entfernung kann man sie sehen.
Auf dieser Strecke könnte man alle paar hundert Meter anhalten, neue Ausblicke genießen, oder einfach nur staunen.
Eine der schönsten Strecken, die wir je gefahren sind!!
Viel zu „schnell“ geht es wieder runter. In Beitostölen kommen uns sommerliche Langläufer entgegen – welche Damenmannschaft hier wohl trainiert?
Weiter über Fagernes nach Hönefoss und wir können unseren Zwiebellook entblättern, bzw. einige Haare mehr verteilen.
Ruck Zuck geht es über Drobak auf die E6 und damit auf die Autobahn in Richtung Schweden. Hamburgsund ist wie auch auf der Herfahrt unser Ziel und die letzte Nacht in diesem Urlaub. Morgen Abend sind wir nach weiteren 844 Kilometern dann wieder zu Hause, und ich kann etwas Schlaf nachholen.

Bild

Bis zum nächsten Jahr.......................

Gruß,
Amor
(turtle69)


P.S.
Anmerkung des Schreiberlings:

Es war für uns nach 20 Jahren Norwegen ein völlig anderer Urlaub. Wir sind viel „kleinteiliger“ unterwegs gewesen und haben uns für ein paar einzelne Ecken entschieden, auch um unsere „Sommerfotos“ der Hurtigrute zu machen.
Es war anders, aber toll und wir werden mit Sicherheit im nächsten Jahr wieder zu dritt unterwegs sein.
turtle69
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1133
Registriert: Fr, 29. Apr 2011, 9:35
Wohnort: 14m ü. NN

Re: Urlaub als Hund, oder meine erste Norwegenreise

Beitragvon Pfalzcamper » So, 20. Jul 2014, 15:42

Vielen Dank zusammenfassend fuer diesen schoenen Bericht! :D
_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_
Wo ein Willi ist, ist auch ein Weg!
Pfalzcamper
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 2078
Registriert: Fr, 10. Feb 2012, 17:52

Re: Urlaub als Hund, oder meine erste Norwegenreise

Beitragvon Ronald » Mo, 21. Jul 2014, 17:34

Hallo turtle 69,
jetzt habe ich mir mal eine "Auszeit" vom Bilder auswerten genommen und mich durch den Hund-Reisbericht durchgelesen.
Sehr toll geschrieben - aus Hundesicht :D
Die Fotos sind auch sehr schön und viele Orte und Landschaften haben wir ja auch bereist. Jetzt weiß ich auch, welche Fotos ich nicht reinstellen sollte, damit Du sie nicht gleich erkennst. :D :D :D
"Die Fähre nach Smörhamn ist eingestellt": Da kommt noch eine Story von uns, wenn ich meinen Bericht "Hamningberg" weiter geschrieben habe, nach dem Motto: "Lesen hilft manches Mal ungemein" :D :D :D
Den Kannestein haben wir bei waagerechtem Regen fotografiert.
Ach ja, und unser Ziel war letztes Jahr ja auch, alle Hurtigrutenhäfen zu besuchen. Havoeysund hat es aus erklärten Gründen nicht geklappt, leider auch Båtsfjord nicht. Hammerfest hatten wir dann auch ausgelassen - obwohl wir noch in unseren Club wollten :lol:
Nochmals, vielen Dank, ein toller Bericht und noch tollere Fotos.
Beste Grüße
Ronald
-----------
Man kann sich jeden Tag ärgern, aber man ist nicht verpflichtet dazu!
Ronald
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 8614
Registriert: Fr, 04. Apr 2008, 14:56
Wohnort: Hamburg

Re: Urlaub als Hund, oder meine erste Norwegenreise

Beitragvon turtle69 » Di, 22. Jul 2014, 7:32

Ronald hat geschrieben:Ach ja, und unser Ziel war letztes Jahr ja auch, alle Hurtigrutenhäfen zu besuchen

Hei, Ronald,

Da habt Ihr uns aber noch einige Häfen voraus :wink:
Bei uns wird's wohl noch ein paar Jahre dauern bis wir alle Häfen haben.
Bergen bis Kristiansund hängt jedenfalls an der Wand und die Lofoten sowie Vesteralen sind auch da, aber der Rest........
Naja, man braucht ja noch Ziele :P

Gruß,
turtle69
turtle69
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1133
Registriert: Fr, 29. Apr 2011, 9:35
Wohnort: 14m ü. NN

Re: Urlaub als Hund, oder meine erste Norwegenreise

Beitragvon Viking » Fr, 25. Jul 2014, 17:58

Schade, schon zu Ende :cry: Ein mal etwas anderer Reisebericht. Hat Spaß gemacht zu lesen und die Fotos sind auch toll. Von mir gibt es da ganz klar einen leckeren Hundekuchen... :lol:
><((((º> Jörg <º))))><
Viking
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 231
Registriert: Do, 13. Mär 2014, 16:58

Re: Urlaub als Hund, oder meine erste Norwegenreise

Beitragvon turtle69 » Fr, 25. Jul 2014, 19:08

Dank Dir, zum Glück gibts ja ein nächstes Jahr :D
Gruß,
turtle69
turtle69
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1133
Registriert: Fr, 29. Apr 2011, 9:35
Wohnort: 14m ü. NN

Re: Urlaub als Hund, oder meine erste Norwegenreise

Beitragvon fcelch » Fr, 25. Jul 2014, 20:32

Mal eine Frage zu Hindseter:
Das ist doch ein paar km nördlich vom Gjende in Jotunheimen. Da habe ich mal drüber gelesen. In der Alm (Fjellstue?) kann man auch Urlaub machen hörte sich toll an. Seid ihr dort gewesen? Und wie war euer Eindruck. Koennte man dort mit Kindern eine Woche verbringen ohne das Langeweile aukommt.

Danke und Gruss
Fcelch
fcelch
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 3698
Registriert: So, 25. Sep 2005, 16:22
Wohnort: Bergisches Land / NRW

Re: Urlaub als Hund, oder meine erste Norwegenreise

Beitragvon turtle69 » Sa, 26. Jul 2014, 13:28

Hei fcelch,
In der Fjellstua selbst waren wir nicht, nur auf diesem Natuplatz.
Wenn Eure Kids gern wandern, gibt es da viel Auswahl.
Auf dem Weg zu dem Platz sind wir an vielen Wanderwegen vorbeigekommen.
Sonst gabs nichts an Attraktionen.
Hoffe ein bischen geholfen zu haben.
Gruß,
turtle69
turtle69
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1133
Registriert: Fr, 29. Apr 2011, 9:35
Wohnort: 14m ü. NN

Re: Urlaub als Hund, oder meine erste Norwegenreise

Beitragvon Riehli » So, 27. Jul 2014, 20:57

Hi turtle, sitze gerade in unserer Hütte am Fjord und habe den Bericht von Amor genossen. Viele Ziele von euch haben wir auch besucht und nun kamen wieder Erinnerungen hoch. Wenn ich nicht schon hier wäre, bekäme ich Sehnsucht.
P.S. an Amor.... was therapiert er?
Liebe Grüße
Manuela
Riehli
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 775
Registriert: Mo, 03. Mär 2008, 13:28
Wohnort: Frankfurt (Oder)/Slyngstad

Re: Urlaub als Hund, oder meine erste Norwegenreise

Beitragvon turtle69 » Mo, 28. Jul 2014, 8:20

Riehli hat geschrieben:P.S. an Amor.... was therapiert er?


Hei Riehli,
Amor ist Therapiehund in einem Senioren- und Pflegeheim, das ich mit meiner Frau leite.

Gruß,
turtle69
turtle69
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1133
Registriert: Fr, 29. Apr 2011, 9:35
Wohnort: 14m ü. NN

Re: Urlaub als Hund, oder meine erste Norwegenreise

Beitragvon inesmstaedt » Mo, 28. Jul 2014, 12:56

Hallo turtle69 und Amor,

ein gelungener Abschluss dieses schönen Reiseberichtes, schade, dass er schon zu Ende ist.... :wink:

Die Fotos vom vorletzten Tag sind ja toll, wildes Wetter gibt immer aufregende Fotos! :super:
LG Ines
inesmstaedt
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 427
Registriert: Fr, 09. Mai 2008, 10:03
Wohnort: Thüringen

Re: Urlaub als Hund, oder meine erste Norwegenreise

Beitragvon Andrea.t77 » Di, 02. Aug 2022, 15:07

Nach deinem Campingplatztipp zu Tag 9 musste ich natürlich direkt den ganzen Bericht lesen... :lol:

Herrlich! So schön geschrieben - lockerer lustiger Stil und doch informativ.

Viele Grüße,
Andrea
---
1 Auto-Zelt-Rundreise, 6 Ferienhaus-(Rund)Reisen als Familie, 2 Kurztrips Oslo (Colorline, Hotel), 2 Kreuzfahrten
Andrea.t77
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1018
Registriert: Fr, 25. Apr 2003, 17:41
Wohnort: Magdeburg

Vorherige

Zurück zu På tur i Norge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast