Wo war mein Großvater

Norwegenbezogene Themen, die in keine andere Kategorie passen

Wo war mein Großvater

Beitragvon Suchender » Fr, 02. Mär 2018, 19:26

Hallo, ich bin mit der Aufarbeitung von Fotos meines Großvaters beschäftigt, welcher in Norwegen stationiert war. Leider gibt es aber abgesehen von ein paar Fotos von Oslo und Bergen keine Hinweise wo er stationiert war und was er dort genau gemacht hat.

Auf einem Foto sind im Hintergrund zwei Landkartenausschnitte zu erkennen. Dabei habe ich nun die Hoffnung, das hier jemand der sich mit den geographischen Verhältnissen in Norwegen auskennt, den Ort, den diese Landkarten darstellen, identifizieren kann.
Bild

Leider gibt es auch kein besseres Foto dieser Karten. Nur das gleiche mit ein paar mehr pixeln (aber nicht viel mehr).

Für jegliche Hinweise bin ich sehr dankbar.
Suchender
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo, 19. Feb 2018, 18:05

Re: Wo war mein Großvater

Beitragvon waldfee » Fr, 02. Mär 2018, 19:40

Hallo,

das linke Foto sieht aus wie ein Teil der Varanger- Halbinsel. Deutsche waren im Norden stationiert, hatten die Murmansk- Linie immer wieder angegriffen. Das ist eine Vermutung meinerseits.

Gruß, Andreas
Wenn ich nochmal auf die Welt komme, dann hoffentlich als Norweger.
waldfee
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 903
Registriert: Sa, 12. Jan 2008, 12:38
Wohnort: Thüringen

Re: Wo war mein Großvater

Beitragvon Ulrike Messerschmidt » Fr, 02. Mär 2018, 19:42

Hallo,

Das linke Bild zeigt wohl die Halbinsel Kola (mit Murmansk, Russland) mit dem Weißen Meer ganz im Norden.

Beste Grüße,
Uli
Ulrike Messerschmidt
 
Beiträge: 58
Registriert: Sa, 24. Apr 2004, 21:46
Wohnort: Graz

Re: Wo war mein Großvater

Beitragvon Saxax » So, 04. Mär 2018, 2:07

Moin suchender,

ich kann Uli nur zustimmen, das linke Bild ist ziemlich eindeutig die Kola-Halbinsel.

https://www.google.de/maps/@67.683114,26.299523,4.96z

Die Linie im rechten Bildteil kann ich als Grenze, Fluß oder Straße im Norden nirgendwo finden.

Viel Glück bei der weiteren Suche


Saxax
Saxax
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 243
Registriert: Do, 28. Apr 2011, 22:45

Re: Wo war mein Großvater

Beitragvon bergen » So, 04. Mär 2018, 10:03

Hei

Es gab in diesem Gebiet ein Unternehmen Silberfuchs

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Unternehmen_Silberfuchs

Hilsen fra Sveits
><((((º><º))))><><((((º><º))))><><((((º><º))))><
bergen
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1140
Registriert: So, 24. Jul 2005, 10:06
Wohnort: Sveits

Re: Wo war mein Großvater

Beitragvon hobbitmädchen » Mo, 05. Mär 2018, 9:36

Spannend! Ja, die linke Karte zeigt Nordnorwegen, Finnland und Russland, wie schon mehrfach festgestellt wurde.
Die rechte Karte sieht sehr verdächtig nach einer Grenze aus, aber es ist schwierig zu erkennen, in welchem Massstab man da suchen sollte.
Ich sitze täglich mit Karten, vielleicht finde ich ja mal was. Die eine Spitze der dicken Linie ist ja schon sehr charakteristisch, das sollte man wiedererkennen können.

Ich frage mal bei uns in dem einen Verein nach, ob die wissen wo man sowas rausfinden kann bzw. ob es jemand wiedererkennt :)

Høyr ikkje på om dei skrik du er feig. Om kruna di skjelv, så er rota di seig.
Lat fredstanken fylle ditt heile sinn, og lat ikkje tvilen få trengje seg inn.


Gåte
hobbitmädchen
NF-Mitglied
NF-Mitglied
 
Beiträge: 8424
Registriert: Di, 10. Aug 2004, 14:56
Wohnort: Østlandet

Re: Wo war mein Großvater

Beitragvon Bjørn » Mo, 05. Mär 2018, 11:59

Ich denke mal, es ist müßig, irgendwo diesbezüglich nachzufragen, da es sich m. E. wahrscheinlich um temporäre, seinerzeit aktuelle Daten, wie Frontverlauf oder ähnliches handelt. Dabei könnten allenfalls Zeitzeugen behilflich sein, und da wird's eng.
Vennlig hilsenBild
Bjørn
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 670
Registriert: Fr, 23. Aug 2002, 11:56

Re: Wo war mein Großvater

Beitragvon waldfee » Mo, 05. Mär 2018, 12:27

Ulrike Messerschmidt hat geschrieben:Hallo,

Das linke Bild zeigt wohl die Halbinsel Kola (mit Murmansk, Russland) mit dem Weißen Meer ganz im Norden.

Beste Grüße,
Uli


Richtig, wollte ich auch erst schreiben.
Wenn ich nochmal auf die Welt komme, dann hoffentlich als Norweger.
waldfee
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 903
Registriert: Sa, 12. Jan 2008, 12:38
Wohnort: Thüringen

Re: Wo war mein Großvater

Beitragvon frizzzcat » Mo, 05. Mär 2018, 16:27

Servus. Ich habe viele Bilder und Tagebücher meines Vaters. Murmansk war natürlich Haupteinsatzpunkt. Man wollte ja den eisfreien Hafen Murmansk im Beitz halten. Die engl. Kreuzer traten da dick auf. Die Frontlinie war ja immer im Wandel. Grundlegend änderte sich die Situation nach der Aufgabe Nikels (die Nickelstadt links neben M.) Die oberste Heeresleitung "brauchte" später nicht mehr diese Rohstoffe- der Aufwand war zu groß-. Der sogenannte Fischerhals bei Petsamo, später dann der Rückzug Ri. Kirkenes. (Nicht mit Petsamo in Südfinnland verwechseln- es ist heute in RUS)
Hier lies mal: https://encrypted.google.com/url?sa=t&r ... a2wSj1wNpF

Beim Rückzug, der entgegen der Vermutungen und Erwartungen, über Land erfolgte wurden 90% der gesamten Küstendörfer dem Erdboden gleich gemacht. Manche Orte wurden 2mal und 3 mal niedergebrannt und die Überlebenden erneut der Vernichtung ausgesetzt. Auch Dank der "Hilfe" vieler U-Botte die ja dort stationiert waren. Über diese Zeit gibt es irre viele Gedenkstätten. Norwegerüblich ganz sanft und neutral beschreiben.
Ab Trondheim war dann Schluß, da das Ende nahte. Trondheim selbst wurde nur übrig gelassen, weil ein Offizier handgemalte schilder anbrachte "Kulturerbe- nicht abbrennen". Das Thema "Lebensborn" kam noch dazu.
Beim Neuanfang hatte Norwegen derart wenige Einwohner ausserhalb Oslos, daß eine Staatsgründung mehr als fraglich war. Es gab ja quasi keine Fischerdörfer mehr nördl. t. Daher kommt auch die Politik, selbst kleinste Ansiedlungen irgendwie zu erhalten.
frizzzcat
 
Beiträge: 16
Registriert: Mo, 26. Feb 2018, 12:34

Re: Wo war mein Großvater

Beitragvon Suchender » Di, 06. Mär 2018, 23:33

Vielen Dank für eure bisherige Hilfe!
Das hat mir schonmal viel geholfen. So kann ich auch die Hintergründe besser recherchieren und mehr über die Vergangenheit meines Großvaters in Erfahrung bringen. Denn dieser hat leider nie von seiner Zeit in Norwegen erzählt.

Ich weiß, dass er als Nachrichtenoffizier in Norwegen war. Er hat also Informationen weitergeleitet und von daher häufig in einem Büro in meist edlen Unterkünften gearbeitet. Oft sind Häfen, Wanderungen, Kirchen oder auch ein Flug mit einem Wasserflugzeug über Bergen zu sehen. Andere Ausflüge gingen wohl in die Berge, wie das folgende Foto zeigt:

Bild
Mit einem Klick auf das Bild wird es noch deutlich größer.

Wo könnte das denn sein? Gibt es alt etablierte Skigebiete die mit der Bahn schon früher erreichbar waren?

Oder aber auch einfach nur an einen See.
Bild
Mit einem Klick auf das Bild wird es noch deutlich größer.

Könnte das Bergen sein?
Suchender
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo, 19. Feb 2018, 18:05

Re: Wo war mein Großvater

Beitragvon Mainline » Mi, 07. Mär 2018, 1:40

Der Zug steht im Bahnhof Myrdal. Blick in Fahrtrichtung Bergen.
Gruß,
Mainline
Mainline
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1159
Registriert: So, 03. Aug 2008, 11:22
Wohnort: Nordhessen

Re: Wo war mein Großvater

Beitragvon ChristianAC » Mi, 07. Mär 2018, 9:54

Moin

Eventuell ist könnte es sinnvoll sein sich an Frelsesarmeen oder Norske Krigsbarnforbund zu wenden:

Norske Krigsbarnforbund
Hilda Magnussens vei 12B, 1450 Nesoddtangen
Telefonnummer: 415 57 943

Es könnte eventuell sein, dass du noch Verwandte in Norwegen hast, von denen du nichts weisst.
Stichwort: Tyskerbarn.

Mvh

Christian
ChristianAC
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 997
Registriert: Sa, 24. Aug 2002, 7:42
Wohnort: Oslo

Re: Wo war mein Großvater

Beitragvon Rapakiwi » Mi, 07. Mär 2018, 11:35

Hier ist ein Foto vom Bahnhof Myrdal von 1942
https://commons.m.wikimedia.org/wiki/Fi ... 1942_2.jpg
Ha det bra
Anja
Rapakiwi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1192
Registriert: Mo, 25. Apr 2011, 12:02
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Wo war mein Großvater

Beitragvon muheijo » Mi, 07. Mär 2018, 11:48

Es gibt doch auch so eine Stelle in Deutschland, wo man nachfragen kann, komme grad nicht auf den Namen.
Du kannst deine Fragen auch mal in geschichtsforum.de einstellen, vielleicht weiss der eine oder andere dort mehr.

Gruss, muheijo
"Nicht diejenigen sind zu fürchten, die anderer Meinung sind, sondern diejenigen, die anderer Meinung sind, aber zu feige, es zu sagen."

(Napoléon I.)
muheijo
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 3855
Registriert: Mi, 25. Aug 2004, 23:30
Wohnort: Trøndelag

Re: Wo war mein Großvater

Beitragvon Markengrund » Mi, 07. Mär 2018, 13:48

Das ist die WASt in Berlin - Reinickendorf.

Guckst Du hier: https://www.dd-wast.de/de/antrag-stelle ... erson.html.

Viel Erfolg
einen schönen Gruß
Andreas

------------------------------------------------------------------------------------
"Sobald ein Optimist ein Licht erblickt, das es gar nicht gibt,
findet sich bestimmt ein Pessimist, der es wieder ausbläst."
Giovannino Guareschi (1908–1968), italienischer Schriftsteller, (Don Camillo und Peppone)
Markengrund
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 122
Registriert: Do, 26. Mär 2015, 11:32
Wohnort: Berlin - Niederschönhausen

Nächste

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron