Doppelte Staatsbürgeschaft

Norwegenbezogene Themen, die in keine andere Kategorie passen

Doppelte Staatsbürgeschaft

Beitragvon svkl » So, 26. Jul 2020, 18:58

Hallo.

Ich bin 46 Jahre alt und habe einen deutschen Vater und eine norwegische Mutter. Wurde in Deutschland geboren und ging dort 8 Jahre zur Schule. Eltern sind geschieden. Danach bin ich zu meiner Mutter nach Norwegen gezogen und habe mir einen Norwegischen Pass beantragt und bekommen. Nach einigen Jahren wieder Einbürgerung bei meinem Vater in Deutschland mit Erneuerung eines deutschen Passes. Danach wieder nach Norwegen um zu arbeiten. Nun bin ich meistens in Norwegen, und besuche meinen Vater in den Ferien. Möchte aber nach einiger Zeit wieder nach Deutschland umziehen.

Jetzt ist mein norwegischer Pass abgelaufen, und habe gerade einen neuen Beantragt.

Fällt dadurch automatisch meine deutsche Staatsangehörigkeit in den Korb, ohne dass ich eine gültige Beibehaltungsgenehmigung beim Bürgeramt meiner Meldestelle in Deutschland beantragt und erhalten habe?

Muss ich trotzdem mit doppelter Staatsangehörigkeit von Geburt eine Beibehaltungsgenehmigung beantragen, wenn ich den norwegischen Pass erneuern lasse?
svkl
 
Beiträge: 2
Registriert: Di, 02. Okt 2018, 21:47

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste