Alkoholschmuggel

Norwegenbezogene Themen, die in keine andere Kategorie passen

Re: Alkoholschmuggel

Beitragvon Christoph » Sa, 21. Apr 2018, 16:39

Jeronimo hat geschrieben:2.Ich reise über Östersund und dann oberhalb von Trondheim über einer dieser Riksgrenzen ein. Da merkt man fast nicht, dass man eingereist ist! Wie kann man da rund um die Uhr verzollen



Wo willst Du denn genau über die Grenze? Wenn ich das richtig verstehe zwischen Storlien (Östersund - Trondheim) und Tärnaby (E12 nach Mo i Rana)?

Wenn Du über eine "grüne Grenze" fährst, dann schmuggelst Du, wenn Du das nicht mit der App regelst. Und was mir immer wichtig ist: Kommt von der Einstellung weg, dass wenn man "ungeschoren" über die Grenze gekommen ist, dass man dann "gewonnen" hat. Der Zoll kann einen jederzeit und überall im Inland anhalten und filzen und dann müsste man nachweisen können, dass man seine guten Tröpfchen "legal" mitführt.

LG...Christoph
"Wen Gott liebt, den lässt er fallen in dieses Land am Polarkreis (Helgeland)."

frei interpretiert (erweitert) nach einem Zitat von Dr. Ludwig Ganghofer
Christoph
NF-Mitglied
NF-Mitglied
 
Beiträge: 7440
Registriert: Sa, 24. Aug 2002, 21:01
Wohnort: Mo i Rana

Re: Alkoholschmuggel

Beitragvon Jeronimo » Sa, 21. Apr 2018, 18:01

Hallo,
völlig klar, daß auch im Landesinneren kontrolliert wird.
Ich komme mit der app aber nicht zurecht.
Jedenfalls erkenne ich nicht, wie ich die Menge und vor allen Dingen WANN eingeben soll!
Wie soll man z.B. einige Tage vor Grenzübertritt, den man aber selber noch nicht mit exaktem Datum kennt, seine Menge deklarieren? :?:
Gruß
Jeronimo
Jeronimo
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 235
Registriert: Di, 21. Feb 2006, 13:46

Re: Alkoholschmuggel

Beitragvon Jeronimo » So, 22. Apr 2018, 15:02

Hallo!

:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: Hätte ich mal geschrieben, dass ich eine Flasche Wein schmuggeln werde, dann hätte ich schon 20 Anworten :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Gruß
Jeronimo
Jeronimo
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 235
Registriert: Di, 21. Feb 2006, 13:46

Re: Alkoholschmuggel

Beitragvon bergen » So, 22. Apr 2018, 15:10

Hei

Stelle doch deine Frage direkt am Zoll.

Hilsen fra Sveits
><((((º><º))))><><((((º><º))))><><((((º><º))))><
bergen
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1140
Registriert: So, 24. Jul 2005, 10:06
Wohnort: Sveits

Re: Alkoholschmuggel

Beitragvon der westfale » So, 22. Apr 2018, 17:39

Hei

Dann versuch es mal zu erkaeren.

Hast du etwas zu verzollen und du moechtest nicht die Zollapp benutzen, muss du einen Zolluebergang waehlen der mit Zollbeamten bemannt ist. Ist das nur zeitlich befriestet, also am Abend ist der Grenzuebegang nicht besetzt musst du deine Reise so planen das du zur besetzten Zeit dort aufschlaegst.

Soweit die Rechtslage, sind also nicht meine Worte.

Willst du die Gruene Grenze nutzen ist natuerlch die Zollapp genial. Allerdings hab ich sie selber noch nicht genutzt und kann dir da leider nicht weiter helfen.

Solltest du ueber Svinesund einreisen. Dort gibt es den Zollautomaten. Der erklaert sich von selbst und reduziert deine Wartezeit auf wenige Minuten

LG Mark
der westfale
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1784
Registriert: Sa, 01. Aug 2009, 20:36
Wohnort: Nahe Stavanger

Re: Alkoholschmuggel

Beitragvon Christoph » So, 22. Apr 2018, 18:06

Jeronimo hat geschrieben:Ich komme mit der app aber nicht zurecht.
Jedenfalls erkenne ich nicht, wie ich die Menge und vor allen Dingen WANN eingeben soll!
Wie soll man z.B. einige Tage vor Grenzübertritt, den man aber selber noch nicht mit exaktem Datum kennt, seine Menge deklarieren? :?:


der westfale hat geschrieben:Willst du die Gruene Grenze nutzen ist natuerlch die Zollapp genial. Allerdings hab ich sie selber noch nicht genutzt und kann dir da leider nicht weiter helfen.


...weil es mir als "bekennenden (Noch-)Smartphone-Verweigerer" da genauso geht, hatte ich auch nicht auf die App-Frage geantwortet. :-) :-) :-)

Allen einen schönen Sonntagabend...
Christoph
"Wen Gott liebt, den lässt er fallen in dieses Land am Polarkreis (Helgeland)."

frei interpretiert (erweitert) nach einem Zitat von Dr. Ludwig Ganghofer
Christoph
NF-Mitglied
NF-Mitglied
 
Beiträge: 7440
Registriert: Sa, 24. Aug 2002, 21:01
Wohnort: Mo i Rana

Re: Alkoholschmuggel

Beitragvon Jeronimo » Mo, 23. Apr 2018, 14:50

Hallo,

Danke für eure Hinweise!

Wenn ich diese Zollapp richtig verstehe, kann man bis zu einer Minute vor dem Grenzübertritt online bezahlen. Dann bekommt man eine Nummer und diese dient als Beleg.
Man darf sich mit der Einreise aber nicht viel Zeit lassen, sonst verfällt die Nummer! Angaben ohne Gewähr!!! :D

Wenn das Wetter so bleibt, fahre ich mit dem Gespann die E6 bon Trelleborg bis übers Dovre. In Svinesund nehme ich die rote Spur und werde bei einem Eierlikörchen mit der Zöllnerinn verhandeln :lol: :lol: :lol:
Vielleicht wird es ja billiger, als wenn ich vor dem sturen Automaten stehe!
Gruß
Jeronimo
Jeronimo
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 235
Registriert: Di, 21. Feb 2006, 13:46

Re: Alkoholschmuggel

Beitragvon wayko » Mo, 23. Apr 2018, 15:13

Jeronimo hat geschrieben:Ich habe mich mal mit einem deutschen Zöllner privat unterhalten. Mich hatte interessiert, ob es einen Unterschied beim Schmuggeln zwischen halbwegs offen oder mit kriminellem Charakter gibt!
Beispiel: Schmuggler 1 hat 50 l Wein im Kofferraum den der Zoll sofort bei der Kontrolle entdeckt.
Schmuggler 2 versteckt die 50 l Wein z.B.im Geheimfach unterm Wohnwagen.

Beide werden erwischt und siehe da! Es gibt in der Bestrafung nicht den geringsten Unerschied ! 50 l sind 50 l!!!!

Ich fand das ungerecht :lol: :lol:



Es gibt noch ungerechte "Fallen". Grenze Samnaum/Österreich. Es war erlaubt, pro Person 1 Liter Whiskey mitzunehmen. Wir waren mit Motorrädern unterwegs, ein Freund mit seiner schwangeren Freundin mit dem Auto.

Natürlich sind wir rausgezogen worden, alle sauber, dachten wir und haben natürlich angegeben, nichts zu verzollen zu haben. Meinen Freund und seine Freundin im Auto hat es dennoch erwischt, sie hatten 2 Liter Whiskey dabei. Erstmal blöde Gesichter, 2 Personen, 2 Liter, was soll da nicht passen?

Das Problem war, daß es eine 2-Liter-Flasche war. Das sei eine Verpackungseinheit und nicht teilbar, und somit 1 Person zuzuordnen. Also war er mit 2l unterwegs, seine Freundin mit 0l. Da er angegeben hatte, nichts zu verzollen zu haben, wurde die Strafe verdoppelt. Die Flasche lag übrigens offen auf dem Rücksitz...

Viele Grüße
Clemens
wayko
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 113
Registriert: Mi, 23. Feb 2011, 12:26

Re: Alkoholschmuggel

Beitragvon Christoph » Mo, 23. Apr 2018, 18:51

wayko hat geschrieben:Das Problem war, daß es eine 2-Liter-Flasche war. Das sei eine Verpackungseinheit und nicht teilbar, und somit 1 Person zuzuordnen.

...hat mein Nachbar so auch schon bei der Einreise nach N erlebt.
"Wen Gott liebt, den lässt er fallen in dieses Land am Polarkreis (Helgeland)."

frei interpretiert (erweitert) nach einem Zitat von Dr. Ludwig Ganghofer
Christoph
NF-Mitglied
NF-Mitglied
 
Beiträge: 7440
Registriert: Sa, 24. Aug 2002, 21:01
Wohnort: Mo i Rana

Re: Alkoholschmuggel

Beitragvon Dixi » Mo, 23. Apr 2018, 19:51

Christoph hat geschrieben:
wayko hat geschrieben:Das Problem war, daß es eine 2-Liter-Flasche war. Das sei eine Verpackungseinheit und nicht teilbar, und somit 1 Person zuzuordnen.

...hat mein Nachbar so auch schon bei der Einreise nach N erlebt.


Na das ist doch aber logisch.
Die Menge muss teilbar sein und jeder einzelnen Person zugeordnet werden.
Ist doch bei Sachgegenständen auch so.
Mann kann nicht zu zweit eine Uhr für 500€ aus Samnaun ( z.Bsp.) ausführen, weil die nicht teilbar ist.
Gleiches gilt z. Bsp. für eine teure Oudoor-Jacke aus Norwegen.
Und so ist es halt auch mit der 2l Flasche. 2x 1l wären machbar :D
Steht eigentlich immer in den Zollbestimungen

Viele Güße
Dixi
Meide Orte schöner Erinnerungen !
Dixi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 2041
Registriert: Di, 22. Feb 2011, 20:06
Wohnort: Sachsen

Re: Alkoholschmuggel

Beitragvon wayko » Mi, 25. Apr 2018, 7:52

Dixi hat geschrieben:
Christoph hat geschrieben:
wayko hat geschrieben:Das Problem war, daß es eine 2-Liter-Flasche war. Das sei eine Verpackungseinheit und nicht teilbar, und somit 1 Person zuzuordnen.

...hat mein Nachbar so auch schon bei der Einreise nach N erlebt.


Na das ist doch aber logisch.
Die Menge muss teilbar sein und jeder einzelnen Person zugeordnet werden.
Ist doch bei Sachgegenständen auch so.
Mann kann nicht zu zweit eine Uhr für 500€ aus Samnaun ( z.Bsp.) ausführen, weil die nicht teilbar ist.
Gleiches gilt z. Bsp. für eine teure Oudoor-Jacke aus Norwegen.
Und so ist es halt auch mit der 2l Flasche. 2x 1l wären machbar :D
Steht eigentlich immer in den Zollbestimungen

Viele Güße
Dixi


Eine Uhr und eine Jacke kann ich nicht teilen. Eine 2l-Flasche öffne ich und schenke jedem abwechselnd ein Glas ein.

Ganz ehrlich, ich hätte da auch nicht drüber nachgedacht, was Getränke betrifft. Bei einer Uhr ist es ja logisch, aber bei einer Flasche oder einem Fäßchen Bier? Ich denke nicht.

Andererseits nehme ich auch nicht solche "Verpackungseinheiten" mit, mir reichen die normal üblichen Flaschen :lol:

Sollte nur ein Hinweis sein, da es eben viele nicht auf dem Schirm haben...

Viele Grüße
Clemens
wayko
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 113
Registriert: Mi, 23. Feb 2011, 12:26

Re: Alkoholschmuggel

Beitragvon Fisterlax » Mi, 25. Apr 2018, 9:59

wayko hat geschrieben:Eine Uhr und eine Jacke kann ich nicht teilen. Eine 2l-Flasche öffne ich und schenke jedem abwechselnd ein Glas ein.

Ganz ehrlich, ich hätte da auch nicht drüber nachgedacht, was Getränke betrifft. Bei einer Uhr ist es ja logisch, aber bei einer Flasche oder einem Fäßchen Bier? Ich denke nicht.

Andererseits nehme ich auch nicht solche "Verpackungseinheiten" mit, mir reichen die normal üblichen Flaschen :lol:

Sollte nur ein Hinweis sein, da es eben viele nicht auf dem Schirm haben...

Viele Grüße
Clemens


Na ja, ganz so kompliziert mit der Uhr - und Jackenteilung ist es nun auch wieder nicht. Wenn man sich abwechselt beim Tragen der Jacke oder der Uhr..............ist auch geteilt......... :lol:
Fisterlax
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 265
Registriert: Mi, 23. Mär 2016, 18:52
Wohnort: Stralsund

Re: Alkoholschmuggel

Beitragvon wayko » Mi, 25. Apr 2018, 13:20

Ich sehe schon, wir sollten einfach mal die Zollvorschriften sinnvoll überarbeiten :lol:
wayko
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 113
Registriert: Mi, 23. Feb 2011, 12:26

Vorherige

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste