2021 und das doofe Virus ist immer noch da!

Temporäres Forum für alle Themen rund um das SARS-CoV-2 Virus und COVID-19 in Norwegen

Re: 2021 und das doofe Virus ist immer noch da!

Beitragvon fcelch » Mi, 28. Apr 2021, 10:32

Ich persönlich kann das ganze Gejammer nicht verstehen. Es geht mir sogar wie höre ich auf den Sack. Ich finde wir sind schon sehr weit. Wir haben einen Impfstoff. Das ist mehr als wie man in der Kürze der Zeit erwarten konnte. Ich persönlich habe nie geglaubt dass wir den sofort in rauhen Mengen produzieren können. Ich bin auch leid dass unsere Politiker die ganze Zeit bestimmt werden. Ich bin der Meinung die haben sehr viel richtig gemacht. Das sind von uns gewählte Menschen. Menschen machen nunmal Fehler und nicht alles richtig. Ich bin aber der Meinung dass unsere Politiker sehr viel richtig gemacht haben. Vor allen Dingen hören sie auf die Wissenschaft. Das finde ich sehr wichtig.

Mal nicht nach Norwegen zu fahren ist doch wohl das allerkleinste Problem.

Ich genieße es dass ich keine Termine habe. Samstags und sonntags morgens kann ich einfach entscheiden was ich den Tag über mache. In der Regel gehen wir viel wandern und sitzen danach zu Hause am Grill. Natürlich vermisse ich es auch einmal wieder ins Stadion in die Kneipe oder zu einem Konzert zu gehen. Ich bin mir aber sicher dass das bald wieder kommen wird. Ich bin der ziemlich sicheren Überzeugung das Corona im Herbst Geschichte sein wird.

Homeoffice klappt bei mir ganz hervorragend. Die kleine Tochter macht das mit dem Homeschooling genauso hervorragend und selbstständig. Die Schule ist super ausgestattet und hat auch sehr viel richtig gemacht. Auch wenn es am Anfang holpert hat. Das ist doch normal. Dafür haben die Kinder wirklich etwas fürs Leben gelernt. Sie können nun hervorragend mit den sozialen Medien umgehen. Die große Tochter studiert online. Auch das ist kein Problem. Meine Frau arbeitet im OP und ist inzwischen geimpft.

Mir ist auch klar dass es anderen wesentlich schlechter geht. Wer im Moment kein Einkommen hat, ist wirklich arm dran. Und ich bin auch der Meinung dass diese Menschen und Familien unterstützt werden müssen. Dafür sind wir eine Solidargemeinschaft.

Für den Sommer haben wir drei Wochen Ostsee gebucht und sind guter Dinge dass wir dort auch hinkommen. Wenn das nicht klappt werden wir halt hier jeden Tag wandern. Im Bergischen Land und der Umgebung gibt es unzählige Möglichkeiten. Danach setze ich mich halt wieder in den Garten und Grillen mit ein paar Freunden ist das auch möglich.

Eigentlich beteilige ich mich gar nicht an diesen Diskussionen. Aber ich musste jetzt auch mal meinen Senf abgeben. Ich wünsche euch allen starke Nerven. Wir werden schon durch diese Zeiten kommen.

LG
FCElch
fcelch
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 3684
Registriert: So, 25. Sep 2005, 16:22
Wohnort: Bergisches Land / NRW

Re: 2021 und das doofe Virus ist immer noch da!

Beitragvon Canadier » Mi, 28. Apr 2021, 19:48

Na ja,
ich finde du solltest auch Lotto spielen!
Es ist alles gut, du hast so viel Glück, da wird es auch mit dem 6er klappen!
Gruß von einem der es etwas kritischer sieht.
Canadier
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 189
Registriert: Sa, 18. Apr 2020, 18:22

Re: 2021 und das doofe Virus ist immer noch da!

Beitragvon zhnujm » Mi, 28. Apr 2021, 21:48

Also ich hab eigentlich bisher gar keine Einschränkungen in meinem Leben in der Pandemie gehabt.
Gearbeitet wird wie immer (natürlich nicht im Homeoffice auch wenns Problemlos möglich wäre - leg ich aber auch keinen Wert drauf)

Trotzdem gehts mir (um mal mit den Worten eines Vorposter zu sprechen) auf den Sack wenn dauernd irgendwelche Leute berichten was für tolle Sachen sie doch jetzt machen können die sie vorher nie gemacht hätten.
Was für Möglichkeiten die Pandemie doch auch bietet.
Wie toll bei ihnen doch alles im Homeoffice und Schooling funktioniert. Wie prima die Kinder sich die Stäbchen in die Nase schieben um Oma und Opa nicht zu gefährden.

Jo, und dann seh ich da die Realität meiner Schwester mit ihren 2 Kindern und denke mir f.... euch.
zhnujm
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1030
Registriert: Fr, 03. Sep 2004, 22:31

Re: 2021 und das doofe Virus ist immer noch da!

Beitragvon Julindi » Do, 29. Apr 2021, 8:53

Hab jetzt echt überlegt, ob ich noch was schreiben soll...
Ich tu's jetzt einfach... ich verfolge diesen Post nur stellenweise und ja: viele Jammern auf hohem Niveau - da schließe ich mich nicht aus (wie ich schon vorher geschrieben haben)... Doch Jedermanns Situation ist anders und ich freue mich wirklich (und das ist jetzt keine Ironie), wenn manche Menschen durch diese Pandemie flutschen wie auf Butter und dann auch noch das Homeschooling mit den Kindern klappt als wäre es ein Sonntagsspaziergang, die Schule des Kindes vorbildlich funktioniert und das Gehalt jeden Monat zuverlässig auf dem Konto landet. Wer in dieser Situation ist, ist einfach beneidenswert.
Wir haben eine eigene Firma und bangen immer wieder um die Existenz, haben soziale Verantwortung für unsere Mitarbeiter und unsere Schule ist eine Katastrophe, was digitale Kompetenz angeht, habe zwei kleinere Kinder, für die die ganze Situation einfach nur mehr als belastend ist. Der Jahresurlaub ist jedes Jahr ein Lichtblick, um Energie zu tanken und ich denke, es geht Vielen wie mir, dass man sich einfach monatelang darauf freut.
Wem das als "Gejammer" auf den Sack geht, sollte halt einfach nicht mitlesen, nicht kommentieren und sich seines Lebens freuen :wink: .

Canadier hat geschrieben:ich finde du solltest auch Lotto spielen!
Es ist alles gut, du hast so viel Glück, da wird es auch mit dem 6er klappen!

:lol:
Reiseberichte mit Fotos auf http://www.ju-cara.jimdo.com
Julindi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1254
Registriert: Do, 20. Sep 2007, 15:31
Wohnort: Speyer

Re: 2021 und das doofe Virus ist immer noch da!

Beitragvon Voronwe » Do, 29. Apr 2021, 12:00

Manchmal muß man es auch mal rauslassen, nur den Frust in sich reinfressen bringt auch nichts.
Und ja, wir sind weit, und was ich heute als Überschrift von BionTech bezüglich Impfung von Kindern im Spiegel gelesen habe stimmt mich auch hoffnungsvoll.

Es ist natürlich unschön, wenn Pläne wieder zerschlagen werden, kenne ich immer wieder gut. Dann wird sich mal aufgeregt, Dampf abgelassen und dann versucht, eine neue Lösung zu finden, getreu dem Motto "Wir müssen nur flexibel sein dann trinkt die Welt bald Äbbelwoin".

Man darf und sollte die aktuelle Situation beschissen finden, nur, vom Jammern wird es auch nicht besser. Was die Schluen angeht: Meine große Tochter war seit Weihnachten nicht mehr in der Schule, es läuft halbwegs online, nur kann ich mir durchaus vorstellen, das das in vielen Familien doch ein Problem ist. Also muß man Probleme aufzeigen und gleichzeitig auch nach Lösungen suchen.
Aber es darf auch ruhig mal Tage geben, wo man das alles einfach zum Kotzen findet und das darf man auch ruhig sagen.
Ralf König hat das sehr schön auf den Punkt gebracht:

Bild
Voronwe
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 618
Registriert: Fr, 26. Okt 2007, 9:08
Wohnort: Tübingen

Re: 2021 und das doofe Virus ist immer noch da!

Beitragvon syltetoy » Do, 29. Apr 2021, 17:37

Markus, du bist aber ein sehr sehr großer Optimist.......wir werden sicherlich noch Jahre mit Corona zu tun haben.
syltetoy
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1750
Registriert: Do, 20. Okt 2011, 11:26

Re: 2021 und das doofe Virus ist immer noch da!

Beitragvon skandinavian-wolf » Fr, 30. Apr 2021, 10:34

https://www.zeit.de/wissen/2021-04/corona-impfung-deutschland-fortschritt-optimismus-notbremse-dritte-welle?utm_referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.de%2F

Eine Millionen Impfungen gestern in Deutschland. Hurra.

https://www.zeit.de/news/2021-04/29/knapper-impfstoff-in-magdeburg-fast-nur-noch-zweitimpfungen

Aber in Magdeburg die nächsten 2 Wochen nichts.

Letzte Woche hatte meine Hausärztin ganze 6 Impfdosen zur Verfügung. Ein Bruchteil ihrer Bestellung.

Ich bin weder Querdenker noch Impfgegner, im Gegenteil.
Aber diese Diskrepanz zwischen offiziellen Erfolgsmeldungen und der Situation vor Ort erinnert mich doch schon ein wenig an die DDR.

Norwegen/Schweden Ende Juni habe ich schon abgesagt (die Fähre). Aber genug Optimismus habe ich noch, um für 2022 zu planen. :)

Grüße aus dem Homeoffice - am 27.03. hatte ich "mein einjähriges" :wink:
Demokratien werden von ihren Eliten zerstört
Michael Hartmann
skandinavian-wolf
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1237
Registriert: Sa, 21. Nov 2009, 23:15
Wohnort: MD

Re: 2021 und das doofe Virus ist immer noch da!

Beitragvon mario_b » Fr, 30. Apr 2021, 15:43

Mein Einjähriges für Homeoffice hatte ich schon Anfang Februar ... seit Anfang Februar 2020 hab ich unser Office nicht mehr Live gesehen.

Die Erfolgsmeldungen beim Impfen stimmen schon. Trotzallem läuft beim Impfen vieles Falsch - meine Frau ist Gruppe 2 und hat bis heute noch keine Einladung zum Impfen (in Berlin geht das nur wenn man eine Einladung bekommen hat). Ich bin Gruppe 3 und habe folglich ebenfalls keine Erhalten. Aber Berlin hat wie drei andere Bundesländer Astrazenca frei gegeben - als die Meldung kam hab ich sofort unseren Hausarzt kontaktiert und siehe da wir haben beide diese Woche die erste Impfung bekommen. Aber 12 Wochen bis zur nächsten Impfung heißt erst ende Juli vollständig geimpft.

Ich gehe eigentlich davon aus das das tempo im Mai noch mal anzieht ... man darf eines nicht vergessen bis ende Sommer jeder ein Impfangebot heißt nur er hat die "erste Dosis" erhalten, das heißt zur Vollständigen Impfung für jeden reden wir von Dezember.

Dazu kommt aber die Mamutaufgabe das da schon längst die Auffrischungsimpfungen einsetzen und das Thema Jugendliche kInder auch noch offen ist.

Ich denke das ist alles noch ein langer weg. Trotzallem bin ich Hoffnungsvoll das es ab Juli alles langsam entspannter wird ..
mario_b
 
Beiträge: 32
Registriert: Mo, 24. Aug 2020, 11:22

Re: 2021 und das doofe Virus ist immer noch da!

Beitragvon skandinavian-wolf » Fr, 07. Mai 2021, 20:03

skandinavian-wolf hat geschrieben:https://www.zeit.de/news/2021-04/29/knapper-impfstoff-in-magdeburg-fast-nur-noch-zweitimpfungen
Aber in Magdeburg die nächsten 2 Wochen nichts.

Nicht mal dem eigenen OB kann man mehr glauben.
Letzten Sonntagnachmittag gabs Termine (wer schaut da schon ins Impfportal?). Und heute morgen wieder. Übermorgen gibts die erste Spritze. Da rückt zumindest eine Kurztour Richtung Norden im Herbst wieder in die Nähe.
Demokratien werden von ihren Eliten zerstört
Michael Hartmann
skandinavian-wolf
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1237
Registriert: Sa, 21. Nov 2009, 23:15
Wohnort: MD

Re: 2021 und das doofe Virus ist immer noch da!

Beitragvon jonn68 » Sa, 08. Mai 2021, 12:09

Meinen Pfingsurlaub werde ich statt in Norwegen in Dänemark und Schweden verbringen, sind auch schöne Länder. Ich wollte es eigentlich mit einer Jobsuche verbinden, dann fliege ich wenn es wieder geht nach Oslo und werde nur wenige Tage dort sein.

PS: und wenn jetzt welche schreiben, wie kann man nur, ich arbeite in einem Coronaschwerpunkt seit einem Jahr fast jeden Tag, bin seit März vollständig geimpft, ich denke es steht uns in dem Bereich arbeitenden auch mal zu ein paar Tage sich erholen. :D
jonn68
 
Beiträge: 28
Registriert: Mi, 12. Aug 2020, 15:23

Re: 2021 und das doofe Virus ist immer noch da!

Beitragvon Löwin » Mo, 10. Mai 2021, 10:12

fcelch hat geschrieben:Ich persönlich kann das ganze Gejammer nicht verstehen. Es geht mir sogar wie höre ich auf den Sack. Ich finde wir sind schon sehr weit. Wir haben einen Impfstoff. Das ist mehr als wie man in der Kürze der Zeit erwarten konnte. Ich persönlich habe nie geglaubt dass wir den sofort in rauhen Mengen produzieren können. Ich bin auch leid dass unsere Politiker die ganze Zeit bestimmt werden. Ich bin der Meinung die haben sehr viel richtig gemacht. Das sind von uns gewählte Menschen. Menschen machen nunmal Fehler und nicht alles richtig. Ich bin aber der Meinung dass unsere Politiker sehr viel richtig gemacht haben. Vor allen Dingen hören sie auf die Wissenschaft. Das finde ich sehr wichtig.

Mal nicht nach Norwegen zu fahren ist doch wohl das allerkleinste Problem.

Ich genieße es dass ich keine Termine habe. Samstags und sonntags morgens kann ich einfach entscheiden was ich den Tag über mache. In der Regel gehen wir viel wandern und sitzen danach zu Hause am Grill. Natürlich vermisse ich es auch einmal wieder ins Stadion in die Kneipe oder zu einem Konzert zu gehen. Ich bin mir aber sicher dass das bald wieder kommen wird. Ich bin der ziemlich sicheren Überzeugung das Corona im Herbst Geschichte sein wird.

Homeoffice klappt bei mir ganz hervorragend. Die kleine Tochter macht das mit dem Homeschooling genauso hervorragend und selbstständig. Die Schule ist super ausgestattet und hat auch sehr viel richtig gemacht. Auch wenn es am Anfang holpert hat. Das ist doch normal. Dafür haben die Kinder wirklich etwas fürs Leben gelernt. Sie können nun hervorragend mit den sozialen Medien umgehen. Die große Tochter studiert online. Auch das ist kein Problem. Meine Frau arbeitet im OP und ist inzwischen geimpft.

Mir ist auch klar dass es anderen wesentlich schlechter geht. Wer im Moment kein Einkommen hat, ist wirklich arm dran. Und ich bin auch der Meinung dass diese Menschen und Familien unterstützt werden müssen. Dafür sind wir eine Solidargemeinschaft.

Für den Sommer haben wir drei Wochen Ostsee gebucht und sind guter Dinge dass wir dort auch hinkommen. Wenn das nicht klappt werden wir halt hier jeden Tag wandern. Im Bergischen Land und der Umgebung gibt es unzählige Möglichkeiten. Danach setze ich mich halt wieder in den Garten und Grillen mit ein paar Freunden ist das auch möglich.

Eigentlich beteilige ich mich gar nicht an diesen Diskussionen. Aber ich musste jetzt auch mal meinen Senf abgeben. Ich wünsche euch allen starke Nerven. Wir werden schon durch diese Zeiten kommen.

LG
FCElch




Ich schliesse mich dir voll und ganz an , nur umgekehrt, ich wohne in Norwegen und war nun schon 2 Jahre nicht mehr in der Heimat und leide unter extremen Heimweh, aber auch das wird sich irgendwann wieder aendern, wir haben einen Impfstoff und die Erna hofft im Sommer auch fuer Touristen zu øffnen, wir sind dann Beide 2x gimpft.
Sollte es nicht dazu kommen, werden wir auch noch længer warten, wir haben keinen Krieg, wir sind gesund , wir haben genug zu essen und kønnen in die Natur, wenn auch hier nur begrenzt, da wir unsere Kommunen nicht verlassen sollen. Aber es gibt schlimmeres.
Also pack mas

Liebe Gruesse Löwin :)
Löwin
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 712
Registriert: Mi, 29. Okt 2008, 15:40
Wohnort: Bergen

Re: 2021 und das doofe Virus ist immer noch da!

Beitragvon Seeadler » Mi, 19. Mai 2021, 12:15

Hallo

ich bin optimistisch und mein Bauchgefühl :!: sagt mir, dass eine Öffnung der Grenze nach Norwegen zum 1.7.2021 möglich ist!
Bedingung wird gut durchgeimpft und ggf.zusätzlich ein Test sein!

Gruß Seeadler
Seeadler
 
Beiträge: 37
Registriert: Fr, 03. Jul 2020, 9:32

Re: 2021 und das doofe Virus ist immer noch da!

Beitragvon Sápmi » Mi, 19. Mai 2021, 13:57

Seeadler hat geschrieben:Bedingung wird gut durchgeimpft und ggf.zusätzlich ein Test sein!



Mit "gut durchgeimpft" meinst Du jetzt Norwegen, oder? :wink:
Sápmi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 479
Registriert: Mi, 26. Mär 2003, 14:00
Wohnort: Weinheim

Re: 2021 und das doofe Virus ist immer noch da!

Beitragvon Seeadler » Mi, 19. Mai 2021, 16:44

Hallo,

nene :D
Ich kann mir vorstellen, dass Geimpfte nach Norge einreisen können. Die EU plant es schon für sogar Drittstaaten!

Die Gerechtigkeitsdebatte wird immer mehr verdrängt und Geimpfte sind privilegiert :roll:
Aber alles Spekulation ..........
Gruß

Seeadler
Seeadler
 
Beiträge: 37
Registriert: Fr, 03. Jul 2020, 9:32

Re: 2021 und das doofe Virus ist immer noch da!

Beitragvon Sápmi » Mi, 19. Mai 2021, 17:13

Seeadler hat geschrieben:Ich kann mir vorstellen, dass Geimpfte nach Norge einreisen können.
...
Aber alles Spekulation .........


Ok, aber konkrete Hinweise darauf gibt es aus N nicht, oder?
Ich hatte es halt mal so verstanden gehabt, dass N (ähnlich wie FIN) vor allem die eigenen Landesbevölkerung bis zu einem gewissen Grad durchgeimpft (oder zumindest erstgeimpft) haben will, bevor es wieder mehr Lockerungen inkl. Einreiselockerungen geben soll.
Naja, warten wir's ab, aber ich kann mir nicht so richtig vorstellen, dass sowas zum einen überhaupt in nächster Zeit kommt, und zum anderen so früh, wo in vielen Ländern noch nicht mal 20 % der Bevölkerung durchgeimpft sein wird, eher weniger (in FIN z. B. bekommt man derzeit die zweiten Impfung erst 12 Wochen nach der ersten, da es wohl erst mal wichtiger ist, so viele Leute wie möglich mit der ersten Dosis zu versorgen (die ja auch schon z. T. schützt), die zweite Dosis ist dann halt nochmal eine Verbesserung des Schutzes).
Sápmi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 479
Registriert: Mi, 26. Mär 2003, 14:00
Wohnort: Weinheim

VorherigeNächste

Zurück zu Coronavirus und COVID-19

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste