Endlich wieder Norwegen - Juli und August 2018

Eure Berichte von Reisen in Norwegen, Wander- und Bergtouren, Hurtigrutenfahrten oder Spezialtouren

Re: Endlich wieder Norwegen - Juli und August 2018

Beitragvon CrazyHorse » So, 02. Dez 2018, 11:45

Vielen Dank für die interessanten Eindrücke! Diese sind ganz anders wie wir den Aursjøvegen erlebt haben und die Witterungsbedingungen uns zum Umdrehen gezwungen haben...

Gruß Matthias
Meine Bilder bei flickr
CrazyHorse
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 342
Registriert: Do, 30. Okt 2014, 16:38
Wohnort: Freiburg i.Breisgau

Re: Endlich wieder Norwegen - Juli und August 2018

Beitragvon syltetoy » So, 02. Dez 2018, 15:31

Herrlich, die Besitzerin von dem Gjøra Campingplatz hat oberhalb von ihrem Privathaus auch eine Ferienhütte, die hab ich zweimal besucht, man hatte einen herrlichen Ausblick auf die Driva.
Wenn man ein Stück weiterfährt von dem Aussichtsplatz wo die vielen Flüsse sich treffen kommt man zu einer sehr schön gelegenen Hütte mit Sevice, sie liegt toll an einem See und die Waffeln sind superlecker.
syltetoy
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1615
Registriert: Do, 20. Okt 2011, 11:26

Re: Endlich wieder Norwegen - Juli und August 2018

Beitragvon Badener1972 » So, 02. Dez 2018, 16:15

Ganz tolle Bilder und super Eindrücke! Vielen herzlichen Dank fürs einstellen, schon jetzt freue ich mich auf jede weitere Fortsetzung :)

Schöne Grüße
Wolfgang
Badener1972
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 114
Registriert: Mo, 18. Jun 2018, 18:25
Wohnort: Großraum Karlsruhe

Re: Endlich wieder Norwegen - Juli und August 2018

Beitragvon Kumulus » So, 02. Dez 2018, 19:32

Eine phantastische Tour über den Aursjøvegen, die du uns mitgebracht hast, Gudrun. Ich hatte weder im letzten noch in diesem Jahr das Glück, diese wunderbare Fahrt über das Fjell wiederholen zu dürfen und bin, wie ihr beim 1. Versuch, am Wetter gescheitert. Denn bei Regen und Dunst muss man nicht dort hinauf.

Jetzt bin ich gespannt, wie es weiter geht.

Danke schon mal
Martin
Bild
Kumulus
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 6790
Registriert: Sa, 17. Sep 2011, 19:02
Wohnort: Rendsburg

Re: Endlich wieder Norwegen - Juli und August 2018

Beitragvon gundhar » So, 02. Dez 2018, 19:40

syltetoy hat geschrieben:..., man hatte einen herrlichen Ausblick auf die Driva.
...


Da haben wir uns ja nur knapp verfehlt! Ich war Anfang Juni und auch noch mal im August an der Driva zum Lachsangeln, in Gröa, ein paar km flußabwärts.
gundhar
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 412
Registriert: Do, 29. Aug 2002, 19:25
Wohnort: Wedemark

Re: Endlich wieder Norwegen - Juli und August 2018

Beitragvon syltetoy » So, 02. Dez 2018, 20:31

Die Driva ist ein Kapitel für sich.....hab dort auch gefischt :wink:
syltetoy
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1615
Registriert: Do, 20. Okt 2011, 11:26

Re: Endlich wieder Norwegen - Juli und August 2018

Beitragvon gundhar » So, 02. Dez 2018, 23:23

Wo hast Du gefischt? Driva Lodge oder bei Shorty?
gundhar
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 412
Registriert: Do, 29. Aug 2002, 19:25
Wohnort: Wedemark

Re: Endlich wieder Norwegen - Juli und August 2018

Beitragvon Mainline » Mo, 03. Dez 2018, 1:15

Hallo Gudrun,
ein sehr schöner Bericht mit tollen Bildern und mit dem Wetter am Aursjøvegen habt ihr ja auch Glück gehabt.
Ich freue mich auf die Fortsetzung (und weitere Glaskugelbilder) :D
Viele Grüße,
Gerhard
Mainline
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1066
Registriert: So, 03. Aug 2008, 11:22
Wohnort: Nordhessen

Re: Endlich wieder Norwegen - Juli und August 2018

Beitragvon Fjellpolo » Mo, 03. Dez 2018, 15:46

Hallo Gudrun,

das ist ja ein toller Beginn eures Norwegenurlaubs mit wunderschönen Fotos mit Liebe zum Detail!
Und zum Glück habt ihr am Aursjøvegen nicht aufgegeben, sondern habt es ein zweites Mal bei dem herrlichen Wetter versucht! Auch die Aussicht von dort oben in die Täler war ja toll!!! Bei uns hat es ja leider nach Beschluss aller Mitreisenden nicht zu einem 2. Anlauf ohne Nebelsuppe gereicht...

Ich freue mich sehr auf die Fortsetzung!

Herzliche Grüße, Claudia
Fjellpolo
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 366
Registriert: Mo, 24. Aug 2015, 20:52

Re: Endlich wieder Norwegen - Juli und August 2018

Beitragvon gudrun55 » Mo, 03. Dez 2018, 21:21

Vielen Dank in die Runde, ich freue mich sehr, dass der Bericht und die Fotos euch ansprechen!

Mainline hat geschrieben:und weitere Glaskugelbilder


Nee, die wird es nicht geben. Ich habe da noch ein paar Versuche gemacht, die sind aber nicht vorzeigbar. Ich war vollauf damit beschäftigt überhaupt Fotos hinzukriegen außerhalb des Automatikmodus. Ist für mich immer noch recht neu und schwierig. Mir fällt meistens zu spät ein, was ich hätte anders machen können, oder worauf ich hätte achten müssen.

Aber es kommt, einfach weil es super viel Spaß macht!

Glaskugelbilder übe ich jetzt zu Hause, damit es bei der nächsten Reise damit klappt :wink:

So, da mach ich mal weiter, damit bald eine Fortsetzung kommt!
gudrun55
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1580
Registriert: Sa, 05. Apr 2014, 16:53

Re: Endlich wieder Norwegen - Juli und August 2018

Beitragvon gudrun55 » Di, 04. Dez 2018, 0:33

27.07. Freitag

Eikesdalen Camping – Parkplatz Halbinsel Fosen
https://goo.gl/maps/CowBq4ckP5n

Am nächsten Tag wieder Sonne, kein Wind und Stille!!!! Traumhaft! Allerdings um 10.00 schon 26° 8)
Wir haben als nächstes Ziel die Insel Stokkoya anvisiert und deshalb heißt es Adieu Eikesdalen.

Der Eikesdalsvatnet zeigt sich diesmal mit wunderschönen Spiegelungen.

Bild

Bild

Erstmal zurück nach Sunndalsora – vorbei an Eresfjord Kirke,

Bild

und an einem Rastplatz der 660 mit diesem Stein – ich habe nicht herausgefunden, wofür er steht…

Bild

Es ist tollstes Sommerwetter, unterwegs sieht man überall Menschen, die sich am und im Wasser vergnügen.

Der knapp 6 km langen Øksendalstunnelen spuckt uns aus nach Sunndalsora, dort werden wieder Vorräte gebunkert, und auf der 70 geht es nordwärts direkt wieder durch einen Riesen Tunnel, den 7,5 km langen Oppdølsstrandtunnelen. Hier leuchtet der Tunnelbogen in regelmäßigen Abständen in einer jeweils andern Farbe, toll!

Bild

Am Rykkjem Fergekai reihen wir uns in die Schlange der wartenden ein, es ist 13.40 Uhr und wir haben 32 Grad.

Bild

In Kvanne angekommen fahren wir zur 65 Richtung Orkanger. Was sind wir froh, eine Klimaanlage zu haben, das Thermometer zeigt 35 Grad!!!

An der FylkeGrenze fällt uns auf, dass es neue Schilder gibt : „Trondelag Fylke“

Wir wollen die Fähre Flakk – Rørvik nehmen, biegen aber bei Leinstrand auf die E6 Richtung Trondheim ab, weil es am Sluppenvegen „LPG Norge“ gibt. Wir Doofköppe sind nämlich mit einer leeren Gasflasche losgefahren und ich hatte gelesen, dass an Tankstellen mit Service auch die deutschen grauen Flaschen aufgefüllt werden.

Doch wir kommen nicht vorwärts, eine Riesenbaustelle und jede Menge Stau. Die Tankstelle erreichen wir erst gegen 16.30 und das ist für einen Freitag zu spät. Mist! Hätten wir auch den schöneren Weg fahren können!

Na gut. Irgendwann sind wir in Flakk, können direkt auf die Fähre fahren und queren den Trondheimsfjorden zur Halbinsel „Fosen“. Es ist 18.00 Uhr und immer noch 31 Grad heiß, ich stehe in Top und kurzer Hose auf der Fähre und schwitze 8)

Bild

Wir fahren weiter auf der 715 und sind hellauf von der malerischen Landschaft begeistert! Es ist schon recht spät, also steuern wir einen großen Schotterparkplatz zur Übernachtung an. Johannes kocht, Bo und ich laufen etwas und vor allem lasse ich ihn in den Storvatnet zum abkühlen.

Die Sonne geht sehr spektakulär unter und deshalb brauchen wir eine lange Zeit für unsere Runde :wink:

Bild

Bild

Heute gäbe es einen Blutmond zu sehen, aber hier wird es wird nicht dunkel und der Mond ist auch nicht zu sehen. Also spielen wir noch eine Runde Karten und haben danach eine gute, ruhige und sehr warme Nacht.

28.07 Samstag

Parkplatz – Stokkoybru Parkplatz
https://goo.gl/maps/4HRc8GWK9MU2

„Guten Morgen, es ist 8.00 Uhr, der Himmel ist klar, die Sonne scheint und die Außentemperatur beträgt 24 Grad. Das wird heute erneut ein heißer Tag“ So könnte die Radiodurchsage heute Morgen lauten wenn wir denn eines hätten.

In der Morgensonne sehen wir wieder, wie schön es hier ist, ich liebe diese KiefernForste!

Bild

Die heutige Strecke ist nicht weit, wir machen uns nach Frühstück und Morgenrunde auf den Weg.

Was mir in den letzten Tagen und auch heute sehr stark auffällt, ist, dass viele Bach – und Flussläufe erschreckend leer sind, lauter trockene „Steinbetten“, ganz ungewohnt für Norwegen :-?

Ab Årnes nehmen wir die 723, sie wird zur schmalen Küstenstrasse mit herrlichen Blicken aufs Meer.

Bild

Über die Stokkøybru erreichen wir die Insel Stokkøya und fahren zum Stellplatz an der Linesøybrua.

Bild

Wir hatten vor, dort den Wohnwagen abzustellen, und Stokkøya und Linesøya zu erkunden, sowie den Passagieren der Hurtigrute von der Stokkøybru zu winken. Bei unserer Reise mit der „Kong Harald“ haben wir nämlich immer wieder an Deck gestanden, geseufzt und uns gewünscht das Ganze umgedreht, also von Land aus zu erleben, und die Straßen zu befahren, die wir sehen - und bei immer mehr Strecken wird aus wünschen Wirklichkeit :rofl:

Doch es ist unerträglich heiß, der Platz hat keinen Schatten und es weht ein heftiger warmer Wind. Wir überlegen kurz, wenden und fahren zum Rastplatz Kirkholmen an der Stokkøybru. Dort gibt es Bäume, Gebüsch und man steht ein wenig geschützt.

Bei der Fahrt zurück haben wir einen schönen Blick auf die Brücke und den Stokksund.

Bild

Bild

Da das Schiff gegen 16.00 Uhr erwartet wird, haben wir genug Zeit, den Ort zu erkunden.

Die Stoksund Kirke steht auf einer Landzunge, dort gehen wir hin,

Bild

und hinter der Kirche beginnt einer der Wege, so, wie ich sie am liebsten habe -

Bild

und das Meer liegt glitzernd in der Sonne, nee, wat is datt schön!

Bild

Für den Gang über den Friedhof reicht die Zeit nicht mehr, flott zurück zur Brücke, das Schiff kommt bald!

Bild

So haben wir 2012 die Fahrt durch den Stokksund erlebt,

Bild

Heute ist es die „Vesteralen", deren Passagiere wir von der Brücke aus zuwinken,

Bild

und die wir dann in den schmalen Sund fahren sehen.

Bild

Danach machen wir uns was zu essen und beschließen, über Nacht hierzubleiben.

So habe ich die Möglichkeit, noch zum Friedhof zu gehen. Denn noch mehr als Kirchen sind Friedhöfe für mich Orte des Friedens, der Ruhe und Besinnung, und ich liebe die Geschichten der alten, wunderschönen Grabsteine.

Auf dem Weg dorthin ein Platz, wo Schiffe verschrottet werden,

Bild

Trockenfischgestelle,

Bild

und Lichtspiele über dem Meer.

Bild

Auf dem kleinen Friedhof mit Blick zum Meer

Bild

wunderbare alte Grabkreuze und Grabplatten.

Bild

Der Abend schreitet fort und ich habe überhaupt nicht das Gefühl, dass die Hitze nachlässt, im Gegenteil, der Wind wird immer stärker und er ist so heiß, dass ich denke, er kommt direkt aus der Sahara… Wir haben natürlich alle Fenster auf und plötzlich ist auf allem eine dicke Staubschicht, irre, auf den Kniffelblock könnte ich „Sau“ schreiben.

Wir versuchen zu schlafen, aber es geht kaum in dieser tropischen und sehr stürmischen Nacht. Der Wagen rappelt und schaukelt – beängstigend! Dabei geht das Thermometer nicht unter 23°. Auch Bo ist vollkommen fix und fertig! Er hechelt die ganze Zeit und geht mehrmals zum Wassernapf...


29.07 Sonntag

Stokkøybru – Holmset Camping
https://goo.gl/maps/pZ8FwLYLBU62

Am nächsten Morgen ist schnell klar, dass wir weiterfahren. Wir wollen ja nun zum RV17 und entscheiden, die 715 zu nehmen. Ein ganz schönes Auf und Ab erwartet uns, mal bei 9-11%, mal bei 8-10% Gefälle, wir passieren eine imposante Baustelle, mal geht es entlang bewaldeter Hänge und kahler Kuppen, mal vorbei an Seen voller Seerosen, auf Holperstrecken und neu asphaltierten Abschnitten, sehr abwechslungsreich 8)

Bild

Bild

Bild

Wir bewundern etliche Radfahrer, die bei nun schon wieder 30 Grad diese Strecke bewältigen…

Am Momyrvatnet machen wir eine schöne und für den Hund vor allem eine nasse Pause – er ist schließlich ein Labrador!

Bild

Bild

Am Osen Fjordcamping überlegen wir kurz, ob wir einchecken, aber der ist voll und wir wollen uns nicht dazwischen quetschen, also erreichen wir heute schon den FV 17 und fahren auf den Holmset Campingplatz, schön gelegen an der Øysterelva.

Allerdings sind Wege mit dem Hund zu gehen nicht so üppig. Wir gehen am Ufer entlang soweit es möglich ist.

Bild

Bild

Dunkle Wolken ziehen auf und es fängt wirklich an zu regnen! Da wir aber angefangen hatten zu grillen, ziehen wir das auch durch – und grillen das erste Mal im Leben im Regen :lol: und haben jede Menge Spaß, denn der Regen bringt auch die ersehnte Abkühlung!

Bild

Gute Nacht!


30.07 Montag

Holmset Camping – Kvernvika Badebucht
https://goo.gl/maps/b7fwkVpCQeo

Und was gibt es heute Morgen wieder? Na klar, strahlenden Sonnenschein schon früh am Morgen, 25° um 10.00 Uhr. So geht Sommer!

Die Zeltcamper frühstücken draußen und wir fahren nach einer ausgedehnten Hunderunde weiter – es gibt da nämlich auf der anderen Seite der 17 doch ein paar schöne Wege!

Bild

Zunächst fahren wir zu „LPG Norge“ in Namsos, um unsere Gasflasche füllen zu lassen. Das klappt prima - bloß elektronisch zahlen geht heute nicht – wie gut dass wir immer etwas cash dabei haben!

Weiter Richtung Holm.

Am Vogelbobachtungsturm im Flakkan Naturreservat machen wir eine Pause, können aber leider keinen Vogel ablichten. Dafür machen wir ein Selfie und bringen unserer Tochter zum 42. Geburtstag ein Ständchen, WhattsApp ist ja doch praktisch :*:

Bild

Bild

Die Fähre bringt uns von Holm nach Vennesund.

Bild

Dann suchen wir eine Weile nach dem Weg, denn wir wollen zur Kvernvika Badebucht, davon hatte hier im Forum jemand geschwärmt. Endlich finden wir den Abzweig, doch der ist ein schmaler Schotterweg. Mmmh, sollen wir den wirklich fahren- hier am Fährhafen wäre ja auch ein Campingplatz :roll:

Ach komm, das klappt schon – also abbiegen - erst ganz gut, aber dann relativ steil nach unten – doch jetzt umkehren geht nicht mehr… also durch :twisted:

Unten angekommen sind wir begeistert: eine wunderbare türkisgrüne Badebucht mit Sandstrand, ein herrlicher Ausblick, und Wege zum laufen – alles was das Herz begehrt!

Bild

Bild

Hier bleiben wir erstmal und wenn wir morgen nicht hochkommen, ist dann immer noch Zeit, sich Gedanken zu machen…

Sogar Skulpturlandskap Nordland ist hier vertreten.

Bild

Bild

Bild

Dieser Abend wird für mich einer der schönsten der ganzen Reise. Zuerst ein langer schöner Spaziergang, du kannst diesen Schotterweg endlos weitergehen, deinen Gedanken nachhängen und abschalten, traumhaft!

Bild

Zunächst ist noch ziemlich viel los, na, bei dem Wetter kein Wunder -

Bild

aber später am Abend haben wir den Strand ganz für uns alleine, obwohl wir nicht die einzigen sind, die hier übernachten. Wir holen den Grill raus, essen ganz hervorragend und genießen diese fantastische Umgebung,

und als krönenden Abschluss gehe ich zusammen mit meinem Hund schwimmen!

Bild

Um es schonmal vorwegzunehmen, wir konnten am nächsten Morgen einwandfrei hoch fahren :wink:

Aber das war`s erst mal wieder, Fortsetzung folgt :D bis dahin, liebe Grüße! gudrun55
gudrun55
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1580
Registriert: Sa, 05. Apr 2014, 16:53

Re: Endlich wieder Norwegen - Juli und August 2018

Beitragvon CrazyHorse » Di, 04. Dez 2018, 8:51

Danke für die Eindrücke. Ich finde das immer wieder interessant, welche Route manche nehmen. jeder fährt ein bisschen anders. Aber irgendwo kreuzen sich immer wieder die Wege, die man selbst gefahren ist.

Helgelandküsten kenne ich aber nur von der Hurtigrutenreise und ich habe es damals schon erkannt, dass wir diese Gegend auch irgendwann bereisen müssen. Und Dank dieses Berichtes kann ich wieder einen neuen Punkt auf meiner Map markieren... 8)

Gruß Matthias
Meine Bilder bei flickr
CrazyHorse
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 342
Registriert: Do, 30. Okt 2014, 16:38
Wohnort: Freiburg i.Breisgau

Re: Endlich wieder Norwegen - Juli und August 2018

Beitragvon syltetoy » Di, 04. Dez 2018, 19:40

gundhar hat geschrieben:Wo hast Du gefischt? Driva Lodge oder bei Shorty?



Ich habe dir eine Nachricht gesendet :wink:
syltetoy
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1615
Registriert: Do, 20. Okt 2011, 11:26

Re: Endlich wieder Norwegen - Juli und August 2018

Beitragvon Julindi » Di, 04. Dez 2018, 22:07

Eine schöne Tour habt ihr da gemacht - ich genieße das Mitfahren :D
Vielen Dank für die vielen Fotos und Eindrücke, die Du mit uns teilst!!
Reiseberichte mit Fotos auf http://www.ju-cara.jimdo.com
Julindi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1150
Registriert: Do, 20. Sep 2007, 15:31
Wohnort: Speyer

Re: Endlich wieder Norwegen - Juli und August 2018

Beitragvon gudrun55 » Mi, 05. Dez 2018, 2:01

Danke für euer Feedback, es macht viel Freude, nochmals zu "fahren" :D

Dienstag. 31. 7

Kvernvika - Steinmo Bobilparkering
https://goo.gl/maps/FX2gPwuvSW82

Morgens um 9.00 Uhr schon 25°haben - man ölt und schwitzt - die Klamotten kleben schon früh am Morgen – ja, das kann Sommer sein, aber verbindet man das mit Norwegen??? Eigentlich nicht, und doch erleben wir das gerade, hier in Nordland!!

Heute Nacht habe ich dann doch nicht so gut geschlafen, ich hatte irgendwelche Alpträume davon, dass wir mit dem Gespann den steilen Schotterweg nicht hochkommen. Johannes ist entspannt – er hat nur Bedenken, dass uns einer entgegenkommt, anhalten und wiederanfahren ginge gar nicht. Ich will nach oben gehen und eventuellen Gegenverkehr stoppen, aber er meint, er braucht mich als Kontergewicht im Auto – und ich dachte immer, Komplimente gehen anders :roll:

Trotzdem verbringen wir noch einen schönen Vormittag hier und gegen Mittag nimmt er Anlauf, gibt kräftig Gas und wir sind ruckzuck oben. Welche Erleichterung!

Zu Ende des Weges ist der Kvaløya kystkvinnepark mit drei weiteren Figuren der Frauen mit den goldenen Armen.

Bild

In Vennesund halten wir nochmal an, ein schöner Spaziergang führt am Ufer zur Olavsquelle. Unterwegs sieht man die Skulptur Hai-Ku-Badekar (Skulpturenlandskap Nordland).

Bild

Was uns immer wieder auffällt, ist, dass viele Norweger wohl ein Faible für Oldtimer haben 8)

Bild

Nächster Halt: Das Küstenfort Skarsåsen, eine der vielen Festungsanlagen aus dem 2. Weltkrieg, mit Resten von Bunkern und Geschützstellungen. Tafeln informieren über das Kriegsgeschehen und man bewegt sich in einem einladenden Naturgebiet mit schöner Aussicht auf Brønnøysund und die Umgebung.

Bild

Bild

Bild

Bild

Einsteigen und weiterfahren – aber nur knapp 5 km, dann erreichen wir Hildurs Urtearium. In den Gärten wachsen Gemüse, Stauden, Rosen, Kräuter, ... - ca. 2.500 Arten und Sorten sollen es sein. Ein Mekka für mich, die früher die 6-köpfige Familie aus dem eigenen Garten versorgt hat, mittels aller möglichen Konservierungsmethoden das ganze Jahr.

Bild

Bild

Bild

Und im Hofladen kannst du Kräutertee, Kräutermischungen und andere hofeigene Produkte und Souvenirs kaufen. Gut essen und trinken kannst du dort natürlich auch, in einer ganz wunderbaren Atmosphäre drinnen wie draußen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Ich kann mich kaum trennen, doch irgendwann geht es weiter zum Fähranleger Horn

Bild

und die Fähre bringt uns nach Andalsvag. Aber die Autos stehen so eng nebeneinander, dass ich während der Überfahrt nicht aussteigen kann :x !

Wir fahren noch ein paar km auf der Küstenstrasse bis zum „Steinmo Bobilparkering“ einem schön angelegten Stellplatz. Die 100 Kronen, die er kostet, kommen in die Kasse des Vertrauens.

Übrigens ein weiterer Tip aus diesem Forum. Danke, Martin!

Erwähnte ich schon mal, dass es im Moment sehr heiß ist???

Bild

Bild

Das heißt wir liegen bis zum Abend irgendwo in der Ecke und machen uns erst auf zum Spaziergang, als die Sonne schon fast untergeht. Und was uns da präsentiert wird – traumhaft schön!

Bild

Bild

Bild

Bild

Es ist fast Mitternacht, als wir aus dem Fenster noch einen Jungen angeln sehen.

Bild

Keine Ahnung, wann wir ins Bett gegangen sind, auf jeden Fall sehr spät und sehr entspannt!

Fortsetzung folgt :D
gudrun55
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1580
Registriert: Sa, 05. Apr 2014, 16:53

VorherigeNächste

Zurück zu På tur i Norge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MarkK und 0 Gäste