Tanken an Automatentankstellen?

Fortbewegung per Auto, Fahrrad, Motorrad, Bus/Bahn, Fähren, Flugzeug sowie Routenplanungen

Tanken an Automatentankstellen?

Beitragvon masanella » Do, 30. Jul 2020, 17:15

hallo,
wir sind gut in Norwegen gelandet und bis auf das Wetter ist alles soweit OK.
Wir haben gesehen, dass der Diesel an Automatentankstellen wesentlich billiger (9.00 NKR) im Gegensatz
zu "normalen" Tankstellen (12.00-15.00 NKR).
Kann man denn mit einer Visa-oder Mastercard auch dort tanken?

Gruß
Hermann
masanella
 
Beiträge: 81
Registriert: Di, 22. Nov 2016, 17:55

Re: Tanken an Automatentankstellen?

Beitragvon cosmashivana » Do, 30. Jul 2020, 17:18

Normalerweise schon. Mit PIN. Einfach ranfahren und probieren. Du kannst eh erst anfangen zu tanken, wenn die Karte akzeptiert wurde.
cosmashivana
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 148
Registriert: Di, 26. Jan 2016, 12:02

Re: Tanken an Automatentankstellen?

Beitragvon Andre311 » Do, 30. Jul 2020, 18:46

Wo gibt es Sprit fuer 9,00 NOK,halte ich fuer ein Geruecht,selbst AdBlue oder Fargediesel ist teurer.
Andre311
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 136
Registriert: Fr, 13. Jul 2007, 17:12

Re: Tanken an Automatentankstellen?

Beitragvon masanella » Do, 30. Jul 2020, 20:29

oder ist das supventionierter Diesel???
Ich mache demnächst mal ein Foto!!

Was soll man denn sonst dort für 9 NKR tanken können??

Hermann
masanella
 
Beiträge: 81
Registriert: Di, 22. Nov 2016, 17:55

Re: Tanken an Automatentankstellen?

Beitragvon harald0409 » Do, 30. Jul 2020, 22:03

Ja ist es, Vorsicht
harald0409
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 335
Registriert: So, 11. Okt 2009, 20:02
Wohnort: Andebu

Re: Tanken an Automatentankstellen?

Beitragvon Bernd » Fr, 31. Jul 2020, 0:08

Hei,

für 9,00 NOK in Norwegen normal Diesel tanken geht nicht.
Ist mit Sicherheit der Preis für Diesel avgiftsfri .
Zur Info schau mal hier :
https://de.globalpetrolprices.com/Norway/diesel_prices/

god tur og hilsen fra Berlin
Bernd
Es ist nicht genug, daß man verstehe, der Natur Daumenschrauben anzulegen;
man muß auch verstehen können, wenn sie aussagt.
(Arthur Schopenhauer)
Bernd
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 973
Registriert: So, 23. Mär 2003, 20:47
Wohnort: Berlin

Re: Tanken an Automatentankstellen?

Beitragvon ChristianAC » Fr, 31. Jul 2020, 6:49

avgiftsfri Diesel kann im Nachhinein bei einer Kontrolle ziemlichen Ärger geben, denn er ist speziell eingefärbt
und diese Farbe lässt sich im Tank auch noch nachweisen, wenn man danach ein Dutzend Mal normalen Diesel
getankt hat.

Avgiftsfri ist wie in Deutschland der Diesel, den Bauern auf ihrem Hof haben.

Es wird einem dann Steuerbetrug nahegelegt und das wird richtig teuer.

Also....normalen Diesel an der Tanke einwerfen.

Automatentankstellen funktionieren ansonsten ganz einfach mit Kreditkarte (Visa / Mastercard) und PIN.

Es gibt eine "Bensinpris"-App. Da kann man sich angucken, was so in der Umgebung an Preisen angesagt ist.

Mvh

Christian
ChristianAC
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1183
Registriert: Sa, 24. Aug 2002, 7:42
Wohnort: Oslo

Re: Tanken an Automatentankstellen?

Beitragvon masanella » Fr, 31. Jul 2020, 8:42

Schönen Dank.
Also, Finger weg!

Gruß Hermann
masanella
 
Beiträge: 81
Registriert: Di, 22. Nov 2016, 17:55

Re: Tanken an Automatentankstellen?

Beitragvon upperoaks » Fr, 11. Sep 2020, 12:02

Servus, Herrmann und alle anderen, auch rudolfende / dieselnde, Norwegen-Freunde,

auf Magerøya (Nordkapp-Insel), direkt VOR dem Nordkapp-Camping, bin ich selbst Zeuge einer „Zoll-Diesel-Heizöl-Kontrolle“ geworden. In einem angenehmen und informativen Gespräch mit einer Zöllnerin erfuhr ich manches interessante Detail. An der Kontrollstelle war als erstes das Gehör gefragt. Fahrzeuge mit Nagelgeräusch, auch noch so sanft weil Motor gut gekapselt, wurden angehalten. Ein einer Magensonde nicht unähnliches Gebilde tauchte in den Tank ab und förderte in einem gläsernen Kolben eine Treibstoffprobe zutage.

Ab diesem Zeitpunkt gibt es zwei Möglichkeiten: unauffällig / Daumen hoch / bitte weiterfahren und noch einen schönen Tag. Die zweite Möglichkeit ist in hohem Grade unangenehm. Strafanzeige für Zollvergehen / Steuerhinterziehung. Mit einem Bussgeld an Ort und Stelle lässt sich das Malheur nicht beheben, denn die Sichtprobe des Treibstoffs ist lediglich eine Weichenstellung zwischen konkretem Verdacht oder eben nicht.

Die Probe kommt in ein Labor. Auf der Basis eines positiven Befunds dessen wird dem nagelnden Übeltäter, von einem Gericht oder von einer Art Bussgeldstelle, das weiß ich nicht mehr genau, eine monetäre Watschn verpasst, von welcher man sich in Deutschland einen feinen, kleinen Gebrauchtwagen (Benziner !) leisten könnte.

Mir ist nicht eingefallen zu fragen, wie denn mit sündigen Ausländern verfahren wird. Die könnten sich, während die behördlichen Mühlen mahlen, ins Ausland verdrücken.

Die mindestens vorübergehende Sicherstellung des Fahrzeugs halte ich in einem solchen Fall durchaus für möglich. Das genau müssten die Norweger unter uns klären.

Herrmann hat die Warnung diverser Norwegen-Freunde sofort verstanden.

Liebe Grüße
upperoaks
Mein Schreibstil mag gewöhnungsbedürftig sein - diesen ändere ich trotzdem nicht.

Die Sprache ist die Kleidung der Gedanken - Samuel Johnson
upperoaks
 
Beiträge: 76
Registriert: So, 09. Jan 2011, 20:23
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Tanken an Automatentankstellen?

Beitragvon jonn68 » Fr, 11. Sep 2020, 19:29

Wobei ich dieses Jahr erhebliche Schwankungen vom Dieselpreis an den Automatentankstellen festgestellt habe, von 11.40 morgens und abends dann auf 15.4NOK, alles ganz reguläre Tankstellen.
Aber ich habe das Bargeldlose tanken wieder geschätzt, in Deutschland auf der Rückreise, das reingehen in den Shop finde ich mittlerweile nur noch nervig.
jonn68
 
Beiträge: 18
Registriert: Mi, 12. Aug 2020, 15:23


Zurück zu Mobilität

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste