Angeln in norwegens Gebirgseen?

Norwegenbezogene Themen, die in keine andere Kategorie passen

Angeln in norwegens Gebirgseen?

Beitragvon Feuersternn » Mi, 28. Jun 2017, 20:40

Angeln in norwegens Gebirgseen? :)

Hi ;) wir fahren jetzt noch in den Sommerferien auf eine Reise nach Norwegen. Dabei werden wir lange Zeit im Hochgebirge Südnorwegens verbringen aber auch eine Woche in einem Fjord in der Nähe von Bodo. Dabei wollen wir bei beiden Orten sehr gerne Fischen, haben aber nicht viel Erfahrung in diesem Bereich. Weiß jemand welche Fisch man einfach und gut in dem Süßwasser der Bergseen und in dem Salzwasser des Fjordes zu dieser Zeit fangen kann? Wenn ja mit welchem equipment und welcher Fangmethode? ich würde mich über eine Antwort sehr freuen, denn schon zwei bücher auf amazon bestellt und bis jetzt immer nur bootsangler ( wir haben keins) und es ging immer nur darum größt mögliche fische zu fangen. :( Wir wollen unsere Ernährung wie gesagt nur ein bisschen mit fisch ergänzen und brauchen keine riesenfische. Im Voraus schon mal danke ich würde mich sehr über hilfe freun! Antonia
Feuersternn
 
Beiträge: 9
Registriert: Di, 06. Jun 2017, 17:09

Re: Angeln in norwegens Gebirgseen?

Beitragvon ChristianAC » Do, 29. Jun 2017, 5:41

Am Besten fischt es sich mit Angelschein :D

https://www.inatur.no/om/fiskekort

Mvh

Christian
ChristianAC
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1004
Registriert: Sa, 24. Aug 2002, 6:42
Wohnort: Oslo

Re: Angeln in norwegens Gebirgseen?

Beitragvon der westfale » Do, 29. Jun 2017, 6:20

Hei

Zum angeln im Suesswasser. Es reicht eine Rute bis 30g Wurfgewicht. Dann laesst sich die Sache in zwei Richtungen aufteilen. Umweder ihr angelt mit Kunstkoedern, hier sind silberne und goldene Blinker ganz ordentlich, oder ihr angelt mit Pose und Naturkoeder. Da ist Wurm, oder (alter Trick in Norwegen) der Bereich um den After eines gefangenden Fisches gut fingernagelgross ausschneiden und als Koeder benutzen.

In den Seen fangt ihr zumeist Forellen. Seltener Hecht.

Bei Bodø ist der Saltstraumen ein sehr fischreiches Gebiet. Dort sollte eine Rute mit 150g Wurfgewicht und Pilkern bis 150g gefischt werden. Fischtechnisch gibt es dort alles was im Meer zu finden ist. Hauptsaechlich ist es aber Seelachs, Dorsch. Makrele, Leng und Pollack.

Gruss
der westfale
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1788
Registriert: Sa, 01. Aug 2009, 19:36
Wohnort: Nahe Stavanger

Re: Angeln in norwegens Gebirgseen?

Beitragvon Feuersternn » Do, 29. Jun 2017, 14:19

Danke sehr @der westfale!
das hat uns sehr weitergeholfen! :)

@ChristianAC natürlich haben wir ein Angelschein aber in Deutschland und das ist einfach sehr anders als in Norwegen. ;)
Feuersternn
 
Beiträge: 9
Registriert: Di, 06. Jun 2017, 17:09

Re: Angeln in norwegens Gebirgseen?

Beitragvon arippich » Do, 29. Jun 2017, 23:44

Feuersternn hat geschrieben:Danke sehr @der westfale!
das hat uns sehr weitergeholfen! :)

@ChristianAC natürlich haben wir ein Angelschein aber in Deutschland und das ist einfach sehr anders als in Norwegen. ;)


Was Christian wahrscheinlich andeuten wollte ist, dass Du für das Angeln im Inland einen Angelschein kaufen must. Ein deutscher Fischereischein nutzt Dir hier nichts.
Welcher Angelschein das ist, hängt davon ab, wo Du angelst.
Für Gewässer im Staatsbesitz, wie z.B. in den Nationalparks, bekommst Du einen z.B. bei der von Christian genannten Seite.
Die meisten Gewässer in tieferen Lagen sind aber in Privatbesitz - z.B. im örtlichen Angelladen oder Tankstelle nachfragen.

Die Idee in den Gebirgsseen den Nahrungsvorrat aufgzubessern, würde ich schnell vergessen.

Die Seen sind glasklar und nährstoffarm und die Fische i.d.R. nicht da wo geangelt wird :lol:.
Mit Glück, kann man aber tolle Fänge machen.

Zum Angeln im Meer dagegen brauchst Du keinen Angelschein (und Fänge sind wahrscheinlicher).
Sofern in Ufernähe halbwegs tiefes Wasser ist, kannst Du mit leichten Ködern bei der Uferangelei im Meer sehr gut fangen, auch größere Fische.
Ich benutz eine 3m Spinnangel 10-30g Wurfgewicht mit 30iger Schnur (monofil). Wenn es tief ist (>6m), kleine Pilker bis 35g, ansonsten Blinker, Spinner, oder Meerforellenwobler, aber auch Twister und Gummifische.
Im Sommer sind kleinere Köder besser.
Wennn es keinen Angel/Sport-Geschäft in der Nähe gibt, die Tankstellen in N haben oft vernünftige Sachen.
arippich
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 343
Registriert: Di, 03. Mai 2005, 20:25
Wohnort: Petershagen (b. Berlin)

Re: Angeln in norwegens Gebirgseen?

Beitragvon Feuersternn » Fr, 30. Jun 2017, 9:08

danke @arippich okay dann werden wir da mal nachfragen und eher im Meer versuchen zu angeln ;)
Feuersternn
 
Beiträge: 9
Registriert: Di, 06. Jun 2017, 17:09

Re: Angeln in norwegens Gebirgseen?

Beitragvon arippich » Do, 06. Jul 2017, 16:27

Falls Du die hier siehst, nicht teuer, aber sehr fängig (z.B. in schwarz/rot blau/silber für Uferangelei reichen 25g):

https://www.sportsbutikken.no/sluk-reme ... 9006p.html

das Set ist auch sehr gut:

https://www.sportsbutikken.no/skarpsild ... 9049p.html
arippich
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 343
Registriert: Di, 03. Mai 2005, 20:25
Wohnort: Petershagen (b. Berlin)


Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste