Blaubeerstatus 2012

Norwegenbezogene Themen, die in keine andere Kategorie passen

Re: Blaubeerstatus 2019

Beitragvon Christoph » So, 08. Sep 2019, 17:46

Blaubeerstatus 2019: Eines der Topblaubeerjahre der letzten 15 Jahre, seit ich in meinem Claim dankbar ernte. Die benötigte "Jahresmüslimenge" war auf jeden Fall in 6 Sammelsessions eingesammelt und jetzt werden nur noch Tages- und Wochenendrationen geholt.

Die Himbeersträucher blühten ansonsten auch über und über, aber sehr viele Beeren wurden wg der langen viel zu großen Trockenheit nicht mehr reif.

Grüsslis aus dem altweibersommerlichen Helgeland…
Christoph
"Wen Gott liebt, den lässt er fallen in dieses Land am Polarkreis (Helgeland)."

frei interpretiert (erweitert) nach einem Zitat von Dr. Ludwig Ganghofer
Christoph
NF-Mitglied
NF-Mitglied
 
Beiträge: 7443
Registriert: Sa, 24. Aug 2002, 20:01
Wohnort: Mo i Rana

Re: Blaubeerstatus 2019

Beitragvon Gudrun » So, 08. Sep 2019, 17:50

Christoph hat geschrieben:Blaubeerstatus 2018:
2019?
Hier bei uns in Mitteldeutschland gibt es wie im vergangenen Jahr: nichts. Gut, das ist übertrieben. Berberitze werde ich noch ernten. Aber selbst Obst gibt es kaum und wenn es so weiter geht gibts nicht mal mehr Obstbäume. Es ist viel zu trocken.

Traurige Grüße Gudrun
Gudrun
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 9409
Registriert: Di, 27. Okt 2009, 16:35

Re: Blaubeerstatus 2019

Beitragvon Christoph » So, 08. Sep 2019, 22:50

Gudrun hat geschrieben:
Christoph hat geschrieben:Blaubeerstatus 2018:
2019?


Upps...habs verbessert :-) Danke für den Hinweis und einen guten Start in die neue Woche :-)
"Wen Gott liebt, den lässt er fallen in dieses Land am Polarkreis (Helgeland)."

frei interpretiert (erweitert) nach einem Zitat von Dr. Ludwig Ganghofer
Christoph
NF-Mitglied
NF-Mitglied
 
Beiträge: 7443
Registriert: Sa, 24. Aug 2002, 20:01
Wohnort: Mo i Rana

Re: Blaubeerstatus 2012

Beitragvon syltetoy » Di, 10. Sep 2019, 17:56

Gute Ernte in Trøndelag, dicke Beeren und reichlich davon :D
syltetoy
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1661
Registriert: Do, 20. Okt 2011, 10:26

Re: Blaubeerstatus 2012

Beitragvon Christoph » Di, 10. Sep 2019, 18:08

syltetoy hat geschrieben:Gute Ernte in Trøndelag, dicke Beeren und reichlich davon :D


Der Trick für dicke Beeren im "eigenen Claim" in einem guten Blaubeerjahr ist: Beim erstem Kämmen zu Beginn der Saison einige Beeren pro Sträuchlein hängenlassen und die dann später ernten.

Guten Appetit wünscht aus dem diesjährigen Blaubeerparadies...
Christoph
"Wen Gott liebt, den lässt er fallen in dieses Land am Polarkreis (Helgeland)."

frei interpretiert (erweitert) nach einem Zitat von Dr. Ludwig Ganghofer
Christoph
NF-Mitglied
NF-Mitglied
 
Beiträge: 7443
Registriert: Sa, 24. Aug 2002, 20:01
Wohnort: Mo i Rana

Re: Blaubeerstatus 2012

Beitragvon syltetoy » Mi, 11. Sep 2019, 13:27

Christoph hat geschrieben:
syltetoy hat geschrieben:Gute Ernte in Trøndelag, dicke Beeren und reichlich davon :D


Der Trick für dicke Beeren im "eigenen Claim" in einem guten Blaubeerjahr ist: Beim erstem Kämmen zu Beginn der Saison einige Beeren pro Sträuchlein hängenlassen und die dann später ernten.

Guten Appetit wünscht aus dem diesjährigen Blaubeerparadies...
Christoph


Danke für den Tipp :D
syltetoy
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1661
Registriert: Do, 20. Okt 2011, 10:26

Re: Blaubeerstatus 2012

Beitragvon Christoph » Di, 24. Sep 2019, 7:31

syltetoy hat geschrieben:Danke für den Tipp :D


Noch ein Tipp, den ich gestern zufällig entdeckt habe: Wir hatten den ersten Nachtfrost in meinem Blaubeerclaim und das bedeutet ja das Ende der Blaubeersaison. Ich war allerdings gestern Morgen, als die Sonne gerade erst aufgegangen war und noch tief stand, in meinem Claim überreift eiskristallglänzend noch tw im Schatten lag. Dort habe ich dann per Hand einzelne Beeren gepflückt...dabei muss man gaaaanz sauber arbeiten und darf keine Verunreinigungen ins Gefäß bekommen, denn späteres Reinigen könnte schwierig werden. Zuhause angekommen habe ich die dann noch-gefrorenen Beeren in die Kühltruhe gestellt und nachmittags dann im Kühlschrank für abends auftauen lassen. Das Geschmackserlebnis dann am Abend war der Hammer...so etwas von süß-intensiv...das hatte also wohl etwas vom Eisweinprinzip. Das werde ich im kommenden Herbst nochmal wieder ausprobieren...mal sehen, ob sich dann die Erfahrung bestätigt.

Grüßlis aus dem traumhaft schönen Morgen am Polarkreis...
Christoph
"Wen Gott liebt, den lässt er fallen in dieses Land am Polarkreis (Helgeland)."

frei interpretiert (erweitert) nach einem Zitat von Dr. Ludwig Ganghofer
Christoph
NF-Mitglied
NF-Mitglied
 
Beiträge: 7443
Registriert: Sa, 24. Aug 2002, 20:01
Wohnort: Mo i Rana

Re: Blaubeerstatus 2012

Beitragvon syltetoy » Do, 26. Sep 2019, 12:17

Das ist ja interessant :)
syltetoy
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1661
Registriert: Do, 20. Okt 2011, 10:26

Vorherige

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron