Frage zu Fähren Oslo und Langesund

Fortbewegung per Auto, Fahrrad, Motorrad, Bus/Bahn, Fähren, Flugzeug sowie Routenplanungen

Frage zu Fähren Oslo und Langesund

Beitragvon Ronald » Do, 06. Jun 2019, 16:27

Frage zu Fähren Oslo und Langesund

Moin,
jetzt habe ich mal ein, zwei Fragen. Da wir bisher fast immer mit Color von und nach Oslo bzw. Kristiansand und Fjordline nach Bergen gefahren sind, beabsichtigen wir im Herbst (September und Oktober) wie folgt zu fahren:
Frederikshavn-Oslo mit Stena und zurück Langesund-Hirtshals mit Fjordline.

Hat jemand Erfahrungen mit diesen Verbindungen?

Gibt es außer den „tollen“ Restaurants auch andere „Verpflegungsmöglichkeiten“ wie z.B. Pizzeria (Color) oder Snackbar?

Für jede Art von Antwort wäre ich dankbar.

Gruß
Ronald
-----------
Man kann sich jeden Tag ärgern, aber man ist nicht verpflichtet dazu!
Ronald
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 6144
Registriert: Fr, 04. Apr 2008, 14:56
Wohnort: Hamburg

Re: Frage zu Fähren Oslo und Langesund

Beitragvon Pedrolino » Do, 06. Jun 2019, 18:03

Hallo Ronald,
mit Angaben zur Stena-Line kann ich nicht dienen.
Doch wir sind letztes Jahr mit Fjordline Langesund-Hirtshals gefahren und haben uns im SB-Restaurant verköstigt.
Wenn Ihr nicht gerade Sterneküche erwartet ist das absolut in Ordnung.
Viele Grüße
Christiane
Pedrolino
 
Beiträge: 13
Registriert: Mo, 26. Apr 2010, 20:35

Re: Frage zu Fähren Oslo und Langesund

Beitragvon Ronald » Fr, 07. Jun 2019, 11:40

Danke, Christiane. Das ist genau die Antwort, auf die ich gehofft hatte, denn knapp 40 € pro Person bei DFDS für ein Abendessen wäre mir Zuviel. So viel kann ich gar nicht mehr essen.
-----------
Man kann sich jeden Tag ärgern, aber man ist nicht verpflichtet dazu!
Ronald
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 6144
Registriert: Fr, 04. Apr 2008, 14:56
Wohnort: Hamburg

Re: Frage zu Fähren Oslo und Langesund

Beitragvon Dixi » Fr, 07. Jun 2019, 17:31

Hallo Ronald,

gefahren bin ich Fredrikshavn-Oslo noch nicht.
Auf der Website von Stena Line ist aber ersichtlich das die Stena Saga diese Route bedient.
Unter dem Punkt "an Bord" sieht man, das es ein a la Carte-Restaurant, ein Buffet nd auch ein "Cafe Saga" gibt.
Dort werden dann kleine Gerichte, Snacks, Salate, Pizza, Sandwiches, etc. angeboten.
Wir verzichten auch meist auf das Buffet, soviel kann man nicht mehr essen.

Viele Grüße
Dixi
Meide Orte schöner Erinnerungen !
Dixi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 2041
Registriert: Di, 22. Feb 2011, 20:06
Wohnort: Sachsen

Re: Frage zu Fähren Oslo und Langesund

Beitragvon Ronald » Sa, 08. Jun 2019, 12:11

Danke, Dixi!
-----------
Man kann sich jeden Tag ärgern, aber man ist nicht verpflichtet dazu!
Ronald
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 6144
Registriert: Fr, 04. Apr 2008, 14:56
Wohnort: Hamburg

Re: Frage zu Fähren Oslo und Langesund

Beitragvon Kumulus » So, 09. Jun 2019, 17:31

Ich bin bereits dreimal mit der Fjordline von Langesund nach Hirtshals gefahren. Das Schiff ist in Ordnung. Das Büfett ist nen Schmarrn und sein Geld nicht wert.

Aber mittlerweile ist auch das Büfett auf der Stena Line von Kiel nach Göteborg nicht mehr das, was es mal war.

Oder meine Ansprüche sind gestiegen?? :-?

Gruß aus Rognan
Martin
Bild
Kumulus
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 7138
Registriert: Sa, 17. Sep 2011, 19:02
Wohnort: Rendsburg

Re: Frage zu Fähren Oslo und Langesund

Beitragvon KaFei » So, 09. Jun 2019, 17:46

Auch auf der langen Strecke von / nach Bergen ist das Buffet sein Geld nicht wert, und die Zeit zum Essen 45 Minuten (von denen man auch mal gerne 10 Minuten darauf wartet an seinen Tisch gehen zu dürfen) ist extrem knapp.

Auf dem Schiff gibt es aber auch ein SB- Restaurant mit einfacherem Angebot
KaFei
 
Beiträge: 6
Registriert: Do, 01. Jan 2015, 23:39

Re: Frage zu Fähren Oslo und Langesund

Beitragvon MarkK » Mo, 10. Jun 2019, 20:27

Moin Ronald,

Ich bin Hirtshals - Langesund 2016 gefahren.

Um ehrlich zu sein, hat mich bisher nur ein Fähressen überzeugt - und das war ein banales Schollenfilet mit Pommes auf der Fähre Gedser - Rostock. Kann aber auch daran liegen, dass ich echten Jieper darauf hatte. :D

Ansonsten decke ich mich gern noch an Land mit einem Salat mit Dressing und Brot in einem Supermarkt ein, den ich dann auf der Fähre esse. Von Hirtshals aus könnte ich noch die eine Bageri nahe dem Kreisverkehr empfehlen. Die machen sehr leckere belegte Brötchen - auch auf Einzelbestellung.

Falls Du die A7 fährst, empfehle ich einen Besuch in der Dampfbäckerei Drews in Büdelsdorf. Ich möchte fast sagen: Die letzte gute deutsche Brot-Quelle vor Skandinavien. Tanken kann man daneben auch preiswerter als an der Autobahn.

Gute Fahrt für Dich!

Alles Gute,

Mark
"Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist ..." in Norwegen manchmal nicht möglich, dafür oft sehr schön.
MarkK
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 436
Registriert: Sa, 24. Feb 2018, 16:06
Wohnort: Berlin

Re: Frage zu Fähren Oslo und Langesund

Beitragvon EuraGerhard » Di, 11. Jun 2019, 11:53

Hallo,

mit der Stena Saga von Frederikshavn nach Oslo bin ich vor etlichen Jahren mal gefahren. Wir haben damals Mittagessen im Buffetrestaurant gehabt, meinen Aufzeichnungen zufolge gibt es aber auch noch ein Cafe mit kleinen Gerichten. Wichtig zu wissen ist, dass auf Stena-Fähren beim Buffet alkoholfreie Getränke, Bier sowie einfacher Tafelwein im Preis inbegriffen sind! Bei den anderen Reedereien auf der Ostsee zahlt man auch im Buffetrestaurant für alle Getränke extra, da kann dann nochmal zusätzlich ein ganz ordentlicher Batzen Geld draufgehen.

Bei uns hat es allerdings Tradition, auf langen Fährüberfahrten - und wir reisen wenn möglich mit Nachtfähren, also so gut wie immer - ins Buffetrestaurant zu gehen. Da verzichten wir schon mal aufs Mittagessen, um abends richtig schlemmen zu können. :wink:

MfG
Gerhard
Vermute niemals böse Absicht, wenn etwas auch durch reine Dummheit erklärt werden kann.
EuraGerhard
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1126
Registriert: Do, 28. Jul 2005, 8:32
Wohnort: Uppsala

Re: Frage zu Fähren Oslo und Langesund

Beitragvon mallimaus » Di, 11. Jun 2019, 21:04

Moin Ronald,
wir sind in den letzten Jahren mehrmals Frederikshavn - Oslo mit Stena gefahren und haben immer das Buffet genossen. Im Preis sind zumindest die "Softdrinks" enthalten, somit ist das Preis- Leistungsverhältnis in Ordnung. Sicher kann das nicht mit Kiel- Oslo auf der Colorline mithalten, alles sehr viel einfacher. Es gibt außer dem Buffetrestaurant auch ein SB Bistro sowie ein a la Carte Restaurant. Probiert haben wir im Bistro ein paar Kleinigkeiten. Die Route Langesund - Hirtshals mit Fjordline haben wir noch nicht ausprobiert. Das Schiff ist doch das gleiche Schiff wie auf der Route Hirtshals - Bergen und euch somit bekannt.

Liebe Grüße
Marion
mallimaus
 
Beiträge: 83
Registriert: Sa, 14. Nov 2009, 0:04
Wohnort: Neustadt/Holstein

Re: Frage zu Fähren Oslo und Langesund

Beitragvon Michael Oppelt » Mi, 12. Jun 2019, 10:58

Ich kann mich an ein paar Buffets auf verschiedenen Skandinavien-Fähren erinnern, die "ihr Geld wert" waren. Vor allem dann, wenn man ausgehungert aus dem Urlaub zurückkam und die hohen Restaurant-Preise gewöhnt war :shock:

Aber das ist lange her. Heute empfinde ich das, was auf den Fähren (allen!) passiert als ziemlich unverfrorenen Versuch, den Touristen das Geld aus der Tasche zu ziehen. So viel wie nur geht. Und dem verweigere ich mich heute.

Wir können froh sein, dass es durch Fjordline wenigstens ein bisschen Konkurrenz gibt sonst würden Stena + Colorline völlig abheben mit den Preisen. Haben sie ja schon versucht bevor dann Fjordline kam.

Wir fahren seit einigen Jahren nur noch Fjordline.

Grüße

Michael
Michael Oppelt
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 372
Registriert: Di, 05. Jun 2012, 19:09


Zurück zu Mobilität

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste