2021 und das doofe Virus ist immer noch da!

Temporäres Forum für alle Themen rund um das SARS-CoV-2 Virus und COVID-19 in Norwegen

Re: 2021 und das doofe Virus ist immer noch da!

Beitragvon Knallfrosch » Mi, 07. Apr 2021, 11:14

adam hat geschrieben:Abgehakt, wie letztes Jahr. Samstag wir storniert.


Warum storniert, bzw. wann wäre eure Reise denn gewesen?


Ich hoffe nach wie vor, dass es im Juli möglich sein wird.
Mit dem Storno werden wir warten bis kurz vor knapp.


Grüße
Knallfrosch
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1352
Registriert: Sa, 07. Jan 2012, 18:04
Wohnort: Saarbrücken

Re: 2021 und das doofe Virus ist immer noch da!

Beitragvon adam » Mi, 07. Apr 2021, 11:18

Wir wollten am 6.6. Kiel-Oslo fahren, ein paar Tage "tingeln" dann vom 13.6.-20.6.angenln und am 20.6. Bergen- Hirtshals zurück.
Also Fjordline hatte uns letztes Jahr einen Gutschein gegeben, damit haben wir für dieses Jahr gebucht. Ob das wieder so klappt, keine Ahnung.
Das Haus können wir stornieren, Colorline ach, weil Flex Tarif.
Wir kommen da gut raus. aber ich wäre lieber mal wieder im Urlaub.
Zuletzt geändert von adam am Mi, 07. Apr 2021, 11:33, insgesamt 1-mal geändert.
adam
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 153
Registriert: Do, 07. Dez 2006, 14:57
Wohnort: Thüringen

Re: 2021 und das doofe Virus ist immer noch da!

Beitragvon gs47 » Mi, 07. Apr 2021, 11:32

Wenn offen...dann bestimmt für geimpfte! :twisted:
Das werde ich bis dahin nicht sein.Wenn überhaupt noch,bei dieser Schnelligkeit!!!!!! :roll:
'''Das Leben lieben,am schönen sich freuen.Die Zeit geniesen und nichts bereuen'''
gs47
gs47
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1207
Registriert: Fr, 26. Dez 2008, 11:54
Wohnort: N'Lausitz,an der poln.Grenze

Re: 2021 und das doofe Virus ist immer noch da!

Beitragvon Knallfrosch » Mi, 07. Apr 2021, 11:39

gs47 hat geschrieben:Wenn offen...dann bestimmt für geimpfte! :twisted:
Das werde ich bis dahin nicht sein.Wenn überhaupt noch,bei dieser Schnelligkeit!!!!!! :roll:


Sollte doch bei einem höheren Alter möglich sein, sofern du in die Priorisierungsgruppe 2 fällst.
Ich drücke dir die Daumen das es bald klappt.


Ich werde wohl tatsächlich noch ne ganze Weile warten müssen, komme aber aus beruflichen Gründen in die Prio-Gruppe 3

Grüße
Knallfrosch
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1352
Registriert: Sa, 07. Jan 2012, 18:04
Wohnort: Saarbrücken

Re: 2021 und das doofe Virus ist immer noch da!

Beitragvon gs47 » Mi, 07. Apr 2021, 11:50

Sollte doch bei einem höheren Alter möglich sein, sofern du in die Priorisierungsgruppe 2 fällst.
Ich drücke dir die Daumen das es bald klappt.

Hier im Land Brandenburg passiert nichts,ob die Gruppe oder die Gruppe,wer weiß denn überhaupt noch zu welcher Gruppe so angehört.Ich leider nicht....ehrlich hat mich nicht so intereesiert mal.Genauso Impfzentrum...diese müssen kein Telefon haben....vergebens.Nun muß der Hausdoc ran.wenn dieser was bekommt.Dann wenn überhaupt,nur diesen Impfstoff von den komischen .
Mit den Daumen drücken ist ja gut,aber dieser ist schon blau vor lauter drücken....!!!
'''Das Leben lieben,am schönen sich freuen.Die Zeit geniesen und nichts bereuen'''
gs47
gs47
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1207
Registriert: Fr, 26. Dez 2008, 11:54
Wohnort: N'Lausitz,an der poln.Grenze

Re: 2021 und das doofe Virus ist immer noch da!

Beitragvon Canadier » Mi, 07. Apr 2021, 14:48

gs47 hat geschrieben:Wenn überhaupt noch,bei dieser Schnelligkeit!!!!!! :roll:

Ja da sind wir in D-land schon klasse!!!
USA vermeldete heute das schon 42% das erstemal geimpft seien.
Ab jetzt kann jeder zum "Drive Inn", egal wie alt,Beruf oder Hautfarbe!!!
Canadier
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 189
Registriert: Sa, 18. Apr 2020, 18:22

Re: 2021 und das doofe Virus ist immer noch da!

Beitragvon Fjellpolo » Mi, 07. Apr 2021, 20:53

Gerade bin ich auch ziemlich frustriert und ratlos!
Letztes Jahr haben wir etwa einen Monat vorher den geplanten 3-wöchigen Norwegenurlaub auf dieses Jahr verschoben, d.h. 5 verschiedene Unterkünfte und eine Gletscherwanderung verlegen, bzw. stornieren müssen, da es wegen schon belegter Zeiten nicht 1:1 passte. Besonders die Fährfahrt umzubuchen hat mich Nerven und einige Tage Arbeit gekostet, da das Programm nicht verstehen wollte, dass wir dann mit 3 Erwachsenen und 2 Kindern reisen und nicht mehr 2 Erwachsenen und 3 Kindern (inzwischen ist unser Ältester schon 16 geworden...) Wir haben dann noch eine Ferienwohnung für 1 Woche an der Nordsee bekommen und sind dann 6 Tage lang mit dem Fahrrad und Zelt dorthin gefahren: War auch ein toller, wenn auch kürzerer Urlaub! Seitdem freuen wir uns aber umso mehr auf Norwegen 2021. Und jetzt sieht es eigentlich schlechter aus als letztes Jahr:
https://www.nrk.no/norge/her-er-erna-so ... 1.15445921
Frühestens Ende Juni wird wohl feststehen, ob Reisen nach Norwegen erfolgen können, wenn ich das richtig verstehe - evtl. mit Reisequarantäne...("Schritt 4 - Näher am Normalen, muss mit der Reisequarantäne rechnen") Da wir Anfang Juli die erste Nacht auf einen Campingplatz wollen und dann eine einsame Hütte für 7 Tage gebucht haben, danach eine andere Hütte, könnten wir auch die Quarantäne nicht einhalten?
Bis Ende Juni möchte ich auch definitiv nicht warten, ob man fahren darf: Dann bekommt man auch in Deutschland nichts mehr Schönes! (Wenn man innerhalb Deutschlands wieder reisen darf...) Stornieren muss ich sowieso mindestens 4 Wochen vorher, um wenigstens den Großteil des Bezahlten wieder zu bekommen. Aber demnächst stornieren und dann erlaubt Norwegen doch touristische Reisen, würde auch SEHR weh tun! :cry:

Es ist echt frustrierend mit dem "doofen Virus"!!!

Weiß jemand genaueres, oder kann jemand hellsehen??? :wink:
Fjellpolo
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 708
Registriert: Mo, 24. Aug 2015, 20:52

Re: 2021 und das doofe Virus ist immer noch da!

Beitragvon Sápmi » Mi, 07. Apr 2021, 21:22



Danke für den Link. Die Hoffnung stirbt zuletzt.
Sápmi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 461
Registriert: Mi, 26. Mär 2003, 14:00
Wohnort: Weinheim

Re: 2021 und das doofe Virus ist immer noch da!

Beitragvon Voronwe » Do, 08. Apr 2021, 8:17

Fjellpolo hat geschrieben: Und jetzt sieht es eigentlich schlechter aus als letztes Jahr:
https://www.nrk.no/norge/her-er-erna-so ... 1.15445921
Frühestens Ende Juni wird wohl feststehen, ob Reisen nach Norwegen erfolgen können, wenn ich das richtig verstehe - evtl. mit Reisequarantäne...("Schritt 4 - Näher am Normalen, muss mit der Reisequarantäne rechnen") Da wir Anfang Juli die erste Nacht auf einen Campingplatz wollen und dann eine einsame Hütte für 7 Tage gebucht haben, danach eine andere Hütte, könnten wir auch die Quarantäne nicht einhalten?
Bis Ende Juni möchte ich auch definitiv nicht warten, ob man fahren darf: Dann bekommt man auch in Deutschland nichts mehr Schönes! (Wenn man innerhalb Deutschlands wieder reisen darf...) Stornieren muss ich sowieso mindestens 4 Wochen vorher, um wenigstens den Großteil des Bezahlten wieder zu bekommen. Aber demnächst stornieren und dann erlaubt Norwegen doch touristische Reisen, würde auch SEHR weh tun! :cry:

Weiß jemand genaueres, oder kann jemand hellsehen??? :wink:


Zum Thema Einreisequarantäne:
Det kan fortsatt være aktuelt med innreiserestriksjoner, særlig for reisende fra enkelte land med mye smitte.

Man må fortsatt regne med at det vil kunne være krav om karantene og test for reisende fra enkelte områder.


So wie ich daß verstehe, bedeutet es, daß das mit der Quarantäne abhängig vom Herkunftsland ist, wie sich das Geschehen also dort entwickelt (also wie letztes Jahr auch schon).

Da muß man halt sehen wie es sich entwickelt.

Für meine Pläne versuche ich weiterhin entspannt zu bleiben:
1) Wenn es keine Beschränkungen gibt, fahren wir.
2) Habe Kiel-Oslo gebucht: Wenn es Einreisebeschränkungen aus Deutschland gibt, wird diese Fähre vermutlich nicht fahren, damit bin ich in dem Moment gut raus, weil ja die Leistung von der Fährgesellschaft aus nicht erbracht wurde.
3) Plan war: Eine Woche wandern in Selbstversorgerhütten, dann eine Woche Ferienhaus, dann noch ein paar Tage zurück nach Oslo. Vorne und hinten ist flexibel, das muß man spontan sehen.
Das Ferienhaus: Bei Interchalet gibt es z.Z. folgende Regeln:

https://www.hhd.group/de-de/coronavirus

Liegt eine offizielle Reisewarnung für Ihr Reiseland vor, so gelten für alle Anreisen innerhalb der nächsten 30 Tage folgende Regelungen:
• In diesem Fall können Sie Ihre Reise bis 14 Tage vor Anreise gebührenfrei umbuchen oder stornieren. Kontaktieren Sie uns daher bitte bis spätestens 14 Tage vor Ihrem Anreisetermin, um diese kostenfreie Möglichkeit wahrzunehmen. Wird die Buchung später storniert oder die Reise ohne vorherige Information nicht angetreten, so fallen die regulären Stornogebühren gemäß unserer AGB an.
• Wird in den 14 Tagen vor der geplanten Anreise eine offizielle Reisewarnung ausgesprochen, so ist ausschliesslich in diesen Fällen auch kurzfristig eine kostenfreie Stornierung möglich. Bitte kontaktieren Sie uns dann umgehend – in jedem Fall ebenfalls vor Anreise – wenn Sie Ihre Buchung stornieren möchten.
(...)

Liegen Quarantänepflichten für Ihr Reiseland / Ihr Herkunftsland vor, so gelten folgende Regelungen:
• Im Falle von Reiseländern oder auch Herkunftsländern, die auf der Länderrisikoliste stehen und zu einer Quarantäne verpflichten, wird jede Buchung einzeln geprüft.
• Bitte kontaktieren Sie uns ab 14 Tage bis spätestens 7 Tage vor Ihrem Anreisetermin, wenn Sie Ihre Reise nicht antreten möchten.


Ich weiß nicht, wie Du gebucht hast, aber guck doch mal was das Thema Stornierungen im Falle einer nicht-möglichen Einreise angeht.

Letztes Jahr hatte ich dasselbe Spiel ja schonmal, da war es kein Problem, die Anzahlung voll in einen Gutschein umzuwandeln (Bei Rücktritt wären 10% fällig gewesen). Den Reiseveranstaltern ist sowas auch lieber, denn dann haben sie das Geld erstmal weiterhin.
Ich denke, wer jetzt als Veranstalter trotz der Krise halbwegs kulant ist, hat es später leichter, was die Kundenzufriedenheit angeht. Mit Interchalet hat das bis jetzt wunderbar geklappt, von anderen Vermietungsagenturen hört man da ja anderes (keine Namen, da nur von Hörensagen)

Hellsehen kann ich leider auch nicht, man sollte auch bei Ernas Aussagen bedenken, daß in Norwegen im September gewählt wird (und das die Frau wegen ihrer Geburtstagsfeier unter Druck geraten ist).
Die Hoffung stirbt zuletzt.

Deine Aussage, daß du viele Einzelsachen absagen musstest, ist natürlich noch ärgerlicher, da habe ich es ein bißchen einfacher. Ich denke nur immer daran, was gewesen wäre, wenn es schon 2019 passiert wäre, und wir unseren England-Urlaub hätten absagen müssen (3 Hotels, 1 Ferienwohnung, 2 Fährüberfahren mit unterschiedlichen Gesellschaften, 2 vorgbuchte Eintritte).

PS: PLan ist bei uns: Anfang August 2 1/2 Wochen
Voronwe
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 602
Registriert: Fr, 26. Okt 2007, 9:08
Wohnort: Tübingen

Re: 2021 und das doofe Virus ist immer noch da!

Beitragvon Fjellpolo » Do, 08. Apr 2021, 19:57

Ich weiß nicht, wie Du gebucht hast, aber guck doch mal was das Thema Stornierungen im Falle einer nicht-möglichen Einreise angeht.

Letztes Jahr hatte ich dasselbe Spiel ja schonmal, da war es kein Problem, die Anzahlung voll in einen Gutschein umzuwandeln (Bei Rücktritt wären 10% fällig gewesen). Den Reiseveranstaltern ist sowas auch lieber, denn dann haben sie das Geld erstmal weiterhin.
Ich denke, wer jetzt als Veranstalter trotz der Krise halbwegs kulant ist, hat es später leichter, was die Kundenzufriedenheit angeht. Mit Interchalet hat das bis jetzt wunderbar geklappt, von anderen Vermietungsagenturen hört man da ja anderes (keine Namen, da nur von Hörensagen)

Hellsehen kann ich leider auch nicht, man sollte auch bei Ernas Aussagen bedenken, daß in Norwegen im September gewählt wird (und das die Frau wegen ihrer Geburtstagsfeier unter Druck geraten ist).
Die Hoffung stirbt zuletzt.

Deine Aussage, daß du viele Einzelsachen absagen musstest, ist natürlich noch ärgerlicher, da habe ich es ein bißchen einfacher. Ich denke nur immer daran, was gewesen wäre, wenn es schon 2019 passiert wäre, und wir unseren England-Urlaub hätten absagen müssen (3 Hotels, 1 Ferienwohnung, 2 Fährüberfahren mit unterschiedlichen Gesellschaften, 2 vorgbuchte Eintritte).

PS: PLan ist bei uns: Anfang August 2 1/2 Wochen


Mit August habt ihr ganz gute Chancen, denke ich: Bis dahin sind die Zahlen durch viele Impfungen und Tests hoffentlich besser und touristische Reisen möglich.

Habe nochmal wegen Stornierungen geschaut:
Unsere erste Hütte auf dem Campingplatz kann man wohl nur mit ärztlichem Attest stornieren - was anderes steht zumindest nicht auf der Reservierungsbestätigung von Februar 2020 - ist aber nur für eine Nacht. Die 2. Hütte über inatur muss mindestens 30 Tage vorher storniert werden mit 90 % Erstattung, bei höherer Gewalt gibt es keine Erstattung. Die anderen 3 Hütten haben wir nur reserviert, noch nicht bezahlt - da könnten wir hoffentlich ohne Probleme absagen, wenn es sein muss...
Die Fähre nach Schweden haben wir auch mit Flex-Tarif gebucht, dass wäre auch kein Problem, wenn Stenaline nicht insolvent wird...

Aber wir möchten ja gar nicht absagen, sondern nach Norwegen zum Wandern, Angeln, Boot fahren, Fotografieren und einfach die Natur genießen...!!!
Besonders nach einem ziemlich schrecklichen letzten 3/4 Jahr mit mehreren Todesfällen in der engeren Familie, das Kümmern um unsere Mütter - und sehr viel Arbeit mit Nacht- und Wochenenddiensten durch Corona... Wir hätten einfach mal gerne 3 Wochen Erholung!
Aber genug gejammert : Uns geht's ja sonst gut, und wir haben alles, was wir brauchen, sind ja eigentlich Luxussorgen!
Deshalb warten wir wohl noch ein paar Wochen ab und hoffen auf die Möglichkeit eines schönen Urlaubs Anfang Juli!
Fjellpolo
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 708
Registriert: Mo, 24. Aug 2015, 20:52

Re: 2021 und das doofe Virus ist immer noch da!

Beitragvon gs47 » Mi, 21. Apr 2021, 9:43

Ich buche nie etwas,nur die Fhren(leider)....bin der Meinung und das habe ich immer so gehalten,einfach los und Ziel aussuchen.Hütten müssen ebend zeitig gesucht werden.Das mach ich 14 Jahre so.
Kummer wurde mich nur machen mit den Hüttren,wie kann man diese un Zukunft bewohnen ?Muß es vorher Desinfiziert werden von den Betreiber oder selbst,sowie das Reinigen es ist.Das ist meine heikle Frage,
'''Das Leben lieben,am schönen sich freuen.Die Zeit geniesen und nichts bereuen'''
gs47
gs47
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1207
Registriert: Fr, 26. Dez 2008, 11:54
Wohnort: N'Lausitz,an der poln.Grenze

Re: 2021 und das doofe Virus ist immer noch da!

Beitragvon Kumulus » Mi, 21. Apr 2021, 11:39

gs47 hat geschrieben:Kummer wurde mich nur machen mit den Hüttren,wie kann man diese un Zukunft bewohnen ?Muß es vorher Desinfiziert werden von den Betreiber oder selbst,sowie das Reinigen es ist.


Das ist eine interessante Frage, Günter, die natürlich auch für die unzähligen Ferienwohnungen gelten müsste. Denn dort gibt man sich am Reisetag (meistens Samstag) die Klinke in die Hand. Bei dem Ferienhausportal eines bekannten dänischen Anbieters habe ich dazu nichts gefunden.
Bild
Kumulus
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 9190
Registriert: Sa, 17. Sep 2011, 19:02
Wohnort: Rendsburg

Re: 2021 und das doofe Virus ist immer noch da!

Beitragvon trd » Mi, 21. Apr 2021, 11:50

Da ich in der Zwischenzeit schon mehrere Ferienwohnungen über booking, fewo-direkt, airbnb usw. in Europa gebucht habe: Die Wohnungen werden natürlich desinfiziert, fast immer gibt es sogar einen schriftlichen Hinweis bzw. Versiegelungen von WCs etc.
In Eigenverantwortung kann man dann auch selbst noch Desinfektionsmittel mitnehmen und einmal alles durchwischen.

Also: kein Problem
trd
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 532
Registriert: Di, 01. Feb 2011, 12:06

Re: 2021 und das doofe Virus ist immer noch da!

Beitragvon Voronwe » Fr, 23. Apr 2021, 11:22

trd hat geschrieben:Da ich in der Zwischenzeit schon mehrere Ferienwohnungen über booking, fewo-direkt, airbnb usw. in Europa gebucht habe: Die Wohnungen werden natürlich desinfiziert, fast immer gibt es sogar einen schriftlichen Hinweis bzw. Versiegelungen von WCs etc.
In Eigenverantwortung kann man dann auch selbst noch Desinfektionsmittel mitnehmen und einmal alles durchwischen.

Also: kein Problem


Interessant wäre dann auch, wie das auf den Campingplätzen und bei den DNT-Hütten geregelt ist.
Aber: Kommt Zeit, kommt Rat, das wird schon irgendwie

fjellpolo hat geschrieben:Aber wir möchten ja gar nicht absagen, sondern nach Norwegen zum Wandern, Angeln, Boot fahren, Fotografieren und einfach die Natur genießen...!!!
Besonders nach einem ziemlich schrecklichen letzten 3/4 Jahr mit mehreren Todesfällen in der engeren Familie, das Kümmern um unsere Mütter - und sehr viel Arbeit mit Nacht- und Wochenenddiensten durch Corona... Wir hätten einfach mal gerne 3 Wochen Erholung!
Aber genug gejammert : Uns geht's ja sonst gut, und wir haben alles, was wir brauchen, sind ja eigentlich Luxussorgen!
Deshalb warten wir wohl noch ein paar Wochen ab und hoffen auf die Möglichkeit eines schönen Urlaubs Anfang Juli!


Verstehe ich vollkommen. Meine Aussagen gingen auch eher in die Richtung: Wenn schon der Urlaub wieder ausfällt, das man dann nicht auch noch geldlichen Schaden hat.
Natürlich ist es schöner, man hat Urlaub gehabt und das Geld ist dann weg (so ist es ja schließlich geplant :D ). Aber kein Urlaub und dann auch noch Geld weg - das ist schon maximaler Mist.

Wie gesagt, ich wünsche uns allen, daß wir mal rauskommen. Natürlich wäre es auch bei mir Jammern auf hohem Niveau: Job ist sicher (jedenfalls gibt es keine gegenteiligen Anzeichen), ich bin seit Novemer halbwegs komfortabel im Homeoffice.
Allerdings: es fehlt halt schon einiges, und etwas Abwechslung wäre nicht schlecht. Nichtmal mit Menschen, einfach nur raus. Schwarzwald würde schon reichen. Nachbarn haben ein Ferienhaus dort, aber in der Siedlung dürfen z.Z. nur Eigentümer wohnen. Absurd eigentlich, denn da sind die Kontakte mit anderen gleich 0, aber man hätte zumindestens mal eine Luftveränderung.
Was mich zermürbt ist diese gewisse Perspektivlosigkeit - In anderen Jahren war der Urlaub etwas, auf das man sich gefreut heut. Das fällt gerade weg, wie auch die ganzen anderen kleinen Belohnungen, die das Leben lebenswert machen.
(Ich hoffe, das kommt jetzt nicht zu depressiv rüber).

Ich wünsche auf jeden Fall allen das beste
Voronwe
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 602
Registriert: Fr, 26. Okt 2007, 9:08
Wohnort: Tübingen

Re: 2021 und das doofe Virus ist immer noch da!

Beitragvon Julindi » Mo, 26. Apr 2021, 9:12

Voronwe hat geschrieben:Was mich zermürbt ist diese gewisse Perspektivlosigkeit - In anderen Jahren war der Urlaub etwas, auf das man sich gefreut heut. Das fällt gerade weg, wie auch die ganzen anderen kleinen Belohnungen, die das Leben lebenswert machen.
(Ich hoffe, das kommt jetzt nicht zu depressiv rüber).


Das spricht mir aus der Seele!! Genauso geht's mir auch... die Vorfreude, die sonst monatelang dazu gehört, fällt komplett weg ... da macht sich das Gefühl manchmal schon breit, man darf nur noch arbeiten und alles was Spaß macht, ist verboten :wink:
Aber ich sehe das wie du: das ist Jammern auf hohem Niveau - insgesamt geht's uns einfach gut, wir sind gesund und.... ich bin der Mega-Optimist unserer Familie und sage: wir fahren im August nach Norge! :D :D Wird schon irgendwie hinhauen.

Ich drücke allen die Daumen 8)
Reiseberichte mit Fotos auf http://www.ju-cara.jimdo.com
Julindi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1252
Registriert: Do, 20. Sep 2007, 15:31
Wohnort: Speyer

VorherigeNächste

Zurück zu Coronavirus und COVID-19

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste