4x Norwegen - mein Reisejahr 2013

Eure Berichte von Reisen in Norwegen, Wander- und Bergtouren, Hurtigrutenfahrten oder Spezialtouren

Re: 4x Norwegen - mein Reisejahr 2013

Beitragvon Julindi » Mo, 14. Apr 2014, 17:35

Vielen vielen Dank für die wieder mal genialen Fotos und den kurzweiligen Bericht, der wieder die Vorfreude auf unsern Norge-Urlaub erhöht!!

Ich freu mich auf die Lofoten :wink:
Reiseberichte mit Fotos auf http://www.ju-cara.jimdo.com
Julindi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1182
Registriert: Do, 20. Sep 2007, 15:31
Wohnort: Speyer

Re: 4x Norwegen - mein Reisejahr 2013

Beitragvon MatsNorge » Mo, 14. Apr 2014, 18:28

Die Lofoten sind echt toll. War leider nur einmal da und das ist auch schon wieder fünf Jahre her. Einfach ein Ort für sich.
*** Es gibt überall Blumen für den, der sie sehen will. ***
MatsNorge
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi, 02. Apr 2014, 14:37

Re: 4x Norwegen - mein Reisejahr 2013

Beitragvon Mainline » Mi, 16. Apr 2014, 15:34

Tour 3 - Herbst 2013 Teil 21
Richtung Norden
Tag 1 Zuhause - Kolding

Weiter geht es mit meiner dritten Reise nach Norwegen. Im Herbst baue ich ein paar Überstunden ab, welche ich seit 2011 meistens dazu nutze auf Fototour zu gehen. So habe ich bereits die Erzbahn Kiruna - Narvik besucht und bin auf dem Dovrefjell den Moschusochsen aufs Fell gerückt.

Jetzt soll es auf die Lofoten gehen. Die Inseln im Herbst, ganz ohne Touristenmassen, stelle ich mir interessant vor. Außerdem geht es im September mit sichtbarem Nordlicht los. Und weil ich in 2012 auf dem Dovrefjell das Nordlicht bei Vollmond erleben durfte, lege ich diesen Urlaub in eine Neumond Phase. Um es gleich vorweg zu nehmen, - Nordlicht bei Mondschein sieht viel schöner aus und wirkt auf Fotos besser! Naja, aber dass seht Ihr noch.
Achja, noch eine Besonderheit gibt es für mich: Ich fahre und schlafe im Auto. Das wollte ich schon immer mal ausprobieren und etwas günstiger als ein kleines Wohnmobil ist es auch.

„Kennen Sie Renault?“, fragt mich der Avis Mitarbeiter als er mir den Mietvertrag und eine Handvoll Plastik über den Verkaufstresen schiebt. Natürlich kenne ich Renault. Große Teile meiner Kindheit habe ich in denen verbracht. Urlaub in Italien, – 4 Personen und Gepäck für 3 Wochen Campingurlaub in einem Renault R4. Wenn die unendlich lange Fahrt auf deutschen Autobahnen zu Ende war, ging es auf österreichischen Landstraßen weiter. Dabei wurde das Letzte aus dem kleinen Motor herausgeholt. Spätestens am Plöckenpass, mit seinen vielen Serpentinen, kam es auch aus mir raus. Wenn sich der säuerliche Geruch von Mageninhalt im Fahrzeuginneren ausbreitete, war allen klar, bald sind wir auf Urlaub in Italien. Nach einigen Jahren verlagerte sich die Szenerie in einen Renault R6, – für mich mit gleichem Ergebniss. Ja, ich kenne Renault. Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass der Herr dies meinte und so antworte ich : „Nein, warum?“. „Dann komme ich mal mit raus“ war seine Antwort.Mit diesen paar Worten beginnt mein Herbsturlaub 2013. Die Vorfreude hielt sich bislang in Grenzen, denn diesmal gibt es kein Wohnmobil. Und weil Fliegen + Mietwagen sehr teuer ist, wird es mit einem Mietwagen und Luftmatratze auf die Lofoten gehen. Bis zuletzt habe ich Wetterberichte studiert, Regenprognosen ausgewertet und alternative Ziele geprüft, aber heute, am 6.September 2013 steht fest, Ich fahre mit einem großen Kombi auf die Lofoten. Da sind wir schon wieder beim Eingang meiner Geschichte, denn der große Kombi der Passat Klasse stellt sich als Renault Gande Scenic vor. Ist das etwa ein leichter Würgereiz den ich da verspüre…..?
Ok, der Schlüssel ist gar keiner, sondern ein zu dick geratene Plastikkarte, aber man muss diese Karte in den Schlitz da reinstecken. Das ist aber kein Zündschloss, sondern zum Anlassen man muss den Knopf da drücken. Dafür hat er keine Handbremse, sondern da vorne rechts einen Knopf, allerdings zieht sich die Handbremse selbst fest und zum lösen muss man losfahren…. „Gute Fahrt“ sind die letzten Worte des AVIS Mitarbeiters.

Als ich auf dem Fahrersitz Platz nehme, fällt mein Blick auf den Tacho. Moment, – da ist ja garnichts? Tief im , naja, ich sage mal Armaturenbrett, aus der Blickachse rechts befindet sich ein länglicher Bildschirm, rechts daneben ein weiterer. Auf dem länglichen Display sehe ich diverse farbig dargestellte Balken und eine große Null. Das kleine Display zeigt Werbung für Renault und TomTom.
Ein kurzer Druck auf den Startknopf und der Motor läu…, – „Bitte Kupplung und Bremse treten“ erscheint in großen Lettern auf den langen Display. Das andere macht immer noch Werbung für Renaut und TomTom. Nachdem ich die Anweisungen befolgt habe und den Starknopf erneut drücke, läuft der Motor. Die Drehzahl wird jetzt auf den Display angezeigt. Beim einlegen des Rückwärtsgang verschwindet die Werbung auf den rechten Display und zeigt nun was hinter dem Fahrzeug vorgeht. Die Rückfahrkamera ist genial. Dort wird angezeigt, welche Spur die Räder bei Rückwärtsfahrt nehmen werden. Vorsichtig verlasse ich den Parkplatz und mein Urlaub beginnt……

Ok, zuvor muss ich noch drei Sitze ausbauen und aus der freigelegten „Kraterlandschaft“ eine halbwegs ebene Fläche für die Luftmatratze herstellen. Dazu kommen eine Kühlbox, Wasserkanister, Gaskocher, Bekleidung, allerlei Kleinkram und die Fotoausrüstung. Siehe da, der Minivan ist voll :-)

Tag 2 Kolding - Dovrefjell
Die Fahrt durch die Nacht bringt mich bis nach Dänemark, wo ich auf einem Rastplatz die erste Nacht im Auto verbringe. Weil mein Ziel noch so weit weg ist, verliere ich keine Zeit, überquere die Ostseebrücken und fahre fast ohne Halt bis nach Norwegen. Hier werde ich, trotz Autopass, zum halten gezwungen :-? Eine Dame vom Zoll winkt mich zur Kontrolle rechts raus. Jetzt wird das Auto durchsucht und ich befragt. Ich muss sogar auf einer Straßenkarte meine geplante Route erläutern und was ich an welchem Tag vorhabe. Wie immer stelle ich keine Gefahr dar und begehe auch keine Zollvergehen und schon nach 15 Minuten darf ich meine Fahrt fortsetzen.
In unserer Familie ist das so eine Art Running Gag, denn es vergeht kaum eine Reise, bei der ich als allein Reisender nicht kontrolliert werde. Egal ob Dienstreise oder Urlaub, immer trifft es mich. Raus aus dem Flieger und Koffer auf dem Rollfeld auspacken, eine Stunde Dienstwagen zerlegen in Göteborg, italienischer Zoll räumt Wohnmobil aus. E10 Grenze Schweden / Norwegen es ist Menschenleer, alle Autos fahren ohne Halt langsam weiter, ich auch. Plötzlich spring ein Grenzer aus dem Gebäude rennt hinter meinem Wohnmobil her und ordert mich zur Kontrolle zurück. Durchsuchung, - natürlich ohne Ergebnis :-)

Die ersten Fotos mache ich erst, nachdem ich bei Ringebu die E6 verlasse und auf dem RV26 Richtung Rondane Nationalpark weiterfahre.
Bild

Bild

Bild
Sehenswert ist nicht nur die Aussicht am Sohlbergplassen, auch der Aussichtsplatz selbst ist bemerkenswert.

Bild

Bild

Bild

Bild

Mit Einbruch der Dunkelheit erreiche ich das Dovrefjell, wo es zu einem kurzen Familientreffen kommt :-)
Bild

An dieser Stelle hatte ich 2012 zum ersten Mal Nordlicht gesehen.
Bild
2012 - Dovrefjell

Bild
Aber für heute ist keine Aktivität angekündigt und ich kann ich die ganze Nacht auf der Luftmatratze schlafen.
Achja, die erste Frage beim abendlichen Telefonat war: „Und, haben Dich die Norweger rein gelassen?“..... :twisted:

Tag 3 Dovrefjell - Saltfjell
Da ich zum Frühstück eingeladen bin, aber trotzdem recht früh aufstehe, überbrücke ich die Zeit bis dahin mit Fotografieren.
Bild

Bild

Bild
Gleich nach dem Frühstück geht es für mich auf der E6 weiter Richtung Norden. Das es wirklich nur ums Kilometerfressen geht seht Ihr auch an der Bildfolge:
Bild
Dovrefjell

Bild
Laksfossen

Bild
Am Ranafjord

Bild
Mo i Rana

Mein Etappenziel, das Saltfjell oberhalb des Polarkreis, erreiche ich wieder nach Sonnenuntergang. Der Nachthimmel hier oben ist überwältigend.
Bild

Bild
Auf den Fotos ist sogar etwas Nordlicht am Horizont zu erkennen. Mit bloßem Auge war jedoch nichts zu sehen.

Bild
Morgen will ich wieder früh raus, denn noch ist mein Reiseziel nicht erreicht :-)

Viele Grüße,
Mainline
Mainline
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1160
Registriert: So, 03. Aug 2008, 11:22
Wohnort: Nordhessen

Re: 4x Norwegen - mein Reisejahr 2013

Beitragvon syltetoy » Mi, 16. Apr 2014, 19:43

Oh toll, es geht weiter....vielen Dank :D
syltetoy
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1641
Registriert: Do, 20. Okt 2011, 11:26

Re: 4x Norwegen - mein Reisejahr 2013

Beitragvon katia » Mi, 16. Apr 2014, 21:12

.... Super Reiseberichte! Lieben Dank für die tollen Bilder nebst Text.....vieles bekannt und schon bereist, aber immer wieder schön es auch mal aus anderen Perspektiven zu sehen.
Letztes Jahr konnten wir nur für eine Woche mit der AidaSol nach Norwegen, aber gerade am WE haben wir die CL Fähre für den diesjährigen September gebucht. Endlich geht es mit neuem Womo wieder in den Norden um sich treiben zu lassen durch dieses tolle Land.
.... Also "weida" mit dem Reisebericht, das verkürzt die Wartezeit!
katia
 
Beiträge: 93
Registriert: Mo, 25. Apr 2005, 19:58
Wohnort: in der Nähe von Stuttgart

Re: 4x Norwegen - mein Reisejahr 2013

Beitragvon Dixi » Mi, 16. Apr 2014, 22:58

super Bericht, ich bin schon gespannt auf die Fortsetzung.
Vielen Dank und weiter so :D
VG
Dixi
Meide Orte schöner Erinnerungen !
Dixi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 2042
Registriert: Di, 22. Feb 2011, 20:06
Wohnort: Sachsen

Re: 4x Norwegen - mein Reisejahr 2013

Beitragvon Julindi » Do, 17. Apr 2014, 9:07

... mal ganz davon abgesehen, dass Du da wieder ein Bombenwetter erwischt hast: du fängst mit der Kamera wunderbar die Stimmung ein und machst einfach phantastische Fotos!! Danke dafür und den Bericht!! :D
Ist ein ganz besonderes Licht, total schön - Sohlbergplassen sieht super aus (bei uns war's wolkenverhangen), mich hat diese Aussichtsplattform auch architektonisch begeistert!
Freue mich auf mehr :D
Reiseberichte mit Fotos auf http://www.ju-cara.jimdo.com
Julindi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1182
Registriert: Do, 20. Sep 2007, 15:31
Wohnort: Speyer

Re: 4x Norwegen - mein Reisejahr 2013

Beitragvon Viking » Do, 17. Apr 2014, 9:52

Mainline hat geschrieben:Tour 3 - Herbst 2013 Teil 21
Der Nachthimmel hier oben ist überwältigend.

Ja, bei wolkenfreien Himmel ist der Blick zu den Sternen wirklich sagenhaft!

Mainline hat geschrieben:Tour 3 - Herbst 2013 Teil 21Auf den Fotos ist sogar etwas Nordlicht am Horizont zu erkennen. Mit bloßem Auge war jedoch nichts zu sehen.

Da muss man schon ein geschultes Auge haben, um solche schwachen Polarlichter mit bloßem Auge zu erkennen. Das haben wir auf unserer Themenreise "Nordlicht & Sterne" zwar gelernt aber manche sind dann doch so schwach, dass sie "nur" auf Fotos zu sehen sind.
><((((º> Jörg <º))))><
Viking
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 231
Registriert: Do, 13. Mär 2014, 16:58

Re: 4x Norwegen - mein Reisejahr 2013

Beitragvon Gabi55 » Do, 17. Apr 2014, 11:29

Zitat Mainline:
Wenn sich der säuerliche Geruch von Mageninhalt im Fahrzeuginneren ausbreitete, war allen klar, bald sind wir auf Urlaub in Italien.

Das nenne ich mal präzise Zeitangabe :D

Ganz herzlichen Dank für den wieder mal tollen Bericht mit erfrischendem Schreibstil und die genialen Fotos.
Beste Grüße aus der Region Hannover
Gabi


Leben ist, was uns zustößt, während wir uns etwas ganz anderes vorgenommen hatten (Henry Miller)
Gabi55
 
Beiträge: 68
Registriert: Mo, 15. Feb 2010, 9:46
Wohnort: Region Hannover

Re: 4x Norwegen - mein Reisejahr 2013

Beitragvon inesmstaedt » Do, 17. Apr 2014, 11:59

Sehr schön, Mainline, es geht wieder weiter :lol:

Wieder unkontrolliertes Grinsen an manchen Stellen, vor allem hier
Wenn sich der säuerliche Geruch von Mageninhalt im Fahrzeuginneren ausbreitete, war allen klar, bald sind wir auf Urlaub in Italien.
und bei den Zoll-Erlebnissen...

Ich bin froh, dass unsere Kinder völlig unempfindlich sind in Sachen Reiseübelkeit. Meine Kollegin meint immer, sie müssen über den Brenner fahren Richtung Mittelmeer, nix mit Alpenpässen/Landstraße, soviele K...beutel könne sie gar nicht ins Auto packen....
LG Ines
inesmstaedt
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 422
Registriert: Fr, 09. Mai 2008, 10:03
Wohnort: Thüringen

Re: 4x Norwegen - mein Reisejahr 2013

Beitragvon Mainline » So, 27. Apr 2014, 17:51

Tour 3 - Herbst 2013 Teil 22
Richtung Norden
Tag 4 Saltfjell - Lofoten

Obwohl es gestern durch Nachtaufnahmen des Sternenhimmels ziemlich spät wurde, wache ich zum Sonnenaufgang bereits auf. Nach einem kurzen Frühstück an der offenen Heckklappe des Renaults, versuche ich erst einmal die letzten Schneefelder an der menschenleeren E6 zu fotografieren. Auf den nordwärts fahrenden Nachtzug aus Trondheim muss ich wohl noch etwas warten.
Bild

Bild

Bild

Gerade als die Sonne über die Berge blinzelt und die Nebelfelder am Fluss auflöst, macht sich der Nachtzug mit dem markanten Geräusch des Zweitakt-Dieselmotors bemerkbar. In einem waghalsigen Spurt, mehr springend als laufend, schaffe ich es noch bis an einen Wasserfall, wo Sekunden später auch schon der Zug vorbeisaust.

Bild

Bild

Bild

Danach geht es zügig weiter bis ans Ende der E6. Naja, am Ende der E6 sind wir hier noch nicht, aber jetzt geht es nur mit der Autofähre weiter. Hier in Bognes befinden sich zwei Fähranleger. Am ersten, in Fahrtrichtung links gelegen, Anleger legt die Fähre nach Lodingen auf den Lofoten ab. Mit dem zweiten, rechts gelegene Anleger, wird die E6 Richtung Narvik fortgesetzt.
Der „Lofoten“ Anleger wird momentan saniert und ist mit einem Flatterband abgesperrt. Die Fahrzeuge müssen sich diesmal also an den „Narvik“ Anleger anstellen. Die Spuren 1-4 sind für die Lofoten-Fähre, 5-8 für die Richtung Narvik. Leider findet sich diese wichtige Information lediglich handgeschrieben auf einem Stück Schalholz, welches an einem Laternenpfahl gelehnt ist.
Da dieses Schild von den Fahrzeugen der ersten Warteschlange verdeckt wird, kommt es nicht nur zu Missverständnissen auf den Wartespuren, sondern die Fahrzeuge stehen ab und zu auch auf der falschen Fähre :-(
Im Gegensatz zu den Kassierern, die die Fahrzeugführer erst einmal anbrüllen, wenn Sie nach der richtigen Spur fragen, sieht der Kapitän das anscheinend etwas lockerer, denn er dreht auch nach zwei Kilometern wieder um, um die falschen Fahrzeuge wieder an Land zu lassen :roll:

Bild

Bild
Mit einer Wasserstrahlsäge wird der gesperrte Fähranleger abgeschnitten.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bei strahlendem Sonnenschein und ruhiger See kann ich die ganze Überfahrt an Deck verbringen. Beim letzten Mal konnten wir wegen Sturm überhaupt nicht an Deck gehen.

Bild

Endlich bin ich auf den Lofoten! In Lodingen schaue ich kurz auf dem Wohnmobilstellplatz vorbei.

Bild

Bild

Bild

Beim Überqueren der Raftsund-Brücke sehe ich ein Postschiff. Also sofort wenden und Richtung Digermulen, um das Postschiff zu überholen. Es ist die Richard With, mit der wir auch schon einen Tagesausflug von Stokmarknes nach Svolvaer gemacht haben.
Bild

Bild

In Raften erwische ich sie ein zweites Mal. Hier werden auch die Passagiere zur Adlersafari ausgebootet, bevor das Schiff weiter zum Trollfjord fährt.

Bild

Bild

Bild

Nachdem das Postschiff in Richtung Trollfjord verschwunden ist, stöbere ich ein wenig um Digermulen herum und knipse noch etwas am Strand. Danach mache ich mich auf die Suche für ein Nachtlager. In meinem Fall ein Parkplatz mit freier Sicht nach Norden, denn heute soll es wieder Nordlicht geben.

Bild

Bild

Weit abseits der E10 stelle ich mich einfach an den Straßenrand. Alle Stunde kommt mal ein Auto vorbeigefahren und um 23 Uhr geht auch die Straßenbeleuchtung aus.

Bild


Aber um 0:30 Uhr geht das Licht wieder an :bounce:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Das letzte Foto mache ich um 2:10 Uhr, dann ist mein vierter Reisetag zu Ende und ich verziehe mich ziemlich Müde in meinen Schlafsack.

Viele Grüße,
Mainline
Mainline
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1160
Registriert: So, 03. Aug 2008, 11:22
Wohnort: Nordhessen

Re: 4x Norwegen - mein Reisejahr 2013

Beitragvon syltetoy » So, 27. Apr 2014, 19:35

Klasse......tolle Nordlichtaufnahmen, vielen Dank.
syltetoy
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1641
Registriert: Do, 20. Okt 2011, 11:26

Re: 4x Norwegen - mein Reisejahr 2013

Beitragvon Kumulus » So, 27. Apr 2014, 19:56

Mainline hat geschrieben:[b]Alle Stunde kommt mal ein Auto vorbeigefahren und um 23 Uhr geht auch die Straßenbeleuchtung aus.


Hast du am Autostrich übernachtet?? :lol: :lol: :lol:

Und jetzt im Ernst: Wieder mal ein super Bericht und traumhaft schöne Bilder. Da möcht' man am liebsten sofort los.

Danke für diese Genuss am Sonntagabend
Gruß Martin
Bild
Kumulus
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 7149
Registriert: Sa, 17. Sep 2011, 19:02
Wohnort: Rendsburg

Re: 4x Norwegen - mein Reisejahr 2013

Beitragvon Julindi » Mo, 28. Apr 2014, 8:45

... normalerweise bin ich ja kein Prolet, aber bei diesen genialen Fotos entweicht mir einfach mal ein:
BOAAAAH EYYY! :wink: Wahnsinn. So tolle Farben und Lichter hast du da wieder eingefangen...!!
Meine Vorfreude steigt durch solche Bilder und Berichte immer mehr!! Nur noch 54 Tage!!

Danke für Deine Mühen! :D :D
Reiseberichte mit Fotos auf http://www.ju-cara.jimdo.com
Julindi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1182
Registriert: Do, 20. Sep 2007, 15:31
Wohnort: Speyer

Re: 4x Norwegen - mein Reisejahr 2013

Beitragvon Duis-Svenni » Mo, 12. Mai 2014, 20:34

Da ist man mal ein paar (oder auch ein paar mehr) Tage nicht zum Lesen gekommen und Zack da bist du schon mitten in der Herbsttour. Wahnsinn was du für Momente ins Bild bannst. Einfach nur wunderschön.

Freue mich auf die Weiterfahrt!!

LG,
Svenni
Duis-Svenni
 
Beiträge: 58
Registriert: Sa, 17. Nov 2012, 16:33

VorherigeNächste

Zurück zu På tur i Norge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast